Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

François Couperin: "La superbe", Sonate A-Dur London Baroque Robert Schumann: Thema mit Variationen op. posth. Igor Levit (Klavier) Niels Wilhelm Gade: "In the Highlands", schottische Ouvertüre op. 7 Danish National Radio Symphony Orchestra Leitung: Christopher Hogwood Josef Strauß: "Dorfschwalben aus Österreich", Walzer op. 164 Diabelli Trio Etienne-Nicolas Méhul: Ouverture du Ballet de Pâris l'arte del mondo Leitung: Werner Ehrhardt Franz Liszt: "Oh! Quand je dors" Jennifer Stumm (Viola) Elizabeth Pridgen (Klavier)


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch Musikliste: Joseph Haydn: 2. Satz aus der Klaviersonate Nr. 58 C-Dur Hob XVI:48 Ragna Schirmer (Klavier) Camille Saint-Saëns: Allegro appassionato für Violoncello und Orchester op. 43 Johannes Moser (Violoncello) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Fabrice Bollon Gioacchino Rossini: Ouvertüre zur Oper "Il Signor Bruschino" National Philharmonic Orchestra London Leitung: Riccardo Chailly Johann Baptist Vanhal: 3. Satz Menuetto aus der Sinfonie g-Moll (Bryan g1) Concerto Köln Felix Mendelssohn Bartholdy: 3. Satz Intermezzo aus der Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11, Bearbeitung Piano-Duo Tal & Groethuysen Oliver Wille (Violine) Mikayel Hakhnazaryan (Violoncello) Gustavo Leguizamón: Nora Buschmann (Gitarre) Gianni Coscia: Le giostre di Piazza Savona Gianluigi Trovesi (Klarinette) Gianni Coscia (Akkordeon) Antonio Vivaldi: 1. Satz Allegro aus dem Flötenkonzert F-Dur RV 433 Jeremias Schwarzer (Blockflöte) Holland Baroque Society Percy Grainger: The gum-suckers' march Marc-André Hamelin (Klavier) Franz Ignaz Beck: 4. Satz aus der Sinfonie d-Moll op. 3 Nr. 5 Stuttgarter Kammerorchester Leitung: Michael Hofstetter Barbara Dennerlein: Fly away Barbara Dennerlein (synth) und Ensemble Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-moll NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: John Eliot Gardiner Louis Théodore Gouvy: Scherzo für Klavier zu 4 Händen op. 77 Nr. 1 Piano-Duo Tal & Groethuysen 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 12.02.1970: In Heidelberg entsteht das Sozialistische Patientenkollektiv Von Vera Kern 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Chinas Weg in die IT-Diktatur Das Punkteregister von Peking Von Axel Dorloff Die eigenen Bürger digital durchleuchten und dann bestrafen oder belohnen. China möchte bis 2020 ein System aufbauen, das das Verhalten seiner Bürger bewertet. Das chinesische "Sozialkreditsystem" soll möglichst alles erfassen: Zahlungsmoral, Strafregister, Einkaufsgewohnheiten und soziales Verhalten. Chinas Kommunistische Partei möchte damit den moralisch einwandfreien und ehrlichen Bürger schaffen. Kritiker warnen vor einem digitalen Überwachungswahn und sehen China auf dem Weg in die IT-Diktatur.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Hotelpatrioten (1) Welttheater zwischen Lobby und Lift Mit Katharina Eickhoff Es gab Zeiten, da entzündete die Hotellobby noch Fantasien wie aus Feydeaus Komödien: Tür auf, Tür zu, im Galopp quer durch den Saal und den Aufzug verpassen, vom zerwühlten Bett in den Schrank hechten, Treppen hinauf und hinunter stürzen, ohnmächtig aufs Sofa fallen oder geheimniskrämernd hinter einer Topfpflanze lauern - das opulente und gleichzeitig unverbindliche Setting "Hotel" hat Roman- und Filmgeschehen, Songs und selbst Opernszenen inspiriert. Hier kommen und gehen die Menschen, eingesogen und ausgespuckt vom Mechanismus der Drehtür, Paare finden oder verlieren sich, Fremde begegnen sich flüchtig - unzählbare Biografien, die da Tag für Tag aneinander vorbeigetragen werden ... Diese Musikstunden huldigen dem Hotel als Welttheater, einer wohl versunkenen Welt, in der Joseph Roth vielen aus dem Herzen sprach, wenn er feststellte: "Ich bin Hotelpatriot!"


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Johanna und die fünf Brüder aus Afghanistan Integration in Bayern Von Grace Yoon 2014 wird Romal in Afghanistan auf offener Straße von Taliban angegriffen. Kurz darauf wird sein Bruder Gul Opfer einer Messerattacke - dieses Mal zu Hause. Beide überleben mit schweren Stichverletzungen. Grund der Angriffe sind ihre älteren Brüder, die beim afghanischen Militär dienen. Die Eltern beschließen, ihre fünf jüngeren Söhne in Sicherheit zu bringen. Emam, der Jüngste, ist zu dem Zeitpunkt erst 12 Jahre alt, der Älteste, Gul, ist 19. Nur er alleine ist auch in die Fluchtpläne eingeweiht, den anderen erzählt man, sie würden einen Ausflug nach Kabul machen. Auf der Flucht werden die Brüder getrennt und landen schließlich in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in Bayern, ohne die Möglichkeit, sich zu treffen. Johanna, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv ist, wird auf die missliche Lage der Brüder aufmerksam und erreicht, dass sie sich nach mehr als einem Jahr wiedersehen können. Schließlich übernimmt sie auch die Pflegschaft für Emam. Doch die Situation erweist sich als schwierig.


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Ines Pasz Arthur Sullivan: "Mikado", Ouvertüre Academy of St. Martin-In-The-Fields Leitung: Neville Marriner Erik Satie: "Je te veux" Orchestre des Concerts Lamoureux Leitung: Yutaka Sado Francis Poulenc: Konzert für 2 Klaviere und Orchester d-Moll Frank Braley (Klavier) Eric Le Sage (Klavier) Orchestre Philharmonique de Liège Leitung: Stéphane Denève Emmerich Kalman: "Grüß mir mein Wien" aus "Gräfin Mariza" Jonas Kaufmann (Tenor) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Jochen Rieder Joseph Lanner: Favorit-Polka op. 201, bearbeitet Ensemble Wien Dmitrij Schostakowitsch: Moskau, Tscherjomuschki, Suite Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Steven Sloane Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr.4 fis-Moll Duo Tal & Groethuysen Jacques Offenbach: Ballett der Schneeflocken aus "Die Reise zum Mond" Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Franz von Suppé: Ouvertüre zu "Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien" Royal Philharmonic Orchestra Leitung: Gustav Kuhn Robert Fuchs: Serenade Nr. 3 e-Moll op. 21 Kölner Kammerorchester Leitung: Christian Ludwig Erik Satie: Poudre d'Or Orchestre des Concerts Lamoureux Leitung: Yutaka Sado Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 1 G-Dur Neues Berliner Kammerorchester Leitung: Michael Erxleben Paul Schoenfield: Café music Samaris Piano Trio Peter Tschaikowsky: Capriccio italien op. 45 Philharmonisches Orchester Oslo Leitung: Mariss Jansons


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Mond im Apfelgarten(11/16) Aus meinem Leben Roman von Alois Hergouth Gelesen von August Schmölzer


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Jaroslav Kalfar : Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt aus dem Amerikanischen übersetzt von Barbara Heller Klett-Cotta Verlag 368 Seiten 22 Euro Der 1988 in der Tschechoslowakei geborene Jaroslav Kalfar hat die zweite Hälfte seines bisherigen Lebens bei seiner Mutter in den USA verbracht; seit kurzem hat er beide Staatsangehörigkeiten. Nach einem Studium der Literatur, Politik und Europäischen Geschichte begann er mit der Arbeit für seinen ersten Roman, den er selbst so beschreibt: "Ein literarischer, historischer Science-Fiction-Roman mit einer Neigung zum Philosophischen und in einer romantischen Tradition stehend". Er trägt den Titel "Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt". Jonathan Böhm hat ihn für uns gelesen.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikmacher - Porträts von Musikinitiativen, Festivals, Instrumentenbauern und Musikern im SWR-Sendegebiet Serie: Musikwissen Kompakt


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Helau Hitler - Wie braun war der Karneval? Es diskutieren: Dr. Carl Dietmar, Redakteur, Kölner Stadtanzeiger und Filmemacher Marcus Leifeld, Historiker, Bonn Wolfgang Oelsner, Psychologe und Psychotherapeut, Köln Gesprächsleitung: Michael Köhler Karneval unterm Hakenkreuz war bis vor kurzem ein unbekanntes Kapitel der deutschen Geschichte. Dabei standen auch Rosenmontagszüge und Fastnachtsvereine unter nationalsozialistischem Einfluss. Der Wahn vom tausendjährigen Reich sollte auch die einfachen Volksfreuden erfassen. Wie griffen die Nazis in den Karneval ein? Wie völkisch war die Fastnacht? Gab es einen "närrischen" Widerstand? Welche Unterschiede gab es zwischen rheinischem Karneval, Münchner Fasching und alemannischer Fasnacht? (Wiederholung vom 21.2.2012) Buch zur Sendung: Carl Dietmar, Marcus Leifeld: Alaaf und Heil Hitler - Karneval im Dritten Reich, Herbig Verlag, EUR 9,99


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Camille Bertault: Nouvelle York Camille Bertault & Ensemble Camille Bertault, Gesang Camille Bertault: Tantôt Camille Bertault & Ensemble Camille Bertault, Gesang Nikolai Kapustin, Camille Bertault: Suite, au prochain numéro Camille Bertault & Ensemble Bertault Bertault, Gesang


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Ich komme. Was Mann beim Sex fühlt Gast: Christian Seidel Moderation: Martin Gramlich Redaktion: Rudolf Linßen Über ihre Sexualität zu sprechen, ist für viele Männer ein Grenzüberschreitung. Christian Seidel durchbricht das Schweigen. Es geht nicht um intime Entblößung, sondern um sensible Innenschau, die dazu anleitet, sich über unser Verhältnis zu uns selbst, zu unserem Körper und zu denen, die wir begehren, klarzuwerden. Eine für Männer wichtige und auch nötige Erfahrung. Christian Seidel, bekannter Autor für Genderthemen und Selbsterfahrungsprojekte, hatte zuvor ein Jahr lang in der Rolle einer Frau verbracht und "Die Frau in mir" kennengelernt.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Abenteuer Musik - Alte Musik im SWR Festa teatrale - italienische Karnevalsmusiken Maskeraden, Ballette und Capricci für Vokalensemble und Instrumentalensemble von Monteverdi, Cavalli, Vecchi, Merulo, Rossi, Legrenzi u. a. Balthasar-Neumann-Chor Balthasar-Neumann-Ensemble Leitung: Thomas Hengelbrock (Konzert vom 4. Februar 1999 in der Stuttgarter Liederhalle) Inspiriert von Karnevalsmusiken des 17. Jahrhunderts hat Thomas Hengelbrock ein Fest der Sinne voll überschäumender Lebenslust und nachdenklicher Zurückhaltung auf die Bühne gebracht. In der Reihe "Abenteuer Musik - Alte Musik im SWR" war es 1999 zu erleben. In Madrigalen, Opernszenen, Instrumentalballetten und Maskeraden von Vecchi, Monteverdi, Cavalli, Merula, Rossi, Cesti u.a. entfalten Balthasar-Neumann-Chor und Orchester unter der Leitung von Thomas Hengelbrock den venezianischen Carnevale in seiner farbigen Fantasie.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Essay

Fakeworld oder Vom vorläufigen Ende der Wahrheitsspiele Von Roman Herzog Mit Donald Trump wurde offiziell die Ära des Postfaktischen eingeläutet. Aber der Triumph der Falschbehauptung hat eine lange Vorgeschichte. Was zuvor Propaganda hieß, formte die Lügenindustrie in einer jahrzehntelangen Entwicklung zu einer optionalen Form der Wahrheit. Anders als bei George Orwell braucht es dafür kein Ministerium. Stattdessen hat vor allem die Digitalisierung dieser neuen Form des freiwilligen Wahrheitspiels zum Durchbruch verholfen. Facebook-Anhängern und Politikern kommt diese neue Realität zupass. Nach den Features "Der ökonomische Putsch" (2012) und "Pathologien der Freiheit" (2014) ist der Essay "Fakeworld" der letzte Teil einer Trilogie des Autors über den Epochenbruch der Jahrtausendwende.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 JetztMusik

México lindo Von Jonas Reichert Wenn über Mexiko berichtet wird, ist von Korruption, Erdbeben, Gewalt und Drogen die Rede. Dabei gibt es ein reiches kulturelles Leben und viel Neue Musik, die in Europa oft kaum bekannt ist. Die JetztMusik begibt sich in die bunte Szene der zeitgenössischen mexikanischen Musik und lässt alte und junge Meister zu Wort kommen. "Hear that sound!" statt "Build that wall!"


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Aram Chatschaturjan: Klavierkonzert Des-Dur Nareh Arghamanyan (Klavier) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Alain Altinoglu Franz Schubert: Violinsonate A-Dur D 574 Julia Fischer (Violine) Martin Helmchen (Klavier) Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica" Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Kent Nagano


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Maurice Ravel: "Daphnis et Chloé" Niederländischer Rundfunkchor Philharmonisches Orchester Rotterdam Leitung: Yannick Nézet-Séguin Paul Dukas: Klaviersonate es-Moll Marc-André Hamelin (Klavier) Johann Ludwig Krebs: Konzert F-Dur Stefan Maass (Barocklaute) Merseburger Hofmusik Leitung: Michael Schönheit


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36 Berliner Philharmoniker Leitung: Herbert von Karajan Johann Christian Bach: Sinfonie g-Moll op. 6 Nr. 6 Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau Leitung: Johannes Moesus