SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal


Mittwoch 00:01 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 4 Info

Nachtclub In Concert

steven wilsonSteven Wilson Weekender Festival, Weissenhäuser Strand, 22. November 2013 01:00 Nachrichten, Wetter
Mittwoch 01:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

Nachtclub In Concert

steven wilsonSteven Wilson Weekender Festival, Weissenhäuser Strand, 22. November 2013 01:00 Nachrichten, Wetter
Mittwoch 01:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Konzert am Vormittag

Diana Tischtschenko, Violine; Kyoungmin Park, Viola; Maria José Rielo Blanco, Fagott; Trio Karénine. Ludwig van Beethoven: Streichtrio D-Dur op. 9/2 * Johannes Brahms: Sonate für Viola und Klavier Es-Dur op. 120/2 * Camille Saint-Saëns: Sonate für Fagott und Klavier G-Dur op. 158 * Gabriel Fauré: Klavierquintett Nr. 2 c-Moll op. 115 (aufgenommen am 29. Mai im Jagdsaal des Schwetzinger Schlosses im Rahmen der Schwetzinger Festspiele 2014). Präsentation: Peter Kislinger
Mittwoch 10:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Mittagskonzert: Vokal

ex-semble Leitung: Christoph Hassler Hugo Hammarström: Kyrie Alice Tegnér: Ave Maria Knut Nystedt: Sancta Maria György Orban: Pange lingua Miklós Kocsár Salve Regina Franz Biebl: Ave Maria Wolfram Buchenberg: 2 Zaubersprüche für 8 Frauenstimmen Wolfram Buchenberg: Kein schöner Land Juuka Linkola: The Joiku (Konzert vom 23. Mai in der Christuskirche Stuttgart-Gänsheide)
Mittwoch 14:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Festspielzeit: Vendsyssel Festival

roberto prosseda,Aalborg Symphony Orchestra Leitung: Oleg Caetani Solisten: Roberto Prosseda, Klavier; Erling A. Thomsen, Orgel Charles Gounod: Le médecin malgré lui, Ouvertüre; Charles-Valentin Alkan: Prélude, op. 66, Nr. 4; Charles Gounod: Klavierkonzert Es-Dur; Léon Boëllmann: Fantasie-dialogue; Georges Bizet: Symphonie C-Dur Aufnahme vom 2. Juli 2014
Mittwoch 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

HK Gruber: Geschichten aus dem Wienerwald

angelika kirchschlagerMit Ilse Eerens (Marianne), Daniel Schmutzhard (Alfred), Jörg Schneider (Oskar), Angelika Kirchschlager (Valerie), Albert Pesendorfer (Zauberkönig), Anke Vondung (Mutter), Anja Silja (Großmutter), Michael Laurenz (Erich), Markus Butter (Rittmeister/ Beichtvater), David Pittmann-Jennings (Mister), Alexander Kaimbacher (Der Hierlinger Ferdinand), Robert Maszl (Havlitschek) u.a. Ensemble Nova, Wiener Symphoniker; Dirigent: HK Gruber (Live-Übertragung aus dem Festspielhaus im Rahmen der Bregenzer Festspiele 2014)
Mittwoch 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

ARD Radiofestival 2014

kai wesselKonzert: Bachfest Leipzig 2014 Jolanta Kowalska, Sopran Kai Wessel, Altus Karol Kozlowski, Tenor Peter Harvey, Bass Capella Cracoviensis Ltg.: Jan Tomasz Adamus Johann Sebastian Bach: Lobe den Herrn, meine Seele, Kantate BWV 69 Carl Philipp Emanuel Bach: Gnädig und barmherzig ist der Herr, Kantate Wq 250 Wer ist so würdig als Du, Chor aus Cramersche Psalmen Wq 222 Johann Sebastian Bach: Wir danken dir, Gott, wir danken dir, Kantate BWV 29 Aufzeichnung des MDR vom 19. Juni in der Nikolaikirche anschließend: Bach-Wettbewerb Leipzig 2014 Preisträgerkonzert 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter ARD Radiofestival 2014
Mittwoch 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Festspielzeit: Tage Alter Musik Regensburg

Elaine Lachica,Bande Montréal Baroque Orgel und Leitung: Eric Milnes Solisten: Odéi Bilodeau, Sopran; Elaine Lachica, Alt; Philippe Gagné, Tenor; Drew Santini, Bass Johann Sebastian Bach: Kantaten über Leben und Tod Christ lag in Todesbanden, BWV 4; Es ist das Heil uns kommen her, BWV 9; Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt, BWV 18; Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit, BWV 106; Leichtgesinnte Flattergeister, BWV 181 Aufnahme vom 9. Juni 2014
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Pink MartiniDas tägliche Radiokonzert - Mit Pink Martini und D"Sound Im ersten Teil mit Pink Martini Pink Martini, die 10-köpfige Band aus Portland, Oregon, eine Mischung aus Salonorchester und kubanischer Tanzcombo bei einem Konzert in Rom im März 2005 Im zweiten Teil mit D"Sound Die norwegische Fusion-Band D"Sound im Mandarin Casino, Hamburg am 27. April 2006 - Teil 2
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Das Konzert

kai wesselBachfest Leipzig Capella Cracoviensis Jolanta Kowalska (Sopran) Kai Wessel (Altus) Karol Kozlowski (Tenor) Peter Harvey (Bass) Leitung: Jan Tomasz Adamus Johann Sebastian Bach: Lobe den Herrn, meine Seele, Kantate BWV 69 Carl Philipp Emanuel Bach: Gnädig und barmherzig ist der Herr, Kantate Wq 250 C Wer ist so würdig als du, Kantate Wq 222 Johann Sebastian Bach: Wir danken dir, Gott, wir danken dir, Kantate BWV 29 (Konzert vom 19. Juni in der Nikolaikirche, Leipzig) anschließend: Bach-Wettbewerb Leipzig 2014 Preisträgerkonzert Preisträger in den Fächern Klavier, Cembalo, Violine/Barockvioline Mitteldeutsches Kammerorchester Leipziger Barockorchester Pauliner Kammerorchester Das Bachfest Leipzig feiert in diesem Jahr neben Johann Sebastian Bach vor allem dessen zweiten Sohn Carl Philipp Emanuel. 1714 in Weimar geboren und 1788 in Hamburg gestorben, war er berühmter als sein Vater. Fiel zu Zeiten von Haydn und Mozart der Name Bach, war Carl Philipp Emanuel gemeint. Seine Einführungsmusik für den Hamburger Pastor Gasie Gnädig und barmherzig ist der Herr aus dem Jahre 1785 und sein Chor Wer ist so würdig von 1774 zeigen mit ihrem schlichten, empfindsamen Gesang, dass sich Carl Philipp Emanuel stilistisch weit von seinem Vater entfernt hatte. Umrahmt wird die Musik des Bach-Sohnes von zwei Leipziger Ratswechselkantaten des Vaters. Wir danken dir, Gott (BWV 29) und Lobe den Herrn meine Seele (BWV 69). Alle vier Werke haben einen feierlichen Charakter und sind ähnlich groß besetzt: mit Pauken und gleich drei Trompeten. Der Bach-Wettbewerb zählt zu den weltweit bedeutenden Wettbewerben für junge Interpreten. In seiner 19. Auflage wetteifern 122 Musikerinnen und Musiker um den mit 10.000 Euro dotierten Titel Bach-Preisträger. Pianisten wie Martin Stadtfeld, Ragna Schirmer oder Julian Steckel begründeten hier ihre Karriere.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

ARD Radiofestival. Das Konzert

kai wesselBachfest Leipzig Jolanta Kowalska, Sopran; Kai Wessel, Altus; Karol Kozlowski, Tenor; Peter Harvey, Bass; Capella Cracoviensis, Leitung: Jan Tomasz Adamus Johann Sebastian Bach Lobe den Herrn, meine Seele, BWV 69, Kantate Carl Philipp Emanuel Bach Gnädig und barmherzig ist der Herr / Wer ist so würdig als du, 2 Kantaten Johann Sebastian Bach Wir danken dir, Gott, wir danken dir, BWV 29, Kantate Aufnahme vom 19. Juni aus der Nikolaikirche Anschließend: Bach-Wettbewerb Leipzig Preisträgerkonzert Preisträger in den Fächern Klavier, Cembalo und Violine/Barockvioline; Mitteldeutsches Kammerorchester; Leipziger Barockorchester; Pauliner Kammerorchester Aufnahme vom 19. Juli aus dem Gewandhaus
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

ARD RADIOFESTIVAL 2014 | DAS KONZERT

cracoviensisBachfest Leipzig Johann Sebastian Bach: Lobe den Herrn, meine Seele, Kantate, BWV 69 Carl Philipp Emanuel Bach: Gnädig und barmherzig ist der Herr, Kantate, Wq 250C Wer ist so würdig als du, Kantate, Wq 222 Johann Sebastian Bach: Wir danken dir, Gott, wir danken dir, Kantate, BWV 29 Jolanta Kowalska, Sopran Kai Wessel, Altus Karol Kozlowski, Tenor Peter Harvey, Bass Capella Cracoviensis Leitung: Jan Tomasz Adamus Konzert vom 19. Juni in der Nikolaikirche, Leipzig anschließend: Bach-Wettbewerb Leipzig 2014 Preisträgerkonzert Preisträger in den Fächern Klavier, Cembalo, Violine/Barockvioline Preisträger Mitteldeutsches Kammerorchester Leipziger Barockorchester Pauliner Kammerorchester
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival 2014. Das Konzert

kai wesselBACHFEST LEIPZIG Johann Sebastian Bach: Lobe den Herrn, meine Seele . Kantate, BWV 69 Carl Philipp Emanuel Bach: Gnädig und barmherzig ist der Herr . Kantate, Wq 250C. Wer ist so würdig als du . Kantate, Wq 222 Johann Sebastian Bach: Wir danken dir, Gott, wir danken dir . Kantate, BWV 29 Jolanta Kowalska, Sopran Kai Wessel, Altus Karol Koz owski, Tenor Peter Harvey, Bass Capella Cracoviensis Leitung: Jan Tomasz Adamus Konzert vom 19. Juni 2014 aus der Nikolaikirche, Leipzig.anschließend:BACH-WETTBEWERB LEIPZIG 2014 PreisträgerkonzertPreisträger in den Fächern Klavier, Cembalo, Violine/Barockvioline Preisträger Mitteldeutsches Kammerorchester Leipziger Barockorchester Pauliner Kammerorchester
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Nordwest Radio

ARD Radiofestival. Das Konzert

julian steckelBachfest Leipzig Johann Sebastian Bach Lobe den Herrn, meine Seele. Kantate, BWV 69 Carl Philipp Emanuel Bach Gnädig und barmherzig ist der Herr. Kantate, Wq 250C. Wer ist so würdig als du. Kantate, Wq 222 Johann Sebastian Bach Wir danken dir, Gott, wir danken dir. Kantate, BWV 29 Jolanta Kowalska, Sopran Kai Wessel, Altus Karol Kozlowski, Tenor Peter Harvey, Bass Capella Cracoviensis Leitung: Jan Tomasz Adamus Konzert vom 19. Juni 2014 aus der Nikolaikirche, Leipzig Das Bachfest Leipzig feiert in diesem Jahr neben Johann Sebastian Bach vor allem dessen zweiten Sohn Carl Philipp Emanuel. 1714 in Weimar geboren und 1788 in Hamburg ge- storben, war er berühmter als sein Vater. Fiel zu Zeiten von Haydn und Mozart der Name Bach, war Carl Philipp Emanuel gemeint. Seine Ein- führungsmusik für den Hamburger Pastor Gasie Gnädig und barmher- zig ist der Herr aus dem Jahre 1785 und sein Chor Wer ist so würdig von 1774 zeigen mit ihrem schlich- ten, empfindsamen Gesang, dass sich Carl Philipp Emanuel stilistisch weit von seinem Vater entfernt hatte. Umrahmt wird die Musik des Bach- Sohnes von zwei Leipziger Rats- wechselkantaten des Vaters. Wir danken dir, Gott (BWV 29) und Lo- be den Herrn meine Seele (BWV 69). Alle vier Werke haben einen fei- erlichen Charakter und sind ähnlich groß besetzt: mit Pauken und gleich drei Trompeten. Anschließend: Bach-Wettbewerb Leipzig 2014 Preisträgerkonzert Preisträger in den Fächern Klavier, Cembalo, Violine/Barockvioline Preisträger Mitteldeutsches Kammerorchester Leipziger Barockorchester Pauliner Kammerorchester Der Bach-Wettbewerb zählt zu den weltweit bedeutenden Wettbewerben für junge Interpreten. In seiner 19. Auflage wetteifern 122 Musikerinnen und Musiker um den mit 10.000,- dotierten Titel Bach-Preisträger. Pianisten wie Martin Stadtfeld, Rag- na Schirmer oder Julian Steckel be- gründeten hier ihre Karriere.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR FIGARO

Das Konzert

cracoviensisBachfest Leipzig Johann Sebastian Bach: Lobe den Herrn, meine Seele. Kantate, BWV 69 Carl Philipp Emanuel Bach: - Gnädig und barmherzig ist der Herr. Kantate, Wq 250C. - Wer ist so würdig als du. Kantate, Wq 222 Johann Sebastian Bach: Wir danken dir, Gott, wir danken dir. Kantate, BWV 29 Jolanta Kowalska, Sopran Kai Wessel, Altus Karol Kozlowski, Tenor Peter Harvey, Bass Capella Cracoviensis Leitung: Jan Tomasz Adamus (Konzert vom 19. Juni 2014 aus der Nikolaikirche, Leipzig) Das Bachfest Leipzig feiert in diesem Jahr neben Johann Sebastian Bach vor allem dessen zweiten Sohn Carl Philipp Emanuel. 1714 in Weimar geboren und 1788 in Hamburg gestorben, war er berühmter als sein Vater. Fiel zu Zeiten von Haydn und Mozart der Name Bach, war Carl Philipp Emanuel gemeint. Seine Einführungsmusik für den Hamburger Pastor Gasie Gnädig und barmherzig ist der Herr aus dem Jahre 1785 und sein Chor Wer ist so würdig von 1774 zeigen mit ihrem schlichten, empfindsamen Gesang, dass sich Carl Philipp Emanuel stilistisch weit von seinem Vater entfernt hatte. Umrahmt wird die Musik des Bach-Sohnes von zwei Leipziger Ratswechselkantaten des Vaters. Wir danken dir, Gott (BWV 29) und Lobe den Herrn meine Seele (BWV 69). Alle vier Werke haben einen feierlichen Charakter und sind ähnlich groß besetzt: mit Pauken und gleich drei Trompeten. anschließend: Bach-Wettbewerb Leipzig 2014
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

ARD Radiofestival 2014

ragna schirmerBachfest Leipzig: Kantaten von J. S. Bach und C. Ph. E. Bach Jolanta Kowalska, Sopran / Kai Wessel, Altus / Karol Kozlowski, Tenor / Peter Harvey, Bass Capella Cracoviensis Leitung: Jan Tomasz Adamus J. S. Bach: Kantate Lobe den Herrn, meine Seele BWV 69 - C. Ph. E. Bach: Kantate Gnädig und barmherzig ist der Herr Wq 250c - C. Ph. E. Bach: Kantate Wer ist so würdig als du Wq 222 - J. S. Bach: Kantate: Wir danken dir, Gott, wir danken dir BWV 29 (Aufnahme vom 19. Juli 2014 aus dem Leipziger Gewandhaus) Anschließend: Preisträgerkonzert vom Bach-Wettbewerb Leipzig 2014 Preisträger in den Fächern Klavier, Cembalo, Violine/Barockvioline Mitteldeutsches Kammerorchester Leipziger Barockorchester Pauliner Kammerorchester (Aufnahme vom 19. Juni 2014 aus der Nikolaikirche) Das Bachfest Leipzig feiert in diesem Jahr neben Johann Sebastian Bach vor allem dessen zweiten Sohn Carl Philipp Emanuel. 1714 in Weimar geboren und 1788 in Hamburg gestorben, war er zu Lebzeiten berühmter als sein Vater. Fiel zu Zeiten von Haydn und Mozart der Name Bach, war Carl Philipp Emanuel gemeint. Seine Einführungsmusik für den Hamburger Pastor Gasie »Gnädig und barmherzig ist der Herr« aus dem Jahre 1785 und sein Chor »Wer ist so würdig« von 1774 zeigen mit ihrem schlichten, empfindsamen Gesang, dass sich Carl Philipp Emanuel stilistisch weit von seinem Vater entfernt hatte. Umrahmt wird die Musik des Bach-Sohnes von zwei Leipziger Ratswechselkantaten des Vaters: Wir danken dir, Gott (BWV 29) und Lobe den Herrn meine Seele (BWV 69). Alle vier Werke haben einen feierlichen Charakter und sind ähnlich groß besetzt: mit Pauken und gleich drei Trompeten. Der Bach-Wettbewerb zählt zu den weltweit bedeutenden Wettbewerben für junge Interpreten. In seiner 19. Auflage wetteifern 122 Musikerinnen und Musiker um den mit 10.000,- AC dotierten Titel Bach-Preisträger. Pianisten wie Martin Stadtfeld, Ragna Schirmer oder Julian Steckel begründeten hier ihre Karriere.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

TIDE 96.0

livemitgeschnitten

livemitgeschnitten Am 07. September 2013 luden die Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs ins Vereinsheim im Schanzenpark, um den Rest ihrer Bandkasse zu verfeiern. Außer ihnen als musikalische Untermalung dabei: Halma, Der Bürgermeister der Nacht mit Pascal Fuhlbrügge als Gast, sowie Helgoland, die ihre Versionen von OZSWMK-Stücken vortrugen. Dazwischen eine Kolumne über das Tonträgerformat Vinyl.
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Musikforum

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal Gesichter eines Originalgenies. Kammermusik von Carl Philipp Emanuel Bach Camerata Köln Aufnahme von September 2013 In seinen Sonaten für verschiedene kammermusikalische Besetzungen begegnet uns Carl Philipp Emanuel Bach gleichermaßen als Zeitgenosse der Zukunft wie als gelehriger Schüler seines Vaters. Es ist das Doppelgesicht einer Umbruchszeit, die mal als Sturm und Drang und mal als Zeit der Empfindsamkeit bezeichnet, aber in ihrer Eigenständigkeit und wegweisenden Bedeutung für den Fortgang der Musikgeschichte oft verkannt wird. Der 300. Geburtstag des zweitältesten Bach-Sohnes wird diese Wahrnehmung nachhaltig verändern. Die 1759 entstandene "g-Moll-Sonate, Wq. 88", zeigt noch die für Triosonaten älteren Zuschnitts typische Aufgabenverteilung zwischen der Gambe und dem Cembalo obligato, das in der rechten Hand die Funktion eines zweiten Melodieinstruments und in der linken die des Generalbasses übernimmt. Der Mittelsatz jedoch schlägt eine Brücke in Ausdruckswelten bar jeder barocken Floskelhaftigkeit, und auch die später entstandenen Sonaten waren noch zu Zeiten eines Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven alles andere als "demodé". Wie viel Zukunft darin steckt, erweist sich in der Neueinspielung des Originalklang-Ensembles Camerata Köln auf ebenso unwiderlegliche wie unwiderstehliche Weise.
Mittwoch 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

sun raFestival Taktlos 2014 - Teil 1 Vor hundert Jahren wurde Herman Sonny Blount geboren, der später als Sun Ra ausserirdische Musik für seine Big Band schrieb. Am Festival Taktlos feierten die Nachgeborenen seinen Geburtstag, und der neunzigjährige Veteran Marshall Allen leitete die Band. Michel Wintsch, Christian Weber und Christian Wolfarth sind zusammen eines der besteingespielten Trios im Bereich der frei improvisierten Musik, und die Lausannerin in New York Sylvie Courvoisier präsentierte ihre neuste Musik zusammen mit ihrem Lebenspartner Mark Feldman. Drei taktlose Bands in einer Sendung!Sun Ra Archestra cond. Mashall Allen (US)Wintsch/Weber/Wolfarth (CH)Courvoisier/Feldman (CH/US)Konzerte vom 22. Und 24. Mai 2014 in der Roten Fabrik Zürich
Mittwoch 22:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Funkhaus Europa

World Live

Emicida - Manche nennen ihn den "Jay-Z Brasiliens", andere "Die Stimme der Favelas". Klar ist: Emicida aus São Paulo nimmt kein Blatt vor den Mund und ist momentan einer der wichtigsten Rapper Brasiliens. Mit seiner siebenköpfigen Band lieferte Emicida bei der Summerstage im Kölner Tanzbrunnen ein fulminantes Konzert ab. Batucada, HipHop, Jazz, R"n"B: Das alles fließt in Emicidas Musik zu einem Ganzen zusammen. Auf der Bühne kommt das nicht etwa aus der Konserve, sondern wird von einer abgebrühten Live-Combo samt Rhythmusgruppe, DJ, Gitarre und Bass vorgetragen. Emicida selbst ist ein grandioser Geschichtenerzähler und ein Botschafter der Straße, der in seinen Raps die sozialen und politischen Verhältnisse in Brasilien heftig kritisiert. Aufgenommen am 12.07.2014, Tanzbrunnen, Köln, Sumerstage 2014
Mittwoch 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren