SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Isabelle Druet"Neuland.Lied" beim Heidelberger Frühling 2017 "Au pays où se fait la guerre" Isabelle Druet (Mezzosopran) Quatuor Giardini Mit Lieder von Jacques Offenbach, Gaetano Donizetti, Thédore Dubois, Gabriel Fauré u. a. (Konzert vom 7. April in der Alten Aula der Universität Heidelberg) "Le Départ" - "Au Front" - "La Mort" - "En Paradis" - so lauten die einzelnen Abschnitte dieses ungewöhnlichen, rein französischen Programms. Sie sind so betitelt, dass kein Zweifel über das Konzept aufkommen kann: "Der Abschied", "An der Front", "Der Tod", "Im Paradies". Auch 2017 wird des Ersten Weltkriegs gedacht werden, und dieses Konzert ist ein einerseits bewegender, andererseits aber auch kurzweiliger Kommentar dazu - mit seinem Wechsel von Liedern, Operettennummern und Kammermusik. Isabelle Druet ist als die führende französische, in allen Genres beheimatete Mezzosopranistin eine ideale Interpretin dieses musikalischen Panoramas, das beim Festival Heidelberger Frühling in diesem Jahr aufgeführt wurde.
Dienstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Schubertiade Schwarzenberg 2017

Shani DilukaGabriel Le Magadure, Violine; Valentin Erben, Violoncello; Shani Diluka, Klavier. Johannes Brahms: Klaviertrio H-Dur op. 8 (2. Fassung 1889) * Franz Schubert: Klaviertrio B-Dur D 898 (aufgenommen am 22. Juni im Angelika-Kauffmann-Saal, Schwarzenberg). Präsentation: Stefan Höfel. Nach ihrem umjubelten Einspringen im Oktober 2015 in Hohenems präsentieren sich der Geiger Gabriel Le Magadure, der Cellist Valentin Erben und die Pianistin Shani Diluka erstmals im regulären Schubertiade-Programm als Trio-Ensemble. Auf dem Programm des heutigen Konzertes stehen die zweite Fassung des H-Dur-Klaviertrios (op. 8) von Johannes Brahms sowie das B-Dur-Klaviertrio (D 898) von Franz Schubert. (Schubertiade Schwarzenberg)
Dienstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

felix mendelssohn bartholdyWebern Symphonie Orchester, Dirigent: Franz Welser-Möst. Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90, "Italienische" * Arnold Schönberg: Verklärte Nacht op. 4 * Ottorino Respighi: Pini di Roma, Symphonische Dichtung (aufgenommen am 14. Juni im Großen Musikvereinssaal in Wien). Präsentation: Stefanie Maderthaner Das Orchester der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist fast so alt wie die Institution selbst. Seit der Gründung im Jahr 1812 (als ?Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde?) wird hier der typische Wiener Musizier- und Klangstil gepflegt.
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Konzertabend

regula mühlemannZum 250. Todestag des Komponisten Georg Philipp Telemann(VI) Georg Philipp Telemann: "Holder Friede, heil"ger Glaube, dich zu küssen", Oratorium (Regula Mühlemann, Sopran; Daniel Johannsen, Tenor; Benjamin Appl, Bariton; Stephan MacLeod, Bassbariton; Chor des Bayerischen Rundfunks; Bayerische Kammerphilharmonie: Reinhard Goebel); Quartett G-Dur (Freiburger BarockConsort); "Die Donnerode", Kantate (Barbara Schlick, Sopran; Axel Köhler, Countertenor; Wilfried Jochens, Tenor; Hans-Georg Wimmer, Stephan Schreckenberger, Bass; Rheinische Kantorei; Das Kleine Konzert: Hermann Max)
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

maria keohaneBachfest Leipzig Thomaskirche Aufzeichnung vom 10.06.2017 Johann Sebastian Bach Messe für Soli, Chor und Orchester A-Dur BWV 234 "Kyrie eleison - Christe, du Lamm Gottes" für Chor, Streicher und Basso continuo F-Dur BWV 233a "Meine Seel erhebt den Herren", Kantate für Soli, Chor und Orchester BWV 10 Messe für Soli, Chor und Orchester G-Dur BWV 236 Maria Keohane, Sopran Daniel Carlsson, Alt Thomas Volle, Tenor Jakob Högström, Bass Eric Ericson Kammerchor Drottningholm Barockensemble Leitung: Fredrik Malmberg Die Kleinen vom Größten
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Barock plus mit dem hr-Sinfonieorchester

de vriendLeitung: Jan Willem de Vriend Zelenka: Ouvertüre F-Dur à 7 concertanti ZWV 188 - Telemann: Violinkonzert A-Dur TWV51:A4 "Die Relinge" ("Die Riedfrösche") - Endler: 15. Sinfonie F-Dur - Telemann: Ouvertüre B-Dur für drei Oboen, Fagott, Streicher und B.c. (Aufnahmen vom 15. und 16. Juni 2017 aus dem hr-Sendesaal) Im Juni 2017 beging die Musikwelt den 250. Todestag Georg Philipp Telemanns, der von 1712 bis 1721 als städtischer Musikdirektor das Frankfurter Musikleben entscheidend und nachhaltig prägte. Das hr-Sinfonieorchester nahm diesen Gedenktag zum Anlass, einen Konzertabend zu gestalten, der Telemanns "Vernetzung" im regionalen und nationalen Musikleben seiner Zeit nachzeichnet. Denn neben Telemann selbst - mit einer seiner "Darmstädter Ouvertüren" - kommt dabei auch Johann Samuel Endler musikalisch zu Wort, der als Konzertmeister und später als Kapellmeister am Darmstädter Hof Anstellung fand und zahlreiche Telemann-Werke für die seinerzeit berühmte Hofkapelle kopierte. Zudem ist eine Orchestersuite des in Dresden wirkenden und von Telemann zu Recht bewunderten Barockmeisters Jan Dismas Zelenka zu erleben. Mit diesem Programm gab zugleich der niederländische Dirigent Jan Willem de Vriend sein Debüt beim hr-Sinfonieorchester.
Dienstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert


Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Trio Eclipse, ein junges Schweizer Klarinetten-Trio Das 2016 am Orpheus-Kammermusikwettbewerb ausgezeichnete «Trio Eclipse» spielt in seltener Besetzung. Denn meistens spielt bei einem Klaviertrio eine Geige mit, hier ist es stattdessen die Klarinette. Beethovens «Gassenhauer»-Trio ist eines der bekannteren Werke in dieser Besetzung. Die drei jungen Musiker, die sich während ihres Studiums an der Musikakademie Basel kennengelernt haben, zeigen uns weitere Entdeckungen: Von Nino Rota, der auch Filmmusiken für Fellini verfasst hat, bis zum Wahl-New Yorker Daniel Schnyder. Ludwig van Beethoven: Trio für Klavier, Klarinette und Violoncello in B-Dur op. 11 «Gassenhauer» Daniel Schnyder: «A Friday Night in August» Nino Rota: Trio für Klarinette, Cello und Klavier Gabriel Fauré: Trio für Klarinette (Violine), Violoncello und Klavier d-Moll op. 120 Trio Eclipse: Lionel Andrey, Klarinette Sebastian Braun, Violoncello Benedek Horváth, Klavier Konzert vom 11. April 2017, Andermatt, Kirche St. Peter und Paul (Klassik-Osterfestival Andermatt)
Dienstag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren