Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Echo der Zeit

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Winter» von Jens Nielsen


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

«Private Banking» - Fiktion und Hintergrund Am 17. und 18. Dezember zeigt SRF1 den zweiteiligen Spielfilm «Private Banking» von Bettina Oberli. Eine Quereinsteigerin versucht, das Familienunternehmen zu retten, just zu dem Zeitpunkt, da Regulationen und internationale Gesetzgebung das alte Geschäftsmodell empfindlich treffen. Alles erfunden? Spielfilme sind Fiktion. Aber sie brauchen einen Bezug zur realen Welt, wenn sie auf Interesse stossen sollen. Wie hat Regisseurin Bettina Oberli mit ihren Drehbuch-Koautoren diesen Wirklichkeitsbezug sichergestellt? Ein Gespräch mit der Filmemacherin. Was ist Private Banking und wie unterscheidet es sich vom Geschäft der Grossbanken? Wie hat es bisher funktioniert, und wie funktioniert es allenfalls in Zukunft, nach dem Ende des Bankgeheimnisses? Und wie stellt man beim Drehbuchschreiben und beim Drehen sicher, dass man sich nicht allzu weit von der Wirklichkeit entfernt? Zu Gast in Kontext ist Monika Roth, Advokatin, Professorin und Spezialistin für Bank- und Wirtschaftsrecht. Sie hat die Filmproduktion beraten. Wo reiben sich allenfalls Spannungsdramaturgie und Realität?


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Lyrik am Mittag

Petr Borkovec: Der Arm (Tschechisch) Der Lyriker Petr Borkovec kam 1970 in Mittelböhmen zur Welt und lebt heute in der Nähe von Prag. Seit 1990 hat er zehn Gedichtbände und zahlreiche Übersetzungen veröffentlicht. Das Gedicht, gesprochen vom Autor, hören Sie hier: www.lyrikline.org


11.45 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Von Bach oder nicht von Bach? Amandine Beyer geht der Frage nach Johann Gottlieb Goldberg: Sonate für 2 Violinen und Basso continuo C-Dur (BWV 1037) Amandine Beyer, Violine Alba Roca, Violine Gli Incogniti Wilhelm Friedemann Bach: Orchestersuite g-Moll (BWV 1070) Tafelmusik Leitung: Jeanne Lamon Johann Georg Pisendel: Violinsonate c-Moll (BWV 1024) Amandine Beyer, Violine Gli Incogniti Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066 Freiburger Barockorchester Leitung: Petra Müllejans und Gottfried von der Goltz *** Musik 15.03-16.00 Franz Schubert: 1. Satz (Allegro) aus der Sinfonie Nr. 5 B-Dur Schwedisches Kammerorchester Leitung: Thomas Dausgaard Ludwig van Beethoven: 2. Satz (Nicht zu geschwind und sehr singbar vorzutragen) aus der Klaviersonate Nr. 27 e-Moll op. 90 Paul Lewis, Klavier Joseph Haydn: 1. Satz (Moderato) aus dem Violinkonzert Nr. 3 A-Dur «Melker» Giuliano Carmignola, Violine Orchestre des Champs-Elysées Leitung: Giuliano Carmignola Antonin Dvorak: 2. Satz (Minuetto) aus der Bläserserenade d-Moll op. 44 Bläserensemble Sabine Meyer Jacques Offenbach: Barcarolle «Belle nuit, ô nuit d'amour» aus der Oper «Les Contes d'Hoffmann» Patricia Petibon, Sopran Karine Deshayes, Mezzosopran Orchestre de l'Opéra de Lyon Leitung: Yves Abel Camillo Schumann: Mazurka für Cello und Klavier op. 20/2 Maria Kliegel, Cello Francesco Piemontesi, Klavier Georges Bizet: Petite Suite «Jeux d'enfants» op. 22 Orchestre de Paris Leitung: Paavo Järvi


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

«Private Banking» - Fiktion und Hintergrund Am 17. und 18. Dezember zeigt SRF1 den zweiteiligen Spielfilm «Private Banking» von Bettina Oberli. Eine Quereinsteigerin versucht, das Familienunternehmen zu retten, just zu dem Zeitpunkt, da Regulationen und internationale Gesetzgebung das alte Geschäftsmodell empfindlich treffen. Alles erfunden? Spielfilme sind Fiktion. Aber sie brauchen einen Bezug zur realen Welt, wenn sie auf Interesse stossen sollen. Wie hat Regisseurin Bettina Oberli mit ihren Drehbuch-Koautoren diesen Wirklichkeitsbezug sichergestellt? Ein Gespräch mit der Filmemacherin. Was ist Private Banking und wie unterscheidet es sich vom Geschäft der Grossbanken? Wie hat es bisher funktioniert, und wie funktioniert es allenfalls in Zukunft, nach dem Ende des Bankgeheimnisses? Und wie stellt man beim Drehbuchschreiben und beim Drehen sicher, dass man sich nicht allzu weit von der Wirklichkeit entfernt? Zu Gast in Kontext ist Monika Roth, Advokatin, Professorin und Spezialistin für Bank- und Wirtschaftsrecht. Sie hat die Filmproduktion beraten. Wo reiben sich allenfalls Spannungsdramaturgie und Realität?


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Musik unserer Zeit

Neue Musik auf dem Sofa - Mit Louisa Marxen und Leonardo Idrobo Zwei Gäste hören sich zusammen mit dem Moderator Musik an. Stücke, die aus Gegenwart kommen oder ganz frisch in diese hineinstrahlen. Was hören wir, was löst diese Musik in uns aus, welche Gedanken, Bilder, Emotionen kommen beim Hören hoch? Das sind die Fragen, die wir dabei ganz entspannt und publikumsnah diskutieren. Welche Rolle spielt dieses Stück in unserer persönlichen Musikgeschichte, in unserer Gegenwart? Was wird da zeitgeistig ausgedrückt? Eine Hörschule für und mit zeitgenössischer Musik. Gäste von Benjamin Herzog sind die luxemburgische Schlagzeugerin Louisa Marxen und der kolumbianische Komponist Leonardo Idrobo. Mit Musik von Luc Ferrari, Klaus Lang und anderen.



21.00 Uhr

 

 

Neue Musik im Konzert

ng, psh, buzz und kl Die Grenzen zwischen den Genres zerfliessen zunehmend: zwischen Ton und Bild, Video, Performance und Elektronik, Pop und Neuer Musik. Anna Meredith ist eine Komponistin und Grenzgängerin, die genau daran arbeitet: sie hat ein Concerto für Beatboxer und Orchester geschrieben. GoGo Penguin: As Above So Below GoGo Penguin - Rob Turner (drums), Nick Blacka (bass), Chris Illingworth (piano) Gavin Bryars: Winestead for tenor, organ, viola, cello and electric guitar Gavin Bryars (harmonium), Morgan Goff (viola), Nicholas Cooper (cello), James Woodrow (guitar), John Potter (voice) Anna Meredith (1978): Concerto for beatboxer and orchestra MaJiKer (solo beatboxer), Southbank Sinfonia, Gerry Cornelius (conductor) Konzert vom 01.07.17, New Music Biennal, Hull, GB


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Nachtflug

Klassik, Jazz, Weltmusik ? die Musikfarben von Radio SRF 2 Kultur haben in aller Regel ihre eigenen Sendeplätze, fein säuberlich voneinander getrennt. Im «Nachtflug» ist das anders. Hier kreuzen sich die Wege verschiedener Musikstile zu neuen Hörerlebnissen. Wir laden Sie ein zu Exkursionen in die unterschiedlichsten Klangwelten und begleiten Sie Richtung Mitternacht.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.