SRF 2 Kultur

Kontext

Private Banking«Private Banking» - Fiktion und Hintergrund Am 17. und 18. Dezember zeigt SRF1 den zweiteiligen Spielfilm «Private Banking» von Bettina Oberli. Eine Quereinsteigerin versucht, das Familienunternehmen zu retten, just zu dem Zeitpunkt, da Regulationen und internationale Gesetzgebung das alte Geschäftsmodell empfindlich treffen. Alles erfunden? Spielfilme sind Fiktion. Aber sie brauchen einen Bezug zur realen Welt, wenn sie auf Interesse stossen sollen. Wie hat Regisseurin Bettina Oberli mit ihren Drehbuch-Koautoren diesen Wirklichkeitsbezug sichergestellt? Ein Gespräch mit der Filmemacherin. Was ist Private Banking und wie unterscheidet es sich vom Geschäft der Grossbanken? Wie hat es bisher funktioniert, und wie funktioniert es allenfalls in Zukunft, nach dem Ende des Bankgeheimnisses? Und wie stellt man beim Drehbuchschreiben und beim Drehen sicher, dass man sich nicht allzu weit von der Wirklichkeit entfernt? Zu Gast in Kontext ist Monika Roth, Advokatin, Professorin und Spezialistin für Bank- und Wirtschaftsrecht. Sie hat die Filmproduktion beraten. Wo reiben sich allenfalls Spannungsdramaturgie und Realität?
Mittwoch 18:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Weltzeit

armenienJung, religiös, schwul - Armenier zwischen Kirche, Russland und der EU Von Ute Zauft Moderation: Isabella Kolar Nirgendwo ist das öffentliche Bekenntnis zum Christentum so verbreitet wie in Armenien. Bereits im Jahr 301 hat das Drei-Millionen-Einwohner-Land im Kaukasus das Christentum als Staatsreligion angenommen und gilt somit als ältestes christliches Land der Welt. Nach dem Ende der Sowjetunion wird die Religion in der Ex-Sowjetrepublik zunehmend politisiert. Hinzu kommt das geopolitische Gefüge: Politik und Kirche wollen die Anbindung an Russland, betonen gemeinsame christlich-traditionelle Werte in Abgrenzung zu "westlichen Pseudowerten". Andererseits gewinnt die Europäische Union unter jungen Armeniern immer mehr an Anziehungskraft.
Mittwoch 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

michael staufferVereinigung für normales Glück Von Michael Stauffer Regie: der Autor Er ist ein Bruder im Geiste von Melvilles Bartleby: Eckehard verweigert sich freundlich aber hartnäckig allen Anforderungen, die an ihn gestellt werden. Vor allem der einen: zu arbeiten.
Mittwoch 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Dimensionen

Wildtiere KlimawandelWildtiere und der Klimawandel. Teil 1: Winter Von Lukas Tremetsberger Weniger Schnee und später Frost, mildere Temperaturen und mehr Futter - der Klimawandel beeinflusst die Lebensräume und Lebensbedingungen von Wildtieren im Winter. Darauf reagieren Tiere mit unterschiedlichen Strategien. Schneehasen beispielsweise, deren Habitat durch die Erderwärmung einschränkt wird, ziehen sich in höhere Alpenlagen zurück. Das hat zur Folge, dass die Populationen voneinander getrennt werden. Zusätzlich rückt von unten der braune Feldhase vor. Von milderen Wintern profitieren andererseits wiederum die Wildschweine, deren Frischlinge dann leichter und mehr Nahrung finden und so den Winter eher überleben. - Welche Tierarten sind also im Winter die Profiteure bzw. Verlierer des Klimawandels? Schreitet dieser generell zu schnell voran, damit sich Wildtiere anpassen können? (Da der Klimawandel keine Jahreszeiten kennt, folgt im Sommer 2018 Teil 2.)
Mittwoch 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Hörspiel

feridun zaimogluDie Entführung aus dem Serail Von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel Komposition: Wolfgang Amadeus Mozart Musikalische Leitung: Philipp Mahrenholz Musik: La Scintilla dei Fiati Regie: Susanne Janson Mit Aaron Hitz, Juliane Lang, Lotti Happle, u.v.a. SRF 2016 Ein morgenländischer Sommernachtstraum. Feridun Zaimoglu und Günter Senkel verwandeln die "erste deutsche Oper", Mozarts berühmtes Singspiel in einem poetischen Abenteuertraum widerstreitender Temperamente und Sitten. Das Bläserensemble "La Scintilla dei Fiati" brilliert mit charaktervollen Interpretationen der vertrauten Melodien. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Hörspiel
Mittwoch 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

ARD Radio Tatort

robert hültnerRobert Hültner: Die Weiße Frau Eigentlich ist Dienstgruppenleiter Raab nicht so leicht aus der Fassung zu bringen. Als jedoch eine Brucker Bürgerin auf der Wache erscheint und allen Ernstes beteuert, bei einer nächtlichen Fahrt durch ein abgelegenes Waldstück ein Gespenst gesehen zu haben, hegt er Zweifel, ob sein Gegenüber wirklich noch alle Tassen im Schrank hat. Nur wenige Tage später aber wird die Nacht-Streife zu einem Verkehrsunfall beordert, dessen Verursacher stammelnd berichtet, von einer plötzlich am Waldrand aufgetauchten, in ein weißes Totenhemd gehüllten Frau zu Tode erschreckt worden zu sein. Nun kommen die Brucker Beamten nicht mehr umhin, sich mit diesem bizarren Fall doch ausführlicher zu beschäftigen. Auch, weil längst fantastische Gerüchte umher schwirren, die immer mehr Esoteriker, selbsternannte Parapsychologie-Experten und sensationslüsterne TV-Teams anziehen. Senta und Rudi haben mit Übersinnlichkeit zwar nichts am Hut, finden aber ebenfalls keine Erklärung für diese rätselhaften Vorgänge. Die Spurensuche vor Ort bleibt ohne Ergebnis. Auch der beiläufig in Erfahrung gebrachte Umstand, dass der Ort der Geister-Sichtung vor etwa zehn Jahren Schauplatz eines tödlichen Verkehrsunfalls war, hilft den Ermittlern zunächst nicht weiter. Das Blatt wendet sich, als sie sich nach einer weiteren Erscheinung der "Weißen Frau" auf die Lauer legen, dabei aber keinen Geist, sondern eine Frau aus Fleisch und Blut stellen, die sich mehr als verdächtig verhält.
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

Anna Meredithng, psh, buzz und kl Die Grenzen zwischen den Genres zerfliessen zunehmend: zwischen Ton und Bild, Video, Performance und Elektronik, Pop und Neuer Musik. Anna Meredith ist eine Komponistin und Grenzgängerin, die genau daran arbeitet: sie hat ein Concerto für Beatboxer und Orchester geschrieben. GoGo Penguin: As Above So Below GoGo Penguin - Rob Turner (drums), Nick Blacka (bass), Chris Illingworth (piano) Gavin Bryars: Winestead for tenor, organ, viola, cello and electric guitar Gavin Bryars (harmonium), Morgan Goff (viola), Nicholas Cooper (cello), James Woodrow (guitar), John Potter (voice) Anna Meredith (1978): Concerto for beatboxer and orchestra MaJiKer (solo beatboxer), Southbank Sinfonia, Gerry Cornelius (conductor) Konzert vom 01.07.17, New Music Biennal, Hull, GB
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

kabale und liebeLila und Fred frei nach Friedrich Schillers "Kabale und Liebe" Von Cristin König Regie: die Autorin Mit: Claudia Eisinger, Sebastian Schwarz, Jenny Schily, Jörg Hartmann, Arnd Klawitter Komposition: Friederike Bernhardt Ton: Thomas Monnerjahn Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016 Länge: 58"40 (Wdh. v. 14.08.2016) Koste es was es wolle. Fred will die Beziehung zu Lila nicht aufgeben. Lila und Fred sind ein Paar, das seine Liebe nicht leben darf. Sie treffen sich heimlich. Fred, Sohn eines Industriellen, soll den Vater durch eine Geldheirat vor der Pleite retten. Lila, die Tochter eines Musikers, der jetzt als Firmenhausmeister arbeitet, sorgt sich um den erkrankten Vater. Sie wird umworben von dem Assistenten des Chefs. Mit dessen Zustimmung und in eigenem Interesse will er dem Sohn die Freundin ausspannen. Cristin König, geboren 1965 in Trier, Schauspielerin, Autorin für Theater, Film und Hörspiel, Regisseurin. Als Schauspielerin mit festen und freien Engagements an großen deutschsprachigen Bühnen. 2011 Regiedebüt am Maxim Gorki Theater Berlin mit ihrem eigenen Stück "Die Wohngemeinschaft". "Lila und Fred" ist ihr erstes Hörspiel. Lila und Fred
Mittwoch 21:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Feature

ostukraineHonig und Eisen Reisen in das Kriegsgebiet der Ostukraine Von Christiane Seiler (Produktion: DLF) Eine Grenze teilt das Donezkbecken im Osten der Ukraine. Offiziell heißt sie Kontaktlinie, aber der Kontakt besteht aus tödlichen Schüssen und erniedrigenden Kontrollen an militärischen Checkpoints. Was wird aus Donezk, einst moderne Vorzeigestadt, jetzt verloren in einer politischen und rechtlichen Grauzone? Und Kramatorsk? Wird die verschlafene postsowjetische Provinzstadt sich zur blühenden ukrainischen Metropole entwickeln? Wie kommen die Menschen damit zurecht, Geiseln zu sein in einer absurden Situation, die sie nicht gewählt haben?
Mittwoch 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

Nachtclub Classics

Mr FantasyPop in Regenbogenfarben Mit Heinrich Oehmsen Im Dezember 1967 erschien das Traffic-Album "Mr. Fantasy". Steve Winwood, der "frühreife Mozart der Popmusik" präsentierte mit dem Album und seiner Band eine Reihe fantasievoller Songs, in denen viel Psychedelic steckt. Der Titelsong gehört zu den Meisterwerken des Ausnahmesängers und Multiinstrumentalisten Winwood.
Mittwoch 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Jazztime

Mark GuilianaJazz aus Nürnberg: Live-Mitschnitte Der amerikanische Schlagzeuger Mark Guiliana und sein Quartett beim 5. NUEJAZZ Festival Aufnahme vom 10. November 2017 im Staatstheater Nürnberg Moderation und Auswahl: Beate Sampson
Mittwoch 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren