Jetzt läuft auf Bayern 2:

radioTexte am Donnerstag

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

2423 Hörer

05.03 Uhr

 

 

Heimatspiegel

aus Altbayern und Schwaben

2114 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

2423 Hörer

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Moderation: Uwe Pagels Magazin am Morgen Gespräch mit Harald Kujat, ehemaliger Vorsitzender des NATO-Militärausschusses, zur Ukraine / Gespräch mit Volker Beck, Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, zum Krieg im Gaza / Gespräch mit Chemieprofessor Andreas Fath zu 1250 km Schwimmen im Rhein bis zur Mündung / Gespräch mit Historiker Jörn Leonhard zum Ersten Weltkrieg vor hundert Jahren / Internationaler Welthepatitistag / Die Bahn will Autoreisezüge abschaffen und Nachtzüge reduzieren / Die Presse mit Ernest Lang / Ende der Welt von Ulrike Nikola / Gedanken zum Tag 6.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

6962 Hörer

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt

Moderation: Knut Cordsen Festspiel-Auftakt in Bayreuth: Frank Castorfs umstrittene Rheingold-Inszenierung / Salzburger Festspiele: Mozarts Don Giovanni in der Regie von Sven-Eric Bechtolf / Gespräch mit dem Karikaturist Gabor Benedek über seine Ausstellung im Gulbransson-Museum Tegernsee / Nur wer fällt, lernt fliegen: Der neue Roman von Ana Gavalda / Musik: Rhonda Raw Love [PIAS/Rough Trade]

1483 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Die Welt des Mittelalters Streifzüge durchs Mittelalter Die dunkle Zeit Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Susi Weichselbaumer Die Ritter Gezähmte Gewalt Autor: Klaus Uhrig / Regie: Martin Trauner Das Kalenderblatt 28.7.2000 Garchinger Atom-Ei wird abgeschaltet Von Hellmuth Nordwig Zugige Hütten, finstere Burgen, Mangel an Licht, Wärme und Nahrung prägten den Alltag der Menschen im Mittelalter; das Risiko, im Kampf zu sterben, war hoch. Umso wichtiger war die Heilsgemeinschaft der Kirche, die auch auf der politischen Ebene im ständigen Ringen mit Kaisern und Königen ihren Machtanspruch zu behaupten suchte. Die Dome und die engen Gassen unserer Städte zeugen noch heute von den Bedrückungen und Heilserwartungen der Epoche, in der sich Manches ereignet und Vieles verändert hat - darunter Vieles, was unsere Wirklichkeit heute noch prägt. - Typisch Mittelalter! Ritter sind wohl die prominentesten Figuren jener rund tausendjährigen Zeit zwischen Spätantike und Renaissance. Doch was bedeutete es überhaupt, ein Ritter zu sein? Ein Ritter war zunächst: ein Ehrenmann. Einer, der alle Unbewaffneten schützt - Witwen, Waisen, Priester. Ritter sein bedeutete aber auch: Kämpfen, Töten, Erobern. Ein Widerspruch war das nicht. Es war vielmehr die Konsequenz aus der Entstehungsgeschichte des Rittertums. Denn es waren nicht etwa die mittelalterlichen Reiterkämpfer selbst, die sich dem Ehrenkodex des Rittertums unterwarfen. Diese Bewegung ging von der Kirche aus. Entsetzt von der Brutalität der damaligen Kämpfer ersann der Klerus eine Reihe von Regeln, die die ausufernde Gewalt zumindest ein wenig eindämmen sollten. Es war die Geburtsstunde eines Standes, der mehr sein sollte, als nur eine Krieger-Elite: ein Stützpfeiler der abendländischen Zivilisation. Redaktion: Thomas Morawetz Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/manuskripte/index.html

2227 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

10.05 Uhr

 

 

Notizbuch

Kardiotrekking Besser als die Abschiebung - Flüchtlinge im Kirchenasyl; Gespräch mit Dieter Müller, Unterstützerkreis Sendling / Soll ich meine Tochter impfen? - Pro und kontra HPV-Impfung / Der Pap-Test - Wie erkennt man Gebärmutterhalskrebs frühzeitig? Gespräch mit Dr. Thomas Blankenstein, Dysplasie-Sprechstunde der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde, LMU München / Nah dran: Wenn das Herz den Schritt macht - Fünf Tage Kardiotrekking für Patienten / Notizbuch Service: Welches Deo wirkt am besten und schadet am wenigsten? / Kurz vor 12: Ein Königreich für eine Idee! Moderation: Ulrike Ostner 11.00 Nachrichten, Wetter 11.56 Werbung Nah dran: Wenn das Herz den Schritt macht - Eine Woche Kardiotrekking für Patienten Während es früher noch hieß, Herzpatienten sollten sich unbedingt schonen und ja nicht zu sehr anstrengen, ist inzwischen erwiesen: Bewegung tut dem Herzen gut. Auch, wenn es bereits einen Infarkt hinter sich hat. Dass man dabei sogar Berge - zwar nicht versetzen - aber überwinden kann, beweist Chefarzt Dr. Ulrich Hildebrandt von der Klinik St. Irmingard am Chiemsee. Für Herzpatienten aus ganz Deutschland organisiert er das Kardiotrekking. Von Prien am Chiemsee über Reit im Winkl führt die Route bis an den Königssee. Innerhalb einer Woche überwinden Herzpatienten Gipfel und Grenzen - physische wie psychische. Alles unter medizinischer Aufsicht, versteht sich. Klaus Schneider ist für das Notizbuch Nah-dran Wenn das Herz den Schritt macht - Eine Woche Kardiotrekking für Patienten am 28. Juli auf Bayern 2 mitgewandert.

3484 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

2423 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Hörerforum Das aktuelle Thema geben wir am Montag im Laufe des Vormittags bekannt Mod.: Stephanie Heinzeller Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.br.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha

2123 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

2423 Hörer

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Moderation: Tilman Seiler Magazin am Mittag Neuer Präsident bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern

6962 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Hören, was in Stadt und Land passiert Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Picasso-Ausstellung ist in Amberg eröffnet worden Aktuelles aus Franken * *

388 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

14.05 Uhr

 

 

radioReisen

Über sieben Brücken musst Du gehn Unterwegs in fremden Ländern und Kulturen Golden Gate Bridge / River Kwai Brücke / Venedig Rialto Brücke / Pont d'Avignon Moderation: Margot Litten Wiederholung vom Sonntag, 09.05 Uhr Über sieben Brücken musst Du gehn, sang einst die DDR RockBand Karat ... radioReisen geht in dieser Ausgabe zumindest über vier Brücken und zwar über die Golden Gate Bridge in San Francisco, über die River Kwai Brücke in Thailand, über die Pont d'Avignon in Frankreich und in Italien über die Rialto Brücke.

1064 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

15.05 Uhr

 

 

radioWissen am Nachmittag

Elisabeth von Rochlitz und Olympe de Gouges Elisabeth von Rochlitz Die vergessene Heldin der Reformation Autorin: Leo Hoffmann / Regie: Sabine Kienhöfer Olympe de Gouges Schriftstellerin und Kämpferin Autorin: Carola Zinner / Regie: Eva Demmelhuber Das Kalenderblatt 28.7.2000 Garchinger Atom-Ei wird abgeschaltet Von Hellmuth Nordwig Elisabeth Landgräfin zu Hessen (1502- 1557) ist erst 13 Jahre alt, als sie mit dem Erbprinz Herzog Johann von Sachsen vermählt wird. Am Dresdner Hof, den der strenggläubige Herzog Georg von Sachsen mit harter Hand regiert, erwartet man eine anpassungsfähige, gläubige und fruchtbare Schwiegertochter. Doch man bekommt das Gegenteil: eine Frau, die sich zunehmend in die Politik einmischt und aus ihrer erwachenden Vorliebe für Martin Luthers Reformation keinen Hehl macht. Als man Elisabeth das Muul verbieten will, greift sie zur Feder und beeinflusst Religions- wie Reichspolitik. Dank Elisabeth wird Württemberg lutherisch. Ihren Beinamen von Rochlitz erhält sie, als sie mit 34 Jahren ihren Witwensitz in Rochlitz bezieht und dort, mitten im altgläubigen albertinischen Sachsen, die Reformation einführt - gedeckt vom protestantischen Schmalkaldischen Bund. Im Schmalkaldischen Krieg wird sie für den Bund zur Spionin und verrät ihren Landesherren. Daraufhin verliert Elisabeth Besitz und Einfluss und wird von Kanzlisten wie Historikern unter den Tisch gekehrt. Rund 250 Jahre später stirbt die französische Schriftstellerin Olympe de Gouges (1748-1793) auf dem Schafott. 1791 trat sie mit den Menschenrechte der Frauen und Bürgerinnen an die Öffentlichkeit, in der Hoffnung, die Befreiung der Menschen von Sklaverei, die sich die Französische Revolution auf die Fahnen geschrieben hatte, würde sich auch auf die unterdrückten Frauen beziehen. Doch sie scheiterte an einem Männertribunal, dem ihre kompromisslosen Schriften zu unbequem waren. Lange waren die Romane, Theaterstücke und politischen Werke von Olympe de Gouges in Vergessenheit geraten. Erst die Frauenbewegung hat sie Mitte der 1970er-Jahre wieder entdeckt. Olympe de Gouges, mit ihren Forderungen ihrer Zeit weit voraus, gilt heute als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Emanzipationsbewegung. Redaktion: Thomas Morawetz Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/manuskripte/index.html

1700 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

2423 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Gast: Judy Winter, Schauspielerin Stefan Parrisius im Gespräch mit Judy Winter, Schauspielerin Wiederholung um 22.05 Uhr

4091 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

2423 Hörer

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Moderation: Stefan Kreutzer Magazin am Abend 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs / Sommerserie Leben am Pool in Sambia / Müllwegräumen nach Feiern im Freien 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

6962 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

2423 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Bayern 2-radioMusik

anspruchsvoll - entspannt - weltoffen anspruchsvoll - entspannt - weltoffen Mit Maria Gadú, Wilco, Norah Jones und vielen mehr Bayern 2 begleitet den Summer of the 90s auf Arte heute mit Musik von Supergrass Moderation: Bernhard Jugel

174 Hörer

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

Magazin für Kinder Buchtipp: Fantastische Ferien im Paradies von Catherine Jinks Von Nicole König / Wie arbeitet ein Filmtiertrainer? Von Anne Buchholz Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar

2466 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

Eine 70ies Soft Porno Convention in Nürnberg Retro Sex? Eine 70ies Soft Porno Convention in Nürnberg Mit Bärbel Wossagk und Achim Bogdahn Internet: www.bayern2.de/zuendfunk

3944 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

20.03 Uhr

 

 

Hörspiel

Christoph Buggert: Der blaue Vogel Der blaue Vogel Von Christoph Buggert Ulrich - Matthias Fuchs Winnie - Cordula Trantow Lehrer - Ulrich Beiger Inspektor - Wolf Ackva Ferner: Claudia Bethge, Alois Maria Giani, Karl Michael Vogler und andere Regie: Hermann Wenninger BR 1961 Wiederholung vom Sonntag, 15.00 Uhr Was ist an dem Abend, als Ulrich und Winnie sich am Strand voneinander verabschiedet haben passiert? Warum ist Winnie an jenem Abend ins Meer hinaus geschwommen und nie wieder zurück gekehrt? Das Unerklärbare und das Unwissen über die Motive von Winnie treiben sowohl Ulrich in den Wahnsinn, als auch sein Umfeld in ein Rätsel, dass sie hilflos aufzulösen versuchen. Ulrich hatte die dänische Schülerin Winnie in einem Landheim an der Ostsee kennen gelernt. Die beiden fühlen sich schnell zueinander hingezogen, verlieben sich bei Gesprächen am Strand ineinander. Nach dem rätselhaften Abend verliert Ulrich, der von der Polizei zunächst verdächtigt wird, über den Tod seiner Freundin den Verstand: Er entwickelt paranoide Phantasien, wird von Ärzten bedrängt und schließlich in ein Sanatorium eingeliefert. Dort lernt er den Mörder Gottfried Rahn kennen, der sein Freund und Vertrauter wird, aber in der Klinik Selbstmord begeht. Ein Zeichen für Ulrich, dem Wahn zu entfliehen. Ein irreales Zwiegespräch zwischen Ulrich und Winnie wird zur Chance, das Erlebte noch einmal aufleben zu lassen und vielleicht trotz aller Unklarheit über die Wahrheit Heilung zu finden. Christoph Buggert, geb. 1937 in Swinemünde, deutscher Schriftsteller, Hörspieldramaturg. Hörspiele u.a. Weichgesichter (BR 1971), Bumerang (HR 1973), Vor dem Ersticken ein Schrei (WDR 1977, Hörspielpreis der Kriegsblinden), Nullmord (WDR/BR/SWF 1987), Blauer Adler, roter Hahn (WDR/BR/SWF 1989), Domino(MDR/WDR 2012).

1870 Hörer

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

21.05 Uhr

 

 

Theo.Logik

Was hilft Familien wirklich? Wer holt die Kinder heute ab? Vier verschiedene Familien erzählen ihr Modell. Von Katharina Zeckau und Alice Pho Duc / Elterngeld, Krippenplatzgarantie, Ganztagsschule. Wie die Politik die Rahmenbedingungen für Familien verbessern will. Von Christiane Hawranek / Familie: zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Warum die kirchlichen Arbeitgeber ihre eigenen Forderungen nicht umsetzen. Von Veronika Wawatschek / Gerechte Lastenverteilung im Alltag. Positive Beispiele aus mittelständischen Unternehmen. Von Petra Martin / Was glaubst du? Annekathrin Preidel, die Präsidentin der evangelischen Landessynode. Von Miriam Wörnle Moderation: Friederike Weede Der einen Familie fehlt ein Krippenplatz, der nächsten eine größere Wohnung. Die dritte braucht schlichtweg Geld und in der vierten kämpft eine Mutter alleine mit dem Alltag und den Sorgen. So unterschiedlich die Familien heute sind, so unterschiedlich sind auch ihre Bedürfnisse. Gemeinsam aber ist allen, dass sie Unterstützung bei der Erziehung der Kinder brauchen - vom Staat genauso wie vom Arbeitgeber. Theo.Logik fragt: Was hilft Familien wirklich? Verbessern die gegenwärtigen Vorschläge aus der Politik tatsächlich die Rahmenbedingungen und die Situation der Familien? Und wird durch die aktuelle Familienpolitik ein Anreiz geschaffen, überhaupt eine Familie zu gründen? Wie organisieren Familien heute ihren Alltag und ihr finanzielles Auskommen? Die Kirchen und die kirchlichen Verbände treten traditionell stark für die Belange der Familie ein. Warum also gelingt es den kirchlichen Arbeitgebern nicht, die eigenen Forderungen umzusetzen wie zum Beispiel Familienarbeitszeit, Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie betriebsinterne Krippen. Dass all das nicht nur Anspruch bleiben muss, sondern auch Wirklichkeit werden kann, zeigen Beispiele von mittelständischen Unternehmen.

359 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Gast: Judy Winter, Schauspielerin Stefan Parrisius im Gespräch mit Judy Winter, Schauspielerin Wiederholung von 16.05 Uhr

4091 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix

Blue Monday Blue Monday Musik von Cloud Boat bis Roman Flügel Mit Ralf Summer Soft-Pop, Soul-Rap und Electronica sind die Genres dieser Stunde: Stephen Steinbrink war der Musiker mit Arranged Waves, dem Album der letzten Woche im Zündfunk, es liegt zwischen America und Ariel Pink. Common ist der langjährige Conscious Rapper Nummer 1 - der aus Chicago stammende und heute in den New York lebende Teilzeit-Schauspieler liefert auf seinem 10. Album die volle HipHop-Palette: Autotune-Vocals, Soul-Samples und Koops mit jungen Stimmen. Nobody´s Smiling ist großes Kino. Roman Flügels Album Fatty Folders zählte 2011 zu den Top 10 Alben von Nachtmix und Zündfunk. Nun meldet sich der Frankfurter mit Happiness Is Happening zurück - einem Electro meets Kraut-Volltreffer. Außerdem dabei: die jazzigen Shabazz Palaces aus Seattle, die verträumten Cloud Boat aus London sowie Julius Steinhoff aus Hamburg und The Acid aus L.A.

2554 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Reflexionen

Gedanken zum Tag und Kalenderblatt Mit Gedanken zum Tag und Kalenderblatt * 29.7.1900 - Lenin verlässt Russland Richtung München *

507 Hörer

00.12 Uhr

 

 

Concerto bavarese

Bayerische Komponisten Karl Amadeus Hartmann: Symphonie Nr. 6 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis); Mark Lothar: Acht Haiku, op. 85 (Mitsuko Shirai, Sopran; Max Hecker, Flöte; Siegfried Meinecke, Viola; Hartmut Höll, Klavier; Karl Heinz Becker, Schlagzeug); Wolfgang Jacobi: Musik für zwei Klaviere (Begoña Uriarte und Karl-Hermann Mrongovius, Klavier); Harald Genzmer: Violinkonzert (Rainer Kussmaul, Violine; Münchener Kammerorchester: Alexander Liebreich); Bertold Hummel: Streichquartett (Sinnhoffer-Quartett); Alfred von Beckerath: Concerto rondino (Wolfram Waechter, Blockflöte; Münchner Philharmoniker: Räto Tschupp)

1858 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Georg Philipp Telemann: Suite Es-Dur (Jaap Schröder, Violine; Gustav Leonhardt, Cembalo; Concerto Amsterdam: Frans Brüggen); Johannes Brahms: Sonate D-Dur, op. 78 (Mischa Maisky, Violoncello; Alan Weiss, Klavier); Erich Wolfgang Korngold: Klavierkonzert Cis-Dur, op. 17 (Steven de Groote, Klavier; Nordwestdeutsche Philharmonie: Werner Andreas Albert); Ferdinand Ries: Symphonie F-Dur, op. 110 (Zürcher Kammerorchester: Howard Griffiths)

1804 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

4422 Hörer

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Antonij Arenskij: Streichquartett a-Moll, op. 35 (Atrium Quartett); Peter Tschaikowsky: Schwanensee, Ballettsuite, op. 20 (Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie: Janos Kulka)

771 Hörer

04.58 Uhr

 

 

Impressum

386 Hörer