Deutschlandfunk

Klassik live

Marielle LabèqueKissinger Sommer 2016 Peter Tschaikowsky "Romeo und Julia". Fantasie-Ouvertüre Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur, KV 365 Katia und Marielle Labèque, Klavier Tschechische Philharmonie Semyon Bychkov, Leitung Aufnahme vom 10.7.2016 aus dem Regentenbau Bad Kissingen
Sonntag 02:07 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Das Sonntagskonzert

kent naganoLive aus der Elbphilharmonie - Mit Eva Schramm Johannes Ockeghem: Sine nomia (Auszüge) Fors seulement l"actente que je meure (Auszüge) Olivier Messiaen: Et exspecto resurrectionem mortuorum Arvo Pärt: Orient Occident für Streichorchester Johannes Ockeghem: Alma redemptoris mater Intemerata Dei mater Josquin Desprez: Déploration sur la mort de Johannes Ockeghem Nymphes des bois Richard Wagner: Vorspiel zu "Parsifal" Singer Pur Philharmonisches Staatsorchester Hamburg Ltg.: Kent Nagano Live aus der Elbphilharmonie Hamburg Das Sonntagskonzert
Sonntag 11:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Matinee

véronique gensBerliner Philharmoniker, Dirigent: Sir Antonio Pappano; Véronique Gens, Sopran. Maurice Ravel: "Une Barque sur l"océan" und "Alborada del gracioso" aus "Miroirs" * Henri Duparc: L"Invitation au voyage; Au pays où se fait la guerre; La vie antérieure; Chanson triste * Modest Mussorgsky: Johannisnacht auf dem kahlen Berge (Originalversion von 1867) * Alexander Skrjabin: Le Poème de l?extase, Symphonische Dichtung op. 54 (aufgenommen am 11. Jänner in der Berliner Philharmonie) Sir Antonio Pappano ? Chefdirigent des Royal Opera House in London und der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom ? kehrt mit diesem Konzert nach 12-jähriger Abwesenheit zu den Berliner Philharmonikern zurück. Im Gepäck hat er ein farbenreiches Programm, in dem delikate französische Musik von Ravel und Duparc wirkungsvoll mit der brutalen Kraft russischer Werke von Mussorgsky und Skrjabin kontrastiert. (Berliner Philharmoniker)
Sonntag 11:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

SR-Konzert

Felix KlieserDeutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Jamie Phillips, Dirigent Felix Klieser, Horn Wolfgang Amadeus Mozart - Ouvertüre zur Oper "Die Zauberflöte" KV 620 - 3. Hornkonzert Es-Dur KV 447 Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 ("Eroica") Aufnahme vom 25. November 2016 in der Congresshalle, Saarbrücken
Sonntag 11:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Sonntagskonzert mit dem Münchner Rundfunkorchester

Emmerich Kálmán: "Gräfin Mariza" Operette in drei Akten Konzertante Aufführung Gräfin Mariza - Betsy Horne Fürst Moritz Dragomir Populescu - Peter Schöne Baron Koloman Zsupán - Jeffrey Treganza Graf Tassilo Endrödy-Wittemburg - Rainer Trost Lisa, seine Schwester - Lydia Teuscher Manja, eine junge Zigeunerin - Pia Buchert Karl Stefan Liebenberg - Frank Manhold Konzertvereinigung Wiener Volksopernchor Leitung: Ernst Theis Dazwischen: PausenZeichen * Stefan Frey im Gespräch mit dem Dirigenten Ernst Theis * "Wenn es Abend wird, wenn die Sonne sinkt, wenn der Geige Lied von der Puszta klingt ..." Oder: "Auch ich war einst ein feiner Csárdáskavalier". Die Operette und das Münchner Rundfunkorchester, das ist inzwischen eine lang gewachsene Beziehung, getragen von Sachverstand und Leidenschaft. Am 29. April 2018 setzt der Klangkörper diese Beziehung - oder vielleicht sollte man besser sagen, seine mehrjährige Tradition - fort; diesmal allerdings mit einem der meistgespielten Werke im deutschsprachigen Raum: Emmerich Kálmáns Erfolgsoperette (mit der er das Duzend vollmachte) "Gräfin Mariza", laut des Deutschen Musik-Informationszentrums im Jahr 2016 die Nummer 10 auf der Operetten-Hitliste. Viele Hörerinnen und Hörer wird"s freuen! In der Titelpartie dieser rein konzertanten Produktion ist Betsy Horn zu erleben; ihre Partner sind Peter Schöne (Fürst Populescu), Jeffrey Treganza (Baron Zsupán) und Rainer Trost (Graf Tassilo). Außerdem Lydia Teuscher (Lisa) und Pia Buchert (Manja). Frank Manhold spricht die Rolle des Karl Stefan Liebenberg und Jeffrey Treganza gibt die Fürstin Cuddenstein. Ebenso ist die Konzertvereinigung Wiener Volksopernchor zu hören. Dialog-Bearbeitung und Dialog-Regie: Dr. Ralf Eger alias Paul Esperanza. Für die musikalische Leitung hat sich das Münchner Rundfunkorchester wieder einen ausgewiesenen Operetten-Spezialisten ausgesucht: Ernst Theis, von 2003 bis 2013 Chefdirigent der Staatsoperette Dresden, bekannt für "seine ausgesprochen konzeptionell visionäre Herangehensweise an die künstlerische Arbeit" - und für sein Interesse an elektronischen Medien; etliche Aufnahmen unter seiner Leitung sind die Folge dieser Neigung. Ernst Theis ist in den Konzertsälen und Theatern der Welt zuhause; er arbeitet dort erfolgreich mit den verschiedensten Klangkörpern zusammen - in einer künstlerischen Bandbreite, die von der frühen Wiener Klassik bis in die Avantgarde reicht. Seit 2016 ist er außerdem Intendant des Festivals Klangbadhall. Und wo gehört für ihn die Operette innerhalb dieser künstlerischen Vielfalt hin? "Zur ernst genommenen Musik"!
Sonntag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

Kristina BlaumaneMDR Reihe Eins Dobrinka Tabakova: - "Centuries of Meditations" für Chor und Saiteninstrumente - Concerto for Cello and Strings Nico Muhly: "Looking Up " für Chor und Orchester (Dt. EA) Kristina Blaumane, Violoncello MDR Rundfunkchor MDR Sinfonieorchester Leitung: Kristjan Järvi (Aufnahme vom 28.04.2018, Leipzig, Peterskirche)
Sonntag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Abendkonzert - LIVE

ingo metzmacherSWR Symphonieorchester Dolby Digital 5.1 Bernd Alois Zimmermann 100 Claus Dieter Clausnitzer (Conférencier) Leitung: Ingo Metzmacher Bernd Alois Zimmermann: Photoptosis, Prélude für großes Orchester Stille und Umkehr, Skizzen für Orchester Musique pour les soupers du Roi Ubu, Ballet noir en sept parties et une entrée für Orchester Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (Zeitversetzte Übertragung aus dem Dortmunder Konzerthaus) Das letzte Orchesterstück von Bernd Alois Zimmermann, das fahle Leuchten eines Abschieds, steht im Zentrum. Eröffnet wird dieses Programm durch ein monumentales Prélude, inspiriert durch das große Blau von Yves Klein im Foyer des Musiktheaters im Revier zu Gelsenkirchen: "Photoptosis" (Lichteinfall). Mit der spektralen Brechung tauchen beziehungsvoll Zitate aus dem Fundus der Musikgeschichte auf. Vergangenheit und Gegenwart werden eins. In der königlichen Tafelmusik machen primär die Zitate die Musik. Vielleicht meint die Collage in diesem Zusammenhang das: Der Usurpator, das Monster Ubu Roi herrscht in seinem Reich wie in einem Selbstbedienungsladen. Dementsprechend greift auch der Komponist zu und backt eine aufmüpfige Groteske.
Sonntag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

fateyevaKönig Ludwig I.-Saal, Staatsbad Bad Brückenau Aufzeichnung vom 28.04.2018 Wojciech Kilar "Orawa" für Streichorchester Anton Arensky Variationen über ein Thema von Tschaikowsky für Streichorchester op. 35a Alexander Glasunow Konzert für Altsaxofon und Orchester Es-Dur op. 109 Domenico Cimarosa Konzert für Oboe und Orchester C-Dur (Transkription für Sopransaxofon und Orchester) Mieczyslaw Karlowicz Serenade für Streichorchester op. 2 Asya Fateyeva, Saxofon Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau Leitung: Johannes Moesus
Sonntag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

BERLINER PHILHARMONIKER

tugan sokhievTugan Sokhiev dirigiert die Berliner Philharmoniker César Franck: Le Chasseur maudit, Symphonische Dichtung nach Gottfried August Bürgers Ballade "Der wilde Jäger" Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43 Nikolai Lugansky, Klavier Nikolaj Rimsky-Korsakow: Scheherazade, op. 35 Andreas Buschatz, Solo-Violine Aufnahme vom 13.10.2016 in der Berliner Philharmonie Alan Gilbert dirigiert die Berliner Philharmoniker Béla Bartók: ""Der holzgeschnitzte Prinz"", Tanzspiel in einem Akt Aufnahme vom 12.09.2013 im Rahmen des Musikfestes Berlin in der Berliner Philharmonie
Sonntag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

Klassikwelt in Concert

König Davids Vermächtnis Joseph Haydn Symphonie A-Dur Hob. I Nr. 64 Carl Reinecke Konzert für Harfe und Orchester e-moll op. 182 Felix Mendelssohn Bartholdy Symphonie Nr. 5 d-moll op. 107 "Reformations-Symphonie" Amandine Carbuccia, Harfe Bremer Philharmoniker Leitung: Olof Boman Mitschnitt vom 18./19.12.2017 aus der Bremer Glocke
Sonntag 22:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Soirée

ferzan ÖnderMusikfest Bremen 2017 - Eröffnung Fasil Say: Winter Morning in Istanbul op. 51b Chick Corea: Fantasy for two pianos Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2 Pablo Ziegler: Tango Asfalto Astor Piazzolla: Libertango Ferhan und Ferzan Önder, Klavier Aufzeichnung vom 19. August 2017 im Haus der Bürgerschaft 22:00 - 22:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Sonntag 22:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren