Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Lesung

Hören
 

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


07.50 Uhr

 

 

Kirche in WDR 3

Choral Pfarrerin Petra Schulze, Düsseldorf


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Katharina Eickhoff Lydia Kamekeha Liliuokalani Aloha oe; Fritz Kreisler, Violine; Carl Lamson, Klavier Dmitrij Schostakowitsch Tahiti-Trot, op. 16; Leningrader Philharmonie, Leitung: Gennadij Roschdestwenskij Bronislaw Kaper Maimiti Go Too, aus dem Film "Mutiny on the Bounty"; ein Chor; MGM Symphony Orchestra, Leitung: Robert Armbruster Leonard Bernstein Trouble in Tahiti, Oper in einem Akt; Marlene Grimson, Sopran; Kim Criswell, Mezzosopran; Adrian Dwyer, Tenor; Rod Gilfry und Ronan Collett, Bariton; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Ulf Schirmer Wolfgang Amadeus Mozart Quartett C-dur, KV 465; Cuarteto Casals Richard Strauss Tanz der sieben Schleier, aus dem Musikdrama "Salome"; Cleveland Orchestra, Leitung: Vladimir Ashkenazy Johannes Brahms Liebeslieder-Walzer, op. 52; RIAS Kammerchor, Leitung: Uwe Gronostay Franz Schreker Der Geburtstag der Infantin, Suite nach Oscar Wildes Novelle; Gewandhausorchester, Leitung: Lothar Zagrosek Jean-Henry d'Anglebert Passacaille d'Armide; Rebecca Maurer, Cembalo François Couperin Concert instrumental sous le titre d'apothéose à la mémoire immortelle de l'incomparable Monsieur de Lully; Gli Incogniti Francis Poulenc Suite aus dem Ballett "Les biches"; Orchestre de la Société des Concerts du Conservatoire de Paris, Leitung: Georges Prêtre


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf



12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Christoph Ransmayr: Atlas eines ängstlichen Mannes


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Nele Freudenberger


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 21. Juni 1932 Der Geburtstag des argentinischen Filmkomponisten Lalo Schifrin Von Susanne Rabsahl


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Deutschland 2071 Von Nature Theater of Oklahoma Regie: die Autoren Welturaufführung im WDR Funkhaus: Die international gefeierte Theatergruppe Nature Theater of Oklahoma präsentiert ihre erste Hörspielproduktion ? und den Film zum Hörspiel!


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink Flora-Konzert Kammermusik für Sopran und Streichquartett Robert Schumann 6 Gesänge, für Sopran und Streichquartett transkribiert von Aribert Reimann Arnold Schönberg Streichquartett D-dur Johannes Brahms 5 Ophelia-Lieder, für Sopran und Streichquartett transkribiert von Aribert Reimann Felix Mendelssohn Bartholdy ... oder soll es Tod bedeuten?, für Sopran und Streichquartett bearbeitet und verbunden mit 6 Intermezzi von Aribert Reimann Juliane Banse, Sopran; Torsten Janicke und Rose Kaufmann, Violine; Martina Horejsi-Kiefer, Viola; Joachim Griesheimer, Violoncello Aufnahme aus der Kölner Flora Auf Flügeln des Gesanges ? Juliane Banse singt Brahms, Schumann und Mendelssohn in Aribert Reimanns Bearbeitungen für Sopran und Streichquartett. Seit den 1950er Jahren ist der Komponist Aribert Reimann auch ein geschätzter Liedbegleiter. Seine Sensibilität in dieser Disziplin wird auch in Reimanns Liedbearbeitungen für Sopran und Streichquartett spürbar, die die Sopranistin Juliane Banse und Mitglieder des Gürzenich Orchesters ins Zentrum eines Konzerts in der Kölner Flora gestellt haben. Liederzyklen von Brahms, Schumann und Mendelssohn präsentieren sich in den feinen Farben des Quartettklangs, darunter auch Mendelssohn bekannte Heine-Vertonung "Auf Flügeln des Gesanges". Ergänzt wird das Programm durch Arnold Schönbergs Streichquartett in D-dur, das erste erhaltene größere Werk aus Schönbergs Feder.


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Mit Karsten Mützelfeldt Jazz 'n' Hollywood Der argentinische Komponist, Arrangeur und Pianist Lalo Schifrin bis 24:00 Uhr


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Johann Wilhelm Wilms Ouvertüre D-dur; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Howard Griffiths Franz Christoph Neubauer Flötentrio C-dur; Hans-Jürgen Pincus, Flöte; Peter Heidrich, Violine; Claus Conrad, Viola Antonín Dvorák Böhmische Suite D-dur, op. 39; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Thomas Hengelbrock Carl Philipp Emanuel Bach Magnificat; Annette Dasch und Kristina Naude, Sopran; Alison Browner, Alt; Martin Homrich, Tenor; Geert Smits, Bass; NDR Chor; Concerto Köln, Leitung: Hans-Christoph Rademann Wolfgang Amadeus Mozart Konzert D-dur, KV 315f; Midori, Violine; NDR Elbphilharmonie Orchester, Klavier und Leitung: Christoph Eschenbach Bedrich Smetana Ouvertüre zu "Der Kuss"; Tschechische Philharmonie Prag, Leitung: Václav Neumann René Lenormand Klaviertrio g-moll, op. 30; Trio Chausson Alessandro Scarlatti Arie des Frühlings, aus "La gloria di Primavera"; Simone Kermes, Sopran; Le Musiche Nove, Leitung: Claudio Osele Franz Schubert Sonate B-dur, D 960; Gerhard Oppitz, Klavier Carl Stamitz Flötenkonzert G-dur, op. 29; Jean-Pierre Rampal; Scottish Chamber Orchestra, Leitung: Raymond Leppard Marcel Grandjany Rhapsodie; Judy Loman, Harfe Johannes Brahms Akademische Festouvertüre c-moll, op. 80; Cleveland Orchestra, Leitung: Lorin Maazel Wolfgang Amadeus Mozart Sonate F-dur, KV 377; Friederike Starkloff, Violine; José Gallardo, Klavier Georg Friedrich Händel Saeviat tellus inter rigores; Roberta Invernizzi, Sopran; Academia Montis Regalis, Leitung: Alessandro de Marchi Michail Glinka Scherzo, aus dem Trio pathétique d-moll; Trio Idamante Ermanno Wolf-Ferrari Ouvertüre zu "Die neugierigen Frauen"; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Stefan Soltesz Franz Krommer Oktett Es-dur, op. 71; Diethelm Jonas und Thomas Indermühle, Oboe; Sabine Meyer und Reiner Wehle, Klarinette; Bruno Schneider und Klaus Frisch, Horn; Georg Klütsch und Sergio Azzolini, Fagott; Klaus Lohrer, Kontrafagott Johann Sebastian Bach Konzert f-moll, BWV 1056; Simone Dinnerstein, Klavier; Kammerorchester Staatskapelle Berlin, Leitung: Stephan Mai John Thomas Rondo pastorale; Silke Aichhorn, Harfe Franz Xaver Dussek Sinfonie G-dur; Helsinki Baroque Orchestra, Leitung: Aapo Häkkinen Wolfgang Amadeus Mozart Finale aus der Sinfonie C-dur, KV 338; English Baroque Soloists, Leitung: John Eliot Gardiner