Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.50 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der belgische Maler René Magritte gestorben


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrer Hannes Langbein Evangelische Kirche


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.40 Uhr

 

 

Interview


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.20 Uhr

 

 

Frühkritik


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.07 Uhr

 

 

Im Gespräch


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.07 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin u.a. Lyriksommer


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.07 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag


11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


11.35 Uhr

 

 

Klassik ROC


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.07 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.07 Uhr

 

 

Länderreport


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.07 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin


14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


15.00 Uhr

 

 

Kakadu


15.05 Uhr

 

 

Medientag

Moderation: Tim Wiese


15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend


17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

Weltzeit


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.07 Uhr

 

 

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin


19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Malade Gladiatoren Ist der deutsche Profifußball krank? Von Peter Kessen


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.03 Uhr

 

 

Konzert

Moritzburg Festival Live aus dem Speisesaal des Schlosses Ludwig van Beethoven Serenade für Streichtrio op. 8 Kai Vogler, Violine Ruth Killius, Viola Peter Bruns, Violoncello Sven Helbig "Pocket Symphonies" für Klavierquartett Lucille Chung, Klavier Mira Wang, Violine Ruth Kilius, Viola Jan Vogler, Violoncello César Franck Klavierquintett f-Moll Arabella Steinbacher, Violine Mira Wang, Violine Ulrich Eisenauer, Viola Christian-Pierre la Marca, Violoncello Mikrokosmos - Makrokosmos


22.00 Uhr

 

 

Alte Musik

Eleganz, Ausdruck und Gelehrsamkeit Der Komponist Niccolò Jommelli Von Sabine Radermacher (Wdh. v. 14.10.2014) "Seine Musik ist voller Grazie, Tiefgang und Neuheit, Harmonie und vor allem voller Ausdruck. Alles darin spricht, sogar die Violinen und Kontrabässe", - hellauf begeistert war der berühmte Operndichter Pietro Metastasio, als er 1749 zum ersten Mal eine Vertonung von Niccolò Jommelli hörte. Vor etwas mehr als 300 Jahren, am 10. September 1714, wurde er in Aversa bei Neapel geboren. Jahrzehnte lang war Jommelli ein Star der internationalen Musikszene und Vorbild ganzer Komponistengenerationen, gespielt und gesungen von Palermo bis London, von St. Petersburg bis Lissabon. Unter seiner Leitung erblühte der württembergische Hof in Stuttgart zu einem der ersten Musikzentren Europas. Jommelli wurde von Publikum und Kritikern gefeiert, von Fürsten, Theaterdirektoren und dem Vatikan umworben, von Librettisten und Interpreten geliebt. Heute ist er so gut wie vergessen, sein Name auf Spielplänen und in CD-Läden eine Rarität. In seinen Partituren steckten Innovationen, die allerdings später oftmals anderen zugeschrieben wurden.


22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage u.a. Lyriksommer


23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Feature

Die große Leere: Wenn Frauen bereuen, Mutter geworden zu sein Von Franziska Storz Regie: Susi Weichselbaumer Mit: der Autorin Ton: Gerhard Wicho Produktion: BR 2016 Länge: 52'22 Krankt die Gesellschaft an einem überfrachteten Mutterbild? In einer 2015 veröffentlichten Studie der israelischen Soziologin Orna Donath bekannten sich 23 Frauen dazu, ihre Mutterschaft zu bereuen. Es kamen Rückmeldungen von Frauen aus aller Welt, die meisten aus Deutschland. Mütter sollen heute immer mehr leisten: erfolgreich im Job sein, nebenbei Kuchen backen und selbstgemachte Einladungen für den Kindergeburtstag basteln. Die gesamte Familienlogistik bleibt meist an ihnen hängen. Sind bereuende Mütter ein Produkt der überfrachteten Frauenrolle unserer Gesellschaft? Franziska Storz, geboren 1979, ist Journalistin und Moderatorin. Sie absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München. Für ihr Feature "Ihre Verbindung wird gehalten" (BR 2007) erhielt sie als Ko-Autorin den Ravensburger Medienpreis 2007. Lebt in München. Die große Leere: Wenn Frauen bereuen, Mutter geworden zu sein


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Tonart

Americana Moderation: Michael Groth


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten