Jetzt läuft auf HR2:

Jazz Now

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Francesco Saverio Geminiani: Concerto grosso A-Dur, op. 5, Nr. 6 (Olivia Conturioni, David Plantier, Violine; Ensemble 415: Chiara Banchini); Ralph Vaughan Williams: Fantasia on Greensleeves (Academy of St.Martin-in-the-Fields: Neville Marriner); Carl Maria von Weber: Konzert F-Dur, Rondo, op. 75 (Sergej Nakarjakow, Trompete; Litauisches Kammerorchester: Saulius Sondeckis); Gabriel Fauré: Barcarolle a-Moll, op. 26 (Delphine Bardin, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge F-Dur/d-Moll, KV 404 a, Nr. 4 (Trio di Clarone); Edward Elgar: Sechs Promenaden (Athena Ensemble); Henry Mancini: "The Pink Panther Suite" (Birgit Roth, Flöte; Die 14 Berliner Flötisten: Andreas Blau)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück


06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...


06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pfarrerin Charlotte von Winterfeld, Frankfurt ...


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

Frühkritik


07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau


08.30 Uhr

 

 

Buchbesprechung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...


09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Robert Menasse: Die Hauptstadt (27) Gelesen von Christian Berkel (Wh. ca. 15.00 Uhr)


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


10.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Schubert: Impromptu As-Dur D 899 Nr. 4 (Maria João Pires, Klavier) - Bach: 1. Brandenburgisches Konzert F-Dur BWV 1046 (Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach / Peter Schreier) - Stanford: 1. Irische Rhapsodie (Ulster Orchestra / Vernon Handley) - Saint-Saëns: Danse macabre op. 40 (Orchestre du Capitole de Toulouse / Michel Plasson) - Brahms: Rhapsodie g-Moll op. 79 Nr. 2 (Ragna Schirmer, Klavier) - Tschaikowsky: "Blumenwalzer" aus der "Nussknacker-Suite" (Orchestre Philharmonique de Radio France / Paavo Järvi)


11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


12.05 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Wolfgang Hirschmann, "Choral-Forscher" Gastgeber: Andreas Bomba (Wh. um 23.04 Uhr) Keine Frage: ohne Musik hätten sich die Ideen Martin Luthers nicht so schnell durchgesetzt. Luther liebte die Musik, sang gerne und spielte Laute, und er wusste, wie man mit Musik die Herzen der Menschen erreicht. Umstritten ist, ob der Augustinermönch seine 95 Thesen gegen den Ablass tatsächlich am Vorabend des Allerheiligen-Festes 1517 an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg nagelte, oder ob er das in gelehrtem Latein abgefasste Papier nicht doch mit der Post an den zuständigen Erzbischof Albrecht von Brandenburg schickte. Seine Thesen zeigten jedoch unmittelbar Wirkung. Rasch kursierten Flugblätter mit Liedern in deutscher Sprache; schon 1524 erschienen sie zusammengefasst als erste Gesangbücher; die Zahl der neu gedichteten und -getexteten Lieder erhöhte sich bis 1545 auf 128. So konnten die Besucher protestantischer Gottesdienste von ihrem Glauben selbst singen und nicht nur professionell vorgetragenen Hymnen zuhören - wenngleich führende, mit dem Reformator befreundete Komponisten in Mitteldeutschland die neuen Choräle auch sogleich in Formen hoher Kunstmusik vertonten. Von diesem spannenden Vorgang erzählt der Musikwissenschaftler Wolfgang Hirschmann. Er lehrt an der Universität Halle-Wittenberg; sein spezielles Interesse in diesem Jubiläumsjahr gilt diesem Thema: der Geburt einer neuen, populären und bis heute wirkungsmächtigen Musikform vor 500 Jahren.


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


13.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Telemann: Violakonzert G-Dur (Nils Mönkemeyer / Kammerphilharmonie Potsdam) - Mozart: Sinfonie g-Moll KV 550 (Orchestra Mozart / Claudio Abbado) - Chopin: Polonaise As-Dur op. 53 (Jean-Yves Thibaudet, Klavier) - Händel: Motette "Saeviat tellus inter rigores" HWV 240 (Julia Lezhneva, Sopran / Il Giardino Armonico / Giovanni Antonini) - Mendelssohn: Ouvertüre zum "Sommernachtstraum" op. 21 (Gewandhausorchester / Riccardo Chailly) ... ca. 15.00 Lesezeit Robert Menasse: Die Hauptstadt (27) Gelesen von Christian Berkel (Wh. von 9.30 Uhr) ... Vivaldi: Oboenkonzert C-Dur RV 451 (Burkhard Glaetzner / Neues Bachisches Collegium Leipzig / Max Pommer)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


16.05 Uhr

 

 

Kulturcafé

Magazin am Nachmittag, u.a. mit dem Kulturgespräch des Tages


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.05 Uhr

 

 

Der Tag

Ein Thema - viele Perspektiven


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


19.04 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


20.04 Uhr

 

 

Auftakt - Der Geiger Daniel Lozakovich und das hr-Sinfonieor

chster Leitung: Nikolaj Znaider Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35 - Tschaikowsky: 1. Sinfonie g-Moll op. 13 "Winterträume" (Aufnahmen vom 21. und 22. September aus dem hr-Sendesaal) Tschaikowsky und das große Ganze. Zwei Geiger und nur ein Violinkonzert: Daniel Lozakovich heißt der eine. Er ist der aktuell so hell aufblitzende neue Stern am Violinistenhimmel. 2001 in Stockholm geboren, von Valery Gergiev gefördert, von der Deutschen Grammophon bereits zum Exklusivkünstler erklärt - und das mit gerade einmal 15 Jahren. Nikolaj Znaider heißt der andere: renommierter Solist seit Jahrzehnten, aber zu neugierig auf die Musik in ihrer ganzen Vielfalt, um in der Rolle des Solisten zu verharren. "Das Repertoire für Sologeiger war mir letzten Endes zu eng", sagte er - und wandte sich dem Dirigieren zu. Als Teenager, so der 1975 in Kopenhagen geborene Znaider, habe er die Musik Note für Note gespielt - "jetzt sehe ich die Musik von Ferne her, die Details kommen erst später. Es gibt ja diese große Gefahr, dass junge Musiker sich nur für die eigene Stimme, nicht für das große Ganze interessieren."


22.00 Uhr

 

 

Spätlese

Literatur im Römer 2017 Teil 2v2 Autorengespräche und Lesungen aus den Frankfurter Römerhallen zur Frankfurter Buchmesse. Es moderieren Cécile Schortmann und Alf Mentzer


22.30 Uhr

 

 

Jazzgroove

An den Rändern des Jazz Am Mikrofon: Guenter Hottmann


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


23.04 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Wolfgang Hirschmann, "Choral-Forscher" Gastgeber: Andreas Bomba (Wh. von 12.05 Uhr)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Robert Schumann: "Manfred", Ouvertüre, op. 115 (Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester: Hans Vonk); Gaëtano Brunetti: Streichquartett Es-Dur, op. 2, Nr. 3 (Schuppanzigh-Quartett); Erich Wolfgang Korngold: Sinfonietta, op. 5 (Nordwestdeusche Philharmonie: Werner Andreas Albert); Franz Schubert: Sonate A-Dur, D 664 (Michael Endres, Klavier); Fried Walter: "Der Wald", Suite (WDR Rundfunkorchester Köln: Jan Stulen)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Carl Stamitz: Bläseroktett Nr. 1 B-Dur (Consortium Classicum); Johannes Brahms: Variationen und Fuge B-Dur über ein Thema von Händel, op. 24 (Andreas Boyde, Klavier); George Tempeton Strong: "Ondine", Sinfonische Dichtung (Moskauer Sinfonie-Orchester: Adriano); Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett Es-Dur, KV 452 (Klaus Becker, Oboe; Rainer Müller-van Recum, Klarinette; Eberhard Marschall, Fagott; Joachim Bäusch, Horn; Konstanze Eickhorst, Klavier); Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll, op. 63 (Viktoria Mullova, Violine; hr-Sinfonieorchester: Paavo Järvi)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Niccolò Paganini: Sonata c-Moll (David Aaron Carpenter, Viola; Helsinki Philharmonic Orchestra: Vladimir Ashkenazy); Ludwig van Beethoven: Klaviertrio B-Dur, op. 97 (Vladimir Ashkenazy, Klavier; Itzhak Perlman, Violine; Lynn Harrell, Violoncello); Georg Friedrich Händel: "Terpsichore", Tänze, HWV 8 b (English Baroque Soloists: John Eliot Gardiner); Nino Rota: Variazioni e fuga nei dodici toni sul nome di Bach (Christian Seibert, Klavier)