NDR Blue

NDR Blue In Concert

alice mertonDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Alice Merton (1/2) Die deutsch-britische Musikerin wurde in Frankfurt geboren, ist in Kanada aufgewachsen, hat in Mannheim an der Popakadamie studiert - und heute lebt sie in Berlin und England. Wenn sie nicht damit beschäftigt ist zu reisen, macht sie Musik: Ihre EP "No Roots" war sehr erfolgreich, die gleichnamige Single hat sogar Platin-Status. Wir haben für Sie das Konzert von Alice Merton beim NDR 2 Soundcheck Festival: 2017 war sie in Göttingen zu Gast.
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

keØmaDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Alice Merton (2/2) und KeØma Dahinter verbergen sich die Musiker Kat Frankie und Chris Klopfer. Solo hatten die beiden schon Erfolg; 2011 lernten sich die Künstler kennen und entdeckten, dass sie doch ähnliche musikalische Leidenschaften haben. Daraus entstand eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit, bisher haben KeØma eine EP und ein Album veröffentlicht. Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzertes beim Reeperbahn Festival 2016.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

On Stage

Stelldichein am Niederrhein: Haldern Pop 17 (2/2) Aufnahmen des WDR vom 10.-12.8.2017 Am Mikrofon: Manuel Unger Von örtlichen Ministranten organisiert, traten beim Haldern Pop-Festival 1984 zum ersten Mal Künstler live auf: Nach anfänglich drei Bands standen 2003 schon über 20 Formationen auf dem Spielplan und später auf der Bühne am Niederrhein. Bei der 34. Ausgabe im August 2017 waren es an drei Tagen 68 Bands auf drei Bühnen. Ein Rückblick mit weiteren Festival-Highlights.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Cosmo

COSMO Live

okwessJupiter & Okwess - Geboren ist der Sänger Jupiter Bokondji als Sohn eines Diplomaten in Kinshasa, aufgewachsen ist er in Ost-Berlin. Die Widersprüche, die zwischen diesen beiden Welten liegen, prägen seine Musik bis heute. Entwickelt hat Jupiter eine Musik, die seine kongolesischen Wurzeln ebenso widerspiegelt, wie seine frühen Einflüsse von Rolling Stones, Deep Purple oder James Brown. 1979 zog seine Familie zurück nach Kinshasa, wo er die klassischen Musikstile wie die kongolesische Rumba, Kwassa Kwassa und Soukous studierte und diesen mit seiner Band Okwess US-amerikanischen Soul hinzumischte. Als Teil von Damon Albarns "Africa Express" ist er seit den Nullerjahren auch in der internationalen Musikszene ein spannender Chronist zweier Welten. Aufgenommen am 24.01.2018 im YUCA in Köln.
Freitag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren