Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Meine Musik

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Nikolaus von Reznicek: "Donna Diana", Ouvertüre (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi); Johann Sebastian Bach: Aria variata alla maniera italiana a-Moll, BWV 989 (Glenn Gould, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, Molto allegro, KV 202 (Staatskapelle Dresden: Colin Davis); Franz Anton Hoffmeister: Parthia B-Dur - "Esterhazy" (Consortium Classicum); Camille Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 1 D-Dur, Andante - Allegro assai (Anna Malikova, Klavier; WDR Sinfonieorchester Köln: Thomas Sanderling); Nicola Porpora: Violoncellokonzert G-Dur, Allegro (Gaetano Nasillo, Violoncello; Ensemble 415: Chiara Banchini)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Christian Schuler 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 19.1.1927: Sergej Prokofjew und seine Frau Lina überqueren die Grenze in "die unheimliche UdSSR" Wiederholung um 16.40 Uhr *


08.57 Uhr

 

 

Werbung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Carlo Monza: Sinfonia D-Dur detta "La tempesta di mare" (Europa Galante: Fabio Biondi); Carl Czerny: Rondo brillant B-Dur, op. 233 (Rosemary Tuck, Klavier; English Chamber Orchestra: Richard Bonynge); Georg Philipp Telemann: Suite E-Dur (Musica Alta Ripa); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Meeresstille und glückliche Fahrt", Ouvertüre (Nürnberger Symphoniker: Klauspeter Seibel) 10.00 Nachrichten, Wetter Aaron Copland: "An outdoor ouverture" (Boston Pops Orchestra: Arthur Fiedler); Edward MacDowell: Klavierkonzert d-Moll, op. 23 (James Tocco, Klavier; Bamberger Symphoniker: Rudolf Alberth); Leonard Bernstein: "Facsimile" (New York Philharmonic Orchestra: Leonard Bernstein); George Gershwin: "Porgy and Bess", Catfish Row (Chicago Symphony Orchestra, Klavier und Leitung: James Levine); Randall Thompson: Symphonie Nr. 2 e-Moll (New York Philharmonic: Leonard Bernstein)


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Tobias Föhrenbach Bei Richard Strauss tanzt der Küchenjunge - in Martin Böttchers Kochstudio muss es nicht immer Kaviar sein - Karl Valentin hat das Rezept für den Russischen Salat - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei) Es war ein großer Traum vieler Erfinder: ein Gerät, das mit einem Handgriff in Gang gesetzt wird und dann ohne weiteres Zutun - sprich: ohne weitere Energiezufuhr - auf ewig in Bewegung bleibt. "Perpetuum mobile" nennt man ein solches Ding der Unmöglichkeit, das auch die Komponisten faszinierte. Musikalische Beschwörungen solcher sich selbst antreibender Geräte sind das Thema in der ersten fränkischen Staffel der Mittagsmusik auf BR-Klassik im neuen Jahr. Jeden Tag präsentieren wir Ihnen eines dieser Perpetua mobilia - von Johann Strauß, Ludovico Einaudi, Carl Maria von Weber, Niccolò Paganini und Benjamin Britten. Ansonsten haben wir für Sie wieder abwechslungsreiche Programme aus Hits und Raritäten der Barockmusik, der Klassik und der Romantik zusammengestellt, aus Ragtime, Jazz und Weltmusik, aus Oper, Operette, Musical und Chanson - die ganze Welt der Musik eben in bunten Mixturen.


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Panorama

Zum 75. Geburtstag des Dirigenten Mariss Jansons Concertgebouw-Orchester Amsterdam Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu"; Maurice Ravel: "La valse"; Anton Webern: "Im Sommerwind"; Hector Berlioz: "Symphonie fantastique", op. 14 siehe auch 20.05 Uhr


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Elgin Heuerding 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 19.1.1927: Sergej Prokofjew und seine Frau Lina überqueren die Grenze in "die unheimliche UdSSR" 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Freiburger Barockorchester Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade D-Dur, KV 239 (Petra Müllejans); Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll, op. 129 (Jean-Guihen Queyras, Violoncello; Pablo Heras-Casado); Pietro Locatelli: Concerto grosso D-Dur, op. 1, Nr. 9 (Gottfried von der Goltz)


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

Das Musik-Feature

Das Leben Johann Philipp Kriegers "Ich will weinen, ich will lachen" Von Nürnberg nach Weißenfels Das Leben Johann Philipp Kriegers Von Bernd Noack Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr Er war der Sohn eines wohlhabenden Teppichmachers und Garnfärbers aus Nürnberg. Doch Johann Philipp Krieger, 1649 geboren, wollte und sollte nicht in die Fußstapfen seines Vaters treten. Dass aus Johann Philipp Krieger einmal einer der produktivsten und einflussreichsten Komponisten und Kapellmeister des Hochbarock werden sollte, ahnte damals freilich noch niemand. Die Eltern und berühmte Nürnberger Musiker aber erkannten das Talent, und somit begann eine Musikerlaufbahn, die typisch war für Kriegers Zeit: Als Jugendlicher schon kam er zur Ausbildung in ferne Länder, den jungen Mann begehrten Herzöge an ihre Höfe zu holen, um ihn als Musiker in ihre Dienste zu stellen. Krieger suchte sich Lehrer, vornehmlich in Italien, ließ sich engagieren. Als er mit knapp 30 Jahren an den Weißenfelser Hof kam, hatte er bereits einen guten Namen neben Kollegen wie Pachelbel oder Buxtehude. Er blieb in Sachsen, über 40 Jahre bis zu seinem Tod 1725: Hier schrieb er Opern, Kammer- und vor allem Kirchenmusik, über 2000 Stücke sollen es gewesen sein. Wer aber war dieser Johann Philipp Krieger? Die Spurensuche erweist sich als äußerst schwierig. Kein Porträt, keine genauen Daten, kein Grab vor allem: der Großteil seiner Kompositionen ist verschollen. Und doch: In Bernd Noacks Feature tritt ein direkter Nachfahre des Komponisten auf (und lüftet ein adliges Geheimnis), der Atmosphäre, in der Krieger lebte und wirkte, wird nachgespürt, vor allem aber erzählt Krieger mit seiner Musik. Und wenn man richtig hinhört, eben auch von ihm selber und seinem so unspektakulären Leben zwischen Nürnberg und Weissenfels.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.05 Uhr

 

 

Konzertabend

Zum 75. Geburtstag des Dirigenten Mariss Jansons Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Richard Strauss: "Also sprach Zarathustra", op. 30; Sergej Prokofjew: Symphonie Nr. 5 B-Dur Aufnahme vom 13. Januar 2018 in der Elbphilharmonie, Hamburg


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Orgelmusik

Aus dem Studio Franken: François Couperin: "Messe à l'usage ordinaire des paroisses", Kyrie und Gloria (André Isoir); Per Nørgård: Kanon (Jens E. Christensen)


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Jazz auf Reisen Das Quintett des Schlagzeugers Al Foster beim 7. Birdland Radio Jazz Festival Mit Wayne Tucker, Trompete, Mike DiRubbio, Altsaxophon, Adam Birnbaum, Klavier, Doug Weiss, Bass, und Al Foster, Schlagzeug Aufnahme vom 31. Oktober 2017 im Jazzclub Birdland, Neuburg an der Donau Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Jean-Philippe Rameau: "Castor et Pollux", Suite (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Sylvain Cambreling); Friedrich Kuhlau: Sonate Es-Dur, op. 64 (Dora Bratchkova, Violine; Andreas Meyer-Hermann, Klavier); Ralph Vaughan Williams: Messe g-Moll (Aleksandra Lustig, Sopran; Ulrike Becker, Alt; Julius Pfeifer, Tenor; Bernhard Hartmann, Bass; SWR Vokalensemble Stuttgart: Marcus Creed); Franz Schubert: Symphonie h-Moll, D 759 - "Die Unvollendete" (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington); Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert a-Moll, op. 33 (Johannes Moser, Violoncello; SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Fabrice Bollon)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert G-Dur, KV 216 (Isabelle Faust, Violine; Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini); Mario Castelnuovo-Tedesco: "Tre preludi mediterranei", op. 176 (Dick Hoogeveen, Gitarre); Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur, BWV 1046 (Hofkapelle München, Violino piccolo und Leitung: Rüdiger Lotter); Edward Elgar: Symphonie Nr. 1 As-Dur (Philharmonia Orchestra London: Bernard Haitink); Domenico Scarlatti: Sonate E-Dur, K 380 (Alexandre Tharaud, Klavier)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Franz Lehár: "Die lustige Witwe", Ballsirenen-Walzer (Münchner Rundfunkorchester: Charles Gerhardt); Johann Adolf Hasse: Aus "Perdona l'affetto" (Axel Wolf, Laute); Georg Friedrich Händel: Konzert F-Dur, HWV 334 (The English Concert: Trevor Pinnock); César Franck: Choral Nr. 1 E-Dur (Daniel Roth, Orgel); Gioacchino Rossini: "Le siège de Corinthe", Ballabile - Galop (Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi: Riccardo Chailly)