SWR2

SWR2 Mittagskonzert

mandelring quartettBodenseefestival 2017 Mandelring Quartett Katarzyna Mýcka (Marimba) Maurice Ravel: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello F-Dur Leonard Bernstein: "West Side Story", Suite, bearbeitet für Marimba und Streichquartett Astor Piazzolla: Libertango, bearbeitet für Marimba solo Igmar Aldrete Acosta: Sones de America für Marimba und Streichquartett Lucas Guinot: MiMi - FaFa - MiMi für Marimba und Streichquartett (Konzert vom 27. Mai in Salem) Johann Sebastian Bach: Passacaglia und Fuge für Orgel c-Moll BWV 582 Cameron Carpenter (International Touring Organ) (Konzert vom 7. Mai in Weingarten)
Dienstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

renaud capuçonRenaud Capuçon, Violine; Khatia Buniatishvili, Klavier. Antonin Dvorak: Romantische Stücke für Violine und Klavier op. 75 * Edvard Grieg: Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 c-Moll op. 45 * César Franck: Sonate für Violine und Klavier A-Dur (aufgenommen am 9. Juli auf der Wartburg in Eisenach im Rahmen des MDR Musiksommers 2017) Ein durch und durch romantisches Programm haben zwei Ausnahmekünstler im Gepäck, die zu einem musikalischen Gipfeltreffen auf die Wartburg laden: Gar nicht so oft haben Renaud Capuçon und Khatia Buniatishvili die Gelegenheit, zusammen zu musizieren, und genießen selbst die Spontaneität und unglaubliche Frische, die jedes ihrer künstlerisches Zusammentreffen umweht. Die Grande Dame Martha Argerich hatte genau den richtigen Riecher, als sie das Duo zusammenbrachte. Inzwischen ist dessen erste CD erschienen und präsentiert wie an diesem Konzertabend auch die lichte und sinnliche Sonate von César Franck, in der Renaud Capuçon ein Sinnbild für seine musikalische Partnerschaft mit Khatia Buniatishvili sieht: "In dieser Sonate steckt die schiere Freude am Zusammenspiel!" (MDR Klassik)
Dienstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

khatia buniatishviliORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigent: Cornelius Meister; Khatia Buniatishvili, Klavier. Thomas Daniel Schlee: Spes unica op. 72 (2009) * Piotr Iljitsch Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23 * Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 12 d-Moll op. 112, "Das Jahr 1917" (aufgenommen am 19. Oktober im Großen Konzerthaussaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Johannes Leopold Mayer
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Hörprobe - Konzertreihe mit Studierenden deutscher Musikhochschulen Live aus der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste, Essen "Festlicher Gruß" Giovanni Gabrieli Canzon Primi Toni à 8 Bläserensemble John Kander / David Loud "Cabaret" aus dem Musical "And The World Goes "Round" Solisten der Musicalklasse Trio Sergej Rachmaninow Grave aus den Preludes op. 32 Jonathan Zydeck, Klavier Olli Kortekangas "Gatecrasher" für Akkordeon Petteri Waris, Akkordeon Henry Purcell "Fairy Queen", Oper nach Shakespeares "A Midsummer Night"s Dream" (Ausschnitte) Solisten der Gesangsklasse Wolfram Rieger, Cembalo Joseph Haydn Streichquartett C-Dur op. 76 Nr. 3 "Kaiserquartett" (Ausschnitte) Evenos Quartett The Plan Tired Eyes Kingdom: Elif Dikec, Klavier Isabelle Pabst, Gesang, Gitarre Felix Nisblé, DJ Yotam Schlezinger, Bass Jung und bunt aus Essen
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

66. Internationaler Musikwettbewerb der ARD Preisträgerkonzert Richard Strauss Konzert für D-dur Oboe und Orchester Sergej Prokofjew Violinkonzert D-dur, op. 19 Joaquín Rodrigo Concierto de Aranjuez Peter Tschaikowskij Klavierkonzert b-moll, op. 23 Preisträgerinnen und Preisträger des ARD Musikwettbewerbs: Juliana Koch, Oboe; Andrea Obiso, Violine; Junhong Kuang, Gitarre, JeungBeum Sohn, Klavier Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Michael Francis Aufnahme aus der Philharmonie im Gasteig, München Wer hier gewinnt, dem steht die Welt offen: Der internationale Musikwettbewerb der ARD ist die Eintrittskarte ins internationale Musikleben. Die besten von 200 Musikerinnen und Musikern aus 40 Ländern stellen sich im Abschlusskonzert vor. Musikalische Größen wie die Sängerin Jessye Norman, der Pianist und Dirigent Christoph Eschenbach, der Sänger Thomas Quasthoff, der Geiger Christian Tetzlaff oder der Oboist und Dirigent Heinz Holliger haben zu ihrer Zeit das musikalische Kräftemessen in München für sich entschieden. In diesem Jahr sind die Instrumente Klavier, Violine, Oboe und Gitarre ausgeschrieben. Die Namen und Programmbeiträge der Laureaten stehen natürlich erst kurz vor der Gala fest, wenn die Siegerinnen und Sieger gekürt wurden. Gesetzt ist dagegen der Klangkörper: Das abschließende Konzert der ersten Preisträgerinnen und Preisträger wird traditionell vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks begleitet.
Dienstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

anna vinnitskayaDie nächste Generation 10 Jahre Klavierpreisträgerkonzerte im Leipziger Gewandhaus Claude Debussy: - Préludes (Auswahl) - "L"isle joyeuse" Frederic Chopin: 24 Préludes, op. 28 Anna Vinnitskaya, Klavier (1. Preisträgerin des Concours Reine Elisabeth in Brüssel 2007) (Aufnahme vom 14.10.2017, Leipzig, Gewandhaus)
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Estelle RevazEin Solo für die Schweizer Cellistin Estelle Revaz Bach im Dialog: Die junge Cellistin Estelle Revaz setzt in ihrem Solo-Programm Kontrapunkte zwischen Alt und Neu. Bei ihrem Debut am diesjährigen Gstaad Menuhin Festival hat die 1989 geborene Cellistin ein musikalisches Geflecht aufgespannt: Von Johann Sebastian Bach ins 20. Jahrhundert. Ein klangliches Abenteuer auf einem einzigen Streichinstrument! Johann Sebastian Bach: Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009 Luciano Berio: «Les mots sont allés» Xavier Dayer: Cantus II Sofia Gubaidulina: Etüde (oder Präludium) für Violoncello solo Nr. 1 «staccato legato» György Kurtág: «Az hit» Witolt Lutoslawski: Sacher Variation György Ligeti: Capriccio Estelle Revaz, Violoncello Konzert vom 29. Juli 2017, Kapelle Gstaad (Gstaad Menuhin Festival)
Dienstag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 MusikGlobal

perrine devillersRheinVokal 2017 Ensemble Sollazzo: Perrine Devillers, Yukie Sato (Sopran) Vivien Simon (Tenor) Sophia Danilevskaia, Natalie Carducci (Fiedel) Vincent Kibildis (Harfe) Moderation: Jörg Lengersdorf Musik des späten Mittelalters von Jean Solage, Jean Trebor, Lorenzo da Firenze u. a. (Konzert vom 4. August in Schloss Engers, Neuwied-Engers) "Mein Kopf ist Rauch, der Rauch gibt Trost, bisweilen Abenteuer", so heißt es im Text des Liedes "Puisque je suis fumeux", das, wie auch andere Titel des Programms, auf eine merkwürdige französische Gesellschaft des 14. Jahrhunderts verweist. Die Mitglieder des exklusiven Clubs versammelten sich auf ihren Treffen um einen sogenannten Rauchmeister, den "Maître Fumeur", und waren vor allem wegen ihrer exzentrischen Kleidungsstücke und seltsamen Gewohnheiten sagenumwoben. Was genau die "Raucher" um den Philosophen Eustache Deschamps taten, liegt bis heute im Dunkeln, denn das Wort "Rauch" konnte man durchaus mehrdeutig verstehen. Das junge Ensemble "Sollazzo", 2014 gegründet und zuletzt mehrfach preisgekrönt als beste neue Formation für Klänge des späten Mittelalters, geht mit Fideln, Harfe und Gesang auf die Suche nach dem Rauch, aus dem die Träume sind.
Dienstag 23:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren