Liederlounge

Liederlounge live mit Murat Kayi

Liederlounge live mit Murat Kayi Zu Gast: Berge. Berge sind jung, hip und kommen aus Berlin. Marianne Neumann und Rocco Horn schreiben mitreißend fröhliche Lieder, in denen sie das Leben, die Natur und die Liebe feiern.
Sonntag, 21:04 Uhr auf WDR5
(Bild: WDR/Teleporter Music/Grit Siwonia)
Zum Programm

Tagestipp

WDR 2 In Concert

Shop at radio-today.de Iggy Pop - David Bowie war für ihn ein enger Weggefährte und genauso wie sein Freund hat auch Iggy Pop eine ganze Reihe Musiker nachhaltig beeinflusst und einen unnachahmlichen Eindruck hinterlassen. Bis heute steht der US-Musiker auf der Bühne, gerade ist Iggy Pop 70 Jahre alt geworden. Geboren wurde Iggy Pop im Jahr 1947 in Michigan/USA als James Newell Osterberg. "Iggy", den einen Teil seines Künstlernamens leitete er von der Band Iguanas, in der er in den 60er Jahren Schlagzeug spielte, ab. "Pop" nannten ihn seine Bandkollegen bei den Stooges in Anlehnung an einen bisweilen verwirrten Mitschüler namens Jim Pop, an den sie sich bei den teilweise manischen Bühnenauftritten ihres Sängers und Frontmanns erinnert fühlten. Mit ihrem Psychedelic/Garagerock-Sound sorgten die Stooges vor allem bei Kritikern und Konzertbesuchern für Begeisterung. Der kommerzielle Erfolg der drei offiziellen Alben blieb weitestgehend aus, dennoch gelten The Stooges mit ihrer extremen Musik und ihren Bühnenshows rückblickend als Wegbereiter der aufblühenden Punkbewegung der 70er Jahre. Der exzessive und selbstzerstörerische Lebensstil aller Mitglieder forderte seinen Tribut - die Stooges lösten sich 1974 auf. Erfolgreicher lief es da schon solo für Iggy Pop, als er von Drogen- und Alkoholkonsum gezeichnet 1976 mit seinem Kumpel David Bowie nach Berlin ging, dort zwei erfolgreiche Alben aufnahm und einen Vertrag bei einer großen Plattenfirma bekam. In der nächsten Zeit machte er mit aufsehenerregenden Songs und Alben von sich reden und ging über viele Jahre mit wechselnder Besetzung auf Tour. Zu einer Reunion der Stooges kam es dann unerwartet im Jahr 2002. Im vergangenen Jahr war Iggy Pop auf einem seiner möglicherweise letzten Konzerte in London zu sehen. Kritiker meinen, es sei sogar eines der besten Konzerte überhaupt in seiner langen Karriere gewesen. Unterstützt wurde er vom Queens-of-the-Stone-Age-Sänger und Gitarristen Josh Homme und Arctic-Monkeys-Schlagzeuger Matt Helders im Rahmen seiner "Post Pop Depression"-Tour. Gespielt wurde in der altehrwürdigen Royal Albert Hall. Dabei blieb Iggy sich nicht nur musikalisch, sondern auch optisch treu: Wie immer präsentierte er seinen von Exzessen gezeichneten nackten Oberkörper. Seiner Bühnenpräsenz und immer noch erotischen Ausstrahlung tut dies offenbar keinen Abbruch, denn die rund 5.000 Fans feierten ihn begeistert. Iggy Pop belohnte sie mit Stagediving und Crowdsurfen und das mit fast 70 Jahren - beeindruckend. Spürbar mit dabei war an diesem denkwürdigen Abend David Bowie, der erst vier Monate zuvor gestorben war. Die gemeinsam produzierten Alben "The Idiot" und "Lust for Live" machten den Hauptteil des Programms aus. Mit dabei natürlich Klassiker wie "The Passenger" und Iggy Pops Version von David Bowies "China Girl". Dazu sagte er: "Davids Freundschaft war das Licht meines Lebens. Ich habe noch nie eine so brillante Person getroffen. Er war der Beste, den es gab."
Heute 23:00 Uhr auf WDR2

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Konzert

Shop at radio-today.de Live aus der Philharmonie Berlin Gustav Mahler Sinfonie Nr. 7 e-Moll Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Sir Andrew Davis Surround Sound - Dolby Digital 5.1
Heute 20:03 Uhr auf Deutschlandradio Kultur

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Apropos Hörspiel


Heute 16:10 Uhr auf SRF 1

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Lebenszeichen

Shop at radio-today.de Leben auf dem Rad Zwei Theologen fahren um die Welt Von Christoph Fleischmann Imke Frodermann und Ralph Lang sind begeisterte Radfahrer. Nun hat sich das Lehrerehepaar zwei Jahre freigenommen und radelt um die Welt. Sie setzen sich auf dem Rad der Natur und den Menschen in fremden Ländern intensiver aus als Urlauber. Die beiden fahren durch fast menschenleere Wildnis, sie übernachten im Zelt, leben spartanisch und kommen in Situationen, in denen sie auf die Hilfe fremder Menschen angewiesen sind. Warum machen sie das? Sportlicher Ehrgeiz, Erlebnishunger oder Sehnsucht nach Glück? Ist ihre Radreise eine moderne Form der Pilgerschaft? Das Feature begleitet die beiden ein Stück ihres Weges.
Heute 13:30 Uhr auf WDR5

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
WDR4: Flimmerkiste bigFM: MUSIC NON-STOP Antenne Bayern: Stylisch, bayrisch, in - Sonntag Abend mit der Schiederin Eins Live: 1LIVE Klubbing Bayern 1: Bayern 1 am Sonntag Radio Swiss Classic: Alessandro Rolla Konzert für Bassetthorn und Rock Antenne: 100% Rock Nonstop 89,0 RTL: Music nonstop BB RADIO: BB RADIO "Die Baumann und Clausen Show: Der wirklich witzige Wochenrückblick" Deutschlandradio Kultur: Hörspiel Deutschlandfunk: Hintergrund Die Neue Welle: Der beste Musikmix aus 4 Jahrzehnten Radio Regenbogen: DIE HIT-LOUNGE AM SONNTAG Antenne Düsseldorf: Am Wochenende YOU FM: Music like me

Neuester Hörspiel-Download

IGGY

Bild: Martin Garcia/dpa Der Mann ist in einem Alter, in dem andere die Schrauben im Werkzeugkeller nach der Größe sortieren: Iggy Pop wird am 21. April 70 Jahre alt. Aber als "Godfather of Punk" bleibt man eben ein Leben lang ein "Wild Child". -Von Christian Möller; Regie: Matthias Kapohl; Redaktion: Natalie Szallies; Produktion: WDR 2017- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: Martin Garcia/dpa)
WDR 3

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir RADIO 700 Hauptsache Musik

Sonntag 18:00 Uhr auf Radio 700
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Mündig

Deutschlandradio
Hören