WDR3

WDR 3 Hörspiel

ulrich landTourschlusspanik Von Ulrich Land und Dieter Jandt Störig: Maximilian Hilbrand Josia: Bettina Engelhardt Bertrand: Paul Faßnacht Guerrero: Matthias Ponnier Le Brasse: Hendrik Stickan Varelle: Jele Brückner Regie: Jörg Schlüter
Freitag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Nordwest Radio

Sounds

turin brakesSounds live! Turin Brakes Liveübertragung vom Schlossplatz Oldenburg Im Rahmen des Oldenburger Kultursommers macht mit Turin Brakes eine Songwriter-Folkpop-Institution aus England Station auf der Schlossplatz-Bühne. Ende der neunziger Jahre hatten Olly Knights und Gale Paridjanian den Grundstein für das Band-Unternehmen gelegt. Zwei Jahre später erschienen erste Aufnahmen. Seither haben sich Turin Brakes beträchtlich entwickelt. Aus den akustisch geprägten Anfängen wandelte sich das Unternehmen zu einer vielseitig aufgeschlossenen Band, die sich selbst von aktuellen Popströmungen inspirieren ließ. Mit dem jüngsten Album "Lost Property" vollzog die Gruppe einen weiteren markanten Schritt, der ihr auch neue Fans beschert hat.
Freitag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Das Musik-Feature

musiktheaterBühnenwelten im Musiktheater Von der räumlichen Idee zum Gesamtkunstwerk Von Dorothea Hußlein Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr Bühnenwelten im Musiktheater Von der räumlichen Idee zum Gesamtkunstwerk Die Kulisse will den Blick des Betrachters fesseln. Sie soll faszinieren, der Handlung und dem Gesang auf der Bühne einen passenden Rahmen geben. Doch was ist besonders beim Musiktheater? Wie entstehen Bühnenbilder unter Berücksichtigung akustischer Bedingungen für Sänger und was muten Bühnenbilder im Zusammenspiel mit Regisseuren ihren Sängerdarstellern zu? Was verlangen sie ihnen stimmlich wie akrobatisch ab? Oft sind es kompliziert begehbare Konstruktionen, wie hohe Skulpturen oder komplexe geometrische Konstruktionen mit Hüllen aus Verbundwerkstoffen wie CFK. Was ist auch dem Dirigenten und dem Publikum an Lärm und Umbauten zumutbar? In diesem Feature sollen Bühnenbildner zu Wort kommen, die für unterschiedliche Konzepte stehen: unter anderem Reinhard von der Thannen, Erich Wonder, Achim Freyer, Jürgen Rose oder Rebecca Ringst, Johannes Leiacker, Aleksandar Deniæ.
Freitag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Passage

Gabin Dietrich"Ma grande, meine Liebe, mein Leben!" - Jean Gabin und Marlene Dietrich «Ich war seine Schwester, seine Freundin und noch viel mehr. Ich habe ihn sehr geliebt.» Und sie hat bis zum Schluss gewartet, ob er zu ihr zurückkehrt. Doch Jean Gabin kam nicht zu Marlene Dietrich zurück. Die Liebesgeschichte zwischen den Kinomythen hatte filmreife Dramatik, aber kein Happy End. Im Sommer 1941 lernten sie sich in Hollywood kennen: die extravagante schrille Deutsche und der schweigsame bodenständige Franzose. Beide zogen sie in den Krieg: Marlene Dietrich als Frontfrau der Truppenunterhaltung, Jean Gabin als Panzerkommandant. Eine gemeinsame Zukunft in Frieden gelang ihnen nicht. Christian Buckard und Daniel Guthmann zeichnen eine der großen Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts nach.
Freitag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Ed SheeranDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Ed Sheeran (1/2) Der britische Singer-Songwriter hat als Straßenmusiker angefangen, heute ist er Labelbesitzer und einer der größten aktuellen Popstars überhaupt. Drei Alben hat er schon veröffentlicht, vier Brit Awards gewonnen und auch einige Platinauszeichnungen gewonnen. Auf der ganzen Welt ist er mittlerweile erfolgreich; auch in Göttingen hat er schon einmal gespielt: Wir haben für Sie den Auftritt von Ed Sheeran beim NDR 2 Soundcheck Festival 2012.
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Das Feature

Günter BrusBeing Günter Brus Versuch einer radikalen Aktion Von Thomas von Steinaecker Regie: Claudia Kattanek Produktion: Dlf 2017 Das Werk des Aktionskünstlers Günter Brus umfasst eine auf den ersten Blick verstörende Welt: In den 60er-Jahren experimentierte der Österreicher mit Körperaktionen. Mal spazierte er schwarzweiß bemalt durch Wien, mal urinierte und onanierte er öffentlich, mal versuchte er, sich selbst zu zerreißen. Stets waren seine Performances in seiner Heimat begleitet von einem Sturm der Entrüstung; für seine legendäre ,Uni-Ferkelei" wanderte er sogar ins Gefängnis - und floh schließlich nach West-Berlin, wo er der Körperkunst abschwor und sich der Malerei und Schriftstellerei widmete. Was bewegte Brus damals zu seinen Aktionen? Haben sie uns noch etwas in unserer Gegenwart zu sagen, in der jeder Mensch im Internet zum Performer geworden ist, und uns nichts mehr schockieren kann? Der Schriftsteller Thomas von Steinaecker wagt die Probe aufs Exempel: Er will eine eigene Aktion entwickeln, assistiert von niemandem anders als Günter Brus selbst. Ein Experiment mit akustisch wie existenziell ungewissem Ausgang. Mit Günter Brus, Peter Weibel, Gerhard Rühm, Teresa Präauer und anderen. Versuch einer radikalen Aktion
Freitag 20:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Jazz Special

vant HofIm Kosmos der Rhythmen - Jasper van"t Hof wird 70 Mit Michael Laages Humor ist auch im Jazz ein rares Gut. Jasper van"t Hof aber hat eine Menge davon. In Harry Rohwolts "Winnie the Pooh"-Geschichten, war der Pianist etwa als Komödiant zu entdecken. Auch die Musik kann bei van"t Hof heiter sein wie bei keinem sonst. Am wohlsten fühlt sich Jasper van"t Hof in einer Musik voll mit komplizierten Rhythmen. Nun feiert der Virtuose aus Enschede seinen 70. Geburtstag. Jazz Special
Freitag 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Late Night Concert

Sarah ChaksadSarah Chaksad Orchestra am Jazz Festival Schaffhausen 2017 Die Saxophonistin und Komponistin Sarah Chaksad aus Wohlen im Aargau ist die Newcomerin des Jahres im Schweizer Jazz. Und das ist hoch erfreulich! Wenn eine junge Frau eine Big Band mit zehn Bläsern (alles Männer!) auf die Beine stellt, Stücke für ihre Band schreibt und Proben und Konzerte organisiert, dann erheischt das Bewunderung. Denn eine Big Band ist ein wirtschaftliches Himmelfahrtskommando. Gleichwohl existiert Chaksads Blechhaufen seit drei Jahren und hat bereits eine CD produziert. Am diesjährigen Schaffhauser Jazzfestival konnte sich das Ensemble erstmals vor wirklich grossem Publikum präsentieren.
Freitag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Cosmo

COSMO Live

Sociedade RecreativaSociedade Recreativa und Liniker & Os Caramelos - 10 Jahre Global Player - Der Cosmo-Club im Dortmunder domicil blickt auf eine Dekade mit besten Tunes und ungebändigter Tanzlaune zurück. Unter den Geburtstagsgästen: Sociedade Recreativa. In São Paulo hat Liniker eine neue Band gegründet: Liniker & Os Caramelos definieren brasilianische Popmusik neu. Sociedade Recreativa weiß traditionell brasilianische Melodien und Rhythmen so dezent und geschmeidig zu interpretieren, dass man sich nach einem Konzert von ihnen wie nach einem ausgiebigen Spa-Tag fühlt: voller Energie, Vitalität und guter Laune. Forro, Frevo, Samba, Coco und Ciranda werden melodisch-perkussiv mit Akkordeon, Rabecca (schiefe Geige) und Zamumba (doppelseitige Trommel) auf ein sanftes elektronisches Bett gelegt. 2015 versammelte der brasilianische Singer-Songwriter Liniker in São Paulo erstmalig fünf Musiker um sich herum, um der brasilianischen Popmusik einen neuen Einschlag zu verpassen: Liniker & Os Caramelos war geboren. Soul trifft auf die Música Popular Brasileira, kurz MPB. Ein tropisches Gemisch, das treibende Groove-Nummern und herzzerreißende Liebessongs gleichermaßen beinhaltet. Aufgenommen am 17.06.2017 im domicil in Dortmund und am 07.06.2017 im YUCA, Köln.
Freitag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Lange Nacht

Highway 61In den tiefen Süden Eine Lange Nacht über den Highway 61 Von Tom Noga Regie: Sabine Fringes Highway 61 ist ein Mythos, ähnlich der Route 66. Er folgt weitgehend dem Verlauf des Mississippi und verbindet den industriellen Norden mit dem tiefen, ländlich geprägten Süden, das weiße mit dem schwarzen Amerika. Er führt durch zahlreiche Orte, die in Geschichte und Kultur der Afroamerikaner, von der Sklaverei über Segregation und Bürgerrechtsbewegung, das Entstehen von Blues und Jazz bis zu den Rassenunruhen im August 2014, eine Rolle gespielt haben. Bis heute ist der Süden den meisten Nordstaatlern fremd. Bis heute sind die Wohngebiete von Schwarzen und Weißen in den meisten Städten des Südens strikt getrennt. Im 19. Jahrhundert waren die Straßen entlang des Mississippi Teil der sogenannten Underground Railroad, über die entflohene Sklaven in die Nordstaaten gelangen konnten. Ein Jahrhundert später zogen ehemalige Baumwollpflücker, insgesamt über acht Millionen, auf dem Highway 61 Richtung Norden, um sich in den Autofabriken Detroits, den Schlachthöfen Chicagos und den Minen Minnesotas zu verdingen. Bluesmusiker reisten auf dem Highway 61 von Auftritt zu Auftritt, erst auf den Plantagen Mississippis, dann zur Beale Street im Schwarzenviertel von Memphis, schließlich bis hoch nach St. Louis in Missouri. Umgekehrt begaben sich junge Musiker auf die (oft imaginäre) Reise zu den Ursprüngen des Blues, wie etwa Bob Dylan auf seiner epochalen LP ,Highway 61". In den tiefen Süden
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Mitternachtskrimi

robert weberDie Infektion III - Das Boot Von Robert Weber Regie: Annette Kurth Mit Luise Helm, Janina Sachau, Torben Kessler, Martin Brambach, Alexander Radzun, Alexander Hauff und Dustin Semmelrogge Produktion: WDR 2016 Länge: ca. 54" Die von Köln ausgehende Epidemie hat die Handvoll Menschen, die vor ihr nach Helgoland fliehen konnten, eingeholt. Nun versuchen Claudia, Thomsen, Gunnar und Marie, mit dem kleinen Kutter Aade das Schiff mit dem UNO-Hauptquartier zu erreichen. Aber auf dem offenen Meer sind sie erst recht nicht sicher. Im Wasser treibende Infizierte, verrückt gewordene Überlebende und schwere Stürme machen den Fluchtversuch zur Odyssee. Irgendwann empfangen die Flüchtenden auch keine Signale des Flugzeugträgers mehr, auf dem sich das UNO-Lager befinden soll. Als ihr Kutter manövrierunfähig wird, treiben sie nur noch hilflos auf See. Ohne Proviant und Aussicht auf Rettung eskaliert die ohnehin angespannte Situation an Bord. Soll einer von ihnen geopfert werden, damit die anderen eine Überlebenschance haben? Als alles verloren scheint, wird der Notruf der Aade von Überlebenden in einem U-Boot gehört. Doch die Entfernung ist groß. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Die Infektion III - Das Boot
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren