WDR3

WDR 3 Konzert

nicolas hodgesMit Martina Seeber, Kornelia Bittmann und Michael Rebhahn Witten 2018 [5] Auslöschung und Morgendämmerung Liza Lim "Extinction Events and Dawn Chorus" für 12 Instrumente, Uraufführung Klangforum Wien, Leitung: Peter Rundel Aufnahme aus der Rudolf Steiner Schule Gegen 21:00 Uhr: Witten 2018 [6] Fat-Finger Error Gordon Kampe "Fat-Finger error" für Kammerorchester, Uraufführung Mark Andre "...hin..." für Harfe und Kammerorchester, Uraufführung Elena Mendoza "Salón de espejos" für 2 Klaviere, 2 Schlagzeuger und Orchester, deutsche Erstaufführung Andreas Mildner, Harfe; Nicolas Hodges, Klavier; GrauSchumacher PianoDuo; Johannes Steinbauer und Johannes Wippermann, Schlagzeug; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Mariano Chiacchiarini Aufnahme aus dem Theatersaal Ab 22:15 Uhr: Witten 2018 Flüstergalerie Mark Andre "...selig sind...", Version für wandernden Klarinettisten und Flüstergalerie, Uraufführung Jörg Widmann, Klarinette; SWR Experimentalstudio Aufnahme aus dem Märkischen Museum Ab 22:45 Uhr: Witten 2018 Newcomer-Konzert Werke von Kompositions-Studierenden aus aller Welt IEMA Ensemble 2017/18 Aufnahme aus dem Märkischen Museum bis 24:00 Uhr Eine Krabbe, die in einer blauen Plastikdose haust, wird für Liza Lim zum Leitbild einer umfangreichen Komposition für ein kompaktes Ensemble. Liza Lims Musik handelt von der ökologischen Krise, von der Klimakatastrophe und der systematischen Zerstörung der Umwelt. Die Krabbe in der blauen Dose hat sich mit dem allgegenwärtigen Müll arrangiert. "Auslöschungsereignisse und Morgendämmerungs-Chor" nennt Liza Lim ihr neues Werk. Die australische Komponistin schreibt es für Musiker, die sie gut kennt. Sie weiß um deren Vielseitigkeit und Flexibilität, und darum gibt sie ihnen besondere Aufgaben, in denen sie sich mit immer neuen Gegebenheiten arrangieren müssen. Zum Beispiel wandert die Solo-Geige durch den Raum und improvisiert. Andere Musiker tauschen nicht nur die Positionen, sondern auch die Instrumente, um diese, so gut es geht, zu spielen. Auch körperlich wird es spannend, wenn Münder zu Resonanzräumen und ungewöhnliche Objekte bis hin zum Plastikmüll zum Klingen gebracht werden.
Sonntag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Konzertdokument der Woche

Forum neuer Musik ,Echoes of "68" Rebellion Werke von Carson Kievman, Anestis Logothetis, Iannis Xenakis, Louis Andriessen, Nikolaus A. Huber, Saskia Bladt Ensemble der Internationalen Ensemble Modern Akademie Leitung: Lautaro Mura Fuentealba Aufnahmen vom 12.4.2018 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal Von Egbert Hiller Die Internationale Ensemble Modern Akademie (IEMA) wird in diesem Jahr 15 Jahre alt. Gefeiert wurde dieses Jubiläum beim Deutschlandfunk-Festival Forum neuer Musik, das 2018 den Echos der 68er-Bewegung nachspürte. Die IEMA ist selbst ein Echo darauf und verdeutlich in ihrem Konzertprogramm beim Forum, was der Geist der 68er musikalisch bewirkte. Arbeiten u.a. von Mauricio Kagel, Iannis Xenakis, Heiner Goebbels, Louis Andriessen, Nicolaus A. Huber verdeutlichen neue Möglichkeiten der Ensemblekultur und bezeugen den Drang zum Aufsprengen der klassischen Konzertsituation. Deutschlandfunk-Auftragskomponistin Saskia Bladt blickt von heute auf 1968 zurück und fragt nach dem emotionalen Potenzial neuer digitaler Medien.
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren