Deutschlandfunk

Mitternachtskrimi

giorgio scerbanencoDer lombardische Kurier Von Giorgio Scerbanenco Aus dem Italienischen von Christiane Rhein Bearbeitung: Alexander Schnitzler Komposition: Cornelius Renz und Mario Schneider Regie: Leonhard Koppelmann Mit Martin Reinke, Klaus Manchen, Reiner Heise, Irina Wanka, Andrea Solter, Oliver Urbanski, Irm Hermann, Ursula Werner, Liv-Juliane Barine u.a. Produktion: MDR 2006 Länge: 53"18 Mailand 1968. Seit dem Arzt Duca Lamberti wegen geleisteter Sterbehilfe die Approbation entzogen wurde, arbeitet er für die Polizei. Sein neuer Fall führt ihn in das Umfeld einer Abendschule. Schockiert steht Dottore Lamberti am Krankenhausbett der jungen Lehrerin Matilda, die gerade an ihren schweren Verletzungen gestorben ist. Sie wurde von ihren halbwüchsigen Schülern im Klassenzimmer brutal misshandelt und vergewaltigt. Voller Zorn über diese bestialische Tat ist Luca Lamberti fest entschlossen, diesen Fall mit allen Mitteln aufzuklären. Minutiös studiert er die Akten der elf festgenommenen Schüler, die überwiegend aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen, teilweise vorbestraft sind und alle auf Empfehlung derselben Sozialarbeiterin zu dieser Abendschule vermittelt wurden. Aber auch in den nachfolgenden Einzelverhören findet Duca trotz massivem Druck auf die jungen Männer keine Anhaltspunkte dafür, wer an dem orgiastischen Massaker beteiligt war. Jeder behauptet, es seien die anderen gewesen. Am Ende beschleicht Duca der Verdacht, dass ein Erwachsener die Schüler angestiftet und auch ihr Verhalten gegenüber der Polizei mit ihnen einstudiert hat. Als sich der einzige Junge, der vielleicht zu einer Aussage bereit gewesen wäre, in den Tod stürzt, wagen Lamberti und sein Vorgesetzter Carrua ein riskantes Experiment. Der lombardische Kurier
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Ö1 Hörspiel

Die besten Hörspiele des Jahres 2017. Gestaltung: Kurt Reissnegger und Johanna Tirnthal Ö1 Hörerinnen und Hörer waren aufgerufen, aus allen Neuproduktionen des Jahres 2017 das beste Hörspiel zu nominieren. Das Ö1 Hörspiel-Magazin stellt jene Produktionen vor, die die meisten Nennungen bekamen. Welches Hörspiel "das Hörspiel des Jahres" wird, wird im Rahmen der Ö1 Hörspiel-Gala am 23. Februar (live in Ö1 ab 19.05 Uhr) bekannt gegeben.
Samstag 14:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Hörspiel

Weiße RoseWagnis Weiße Rose: Es lebe die Freiheit! Wagnis Weiße Rose: Ihr Geist lebt weiter Von Katrin Seybold/Michael Farin Mit den Zeugen Lilo Fürst-Ramdohr, Elisabeth Hartnagel, Hans Hirzel, Anneliese Knoop-Graf, Traute Lafrenz-Page, Franz J. Müller und anderen Komposition: zeitblom Realisation: Katrin Seybold/Michael Farin BR 2012 im Hörspiel Pool Siehe auch Montag, 19. Februar 2018, 9.05 Uhr Die Weiße Rose und deren Widerstand in der NS-Zeit werden häufig nur mit den Geschwistern Scholl gleichgesetzt, doch waren Menschen in ganz Deutschland aktiv. Im Dokumentarhörspiel "Wagnis Weiße Rose" kommen neben Briefen und Flugblättern, gelesen von jungen Schauspielern, vor allem diejenigen Zeugen zu Wort, die Flugblätter weiter verbreiteten, die Gestapohaft und Volksgerichtshof überstanden. Im Zusammenhang mit der Arbeit am Dokumentarfilm "Die Widerständigen / Zeugen der Weißen Rose" von Katrin Seybold wurden mit ihnen in den Jahren 2000-2004 zahlreiche Interviews geführt. Es sind Erinnerungen der Beteiligten nach 60 Jahren, es sind Mosaiksteine, Facetten des Widerstands der Weißen Rose aus heutiger Sicht. Eine subjektive Sicht, die aber möglicherweise spannender und vorbildhafter ist, als die von Beschönigung, verantwortungslosem Wegschauen und Manipulation geprägten Berichte, mit denen die nachfolgende Generation aufgewachsen ist. Für ihren Mut und ihre Opferbereitschaft ernteten die meisten der Befragten nichts, fast niemand kennt ihre Namen - es sind bisher ungehörte Stimmen der Weißen Rose.
Samstag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

Krimi am Samstag

radio tatortARD Radio Tatort Im Königreich Deutschland Von Katja Röder Regie: Alexander Schuhmacher Aufnahme des SWR Als eine Gerichtsvollzieherin vor ihrer Haustür von einem Unbekannten überfallen wird, ist das nur der erste Schritt auf Finkbeiners und Brändles Weg in die skurrile Welt der Reichsbürger.
Samstag 17:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

lukas der lokomotivführerWiederholung: So 14.05 Uhr Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer (1) Hörspiel in 6 Teilen von Michael Ende Bearbeitung: Ulla Illerhaus Komposition: Mike Herting Regie: Petra Feldhoff Aufnahme des WDR 2009 Die Insel Lummerland erhält eines Tages einen neuen Bewohner: Der Postbote bringt ein Paket, in dem sich ein kleiner schwarzer Junge befindet. Das Waisenkind erhält den Namen "Jim Knopf" und wird von der Ladenbesitzerin Frau Waas großgezogen. Als Jim Knopf größer wird, meint König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte, dass die Insel zu klein für all ihre Bewohner sei. Jim und sein bester Freund Lukas, der Lokomotivführer, verlassen bei Nacht und Nebel die Insel mit der zum Schiff umgebauten Lokomotive Emma. Ihre Reise führt sie zunächst nach Mandala und dort zum Kaiser, der um seine Tochter Li Si trauert. Sie wurde von Piraten entführt und ist nun gefangen in der schrecklichen Drachenstadt. Jim Knopf und Lukas machen sich furchtlos auf die Suche und erleben Abenteuer über Abenteuer.
Samstag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Hörspiel

michael stauffer«Du musst gewinnen» von Michael Stauffer Ein Hörspiel über die Widrigkeiten des Hörspielmachens: Mit dem grössten Budget und den höchsten Erwartungen wird Dichterstauffer ins Hörspielstudio geschickt. Er soll mal wieder einen richtigen Hörspiel-Knaller fabrizieren. Stauffer gibt alles. Doch der Schuss droht nach hinten loszugehen. Eigentlich fängt die Woche im Hörspielstudio gut an: Stauffer ist motiviert, die Praktikantin aufmerksam und zumindest ein Schauspieler gut vorbereitet. Die Aufnahmen beginnen. Doch der zuständige Dramaturg ist mit den ersten Ergebnissen nicht zufrieden. Immer wieder zitiert er Stauffer aus der laufenden Produktion zu sich ins Büro. Mal sind ihm die Aufnahmen «zu wenig bedeutungsvoll», mal «zu sehr bedeutungsvoll», mal zu «klamaukig» und schliesslich «komplett für die Mülltonne». Bald dreht Stauffer am Rad und alle anderen drehen mit. Mit: Michael Stauffer (Stauffer), Ralf Homann (Dramaturg), André Willmund (André), Katka Kurze (Katka), Paulina Kerber (Paulina), Tom Willen (Tom) und Tom Kobel (Martin) Tontechnik: Tom Willen - Regie: Johannes Mayr und Michael Stauffer - Produktion: SRF 2016 - Dauer: 44"
Samstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Hörspiel

hartmut geerkentwenty days of optimism ein akustisches itinerar Von Hartmut Geerken Regie: der Autor Produktion: Dlf 2017 Länge: 61"24 Ursendung eine zwanzig tage dauernde seereise auf dem unter deutscher flagge fahrenden containerschiff ,optimism" von la spezia in italien nach freemantle in australien. schon nach wenigen tagen gibt es, ausser wasser, nichts mehr zu sehen, der horizont erstreckt sich rundum & nur noch die mehr oder weniger gleichmässigen geräusche des schiffes sind tag & nacht in den ohren. die originalkopfmikrofone sind an verschiedenen stellen des schiffes täglich für nur drei minuten geöffnet. am tag 1 der seereise von morgens 07:00 bis 07:03, am tag 2 von 08:03 bis 08:06, am tag 3 von 09:06 bis 09:09 usw. bis zum letzten tag der reise von nachts 02: 57 bis 03:00. es sind die geräusche des schiffes & der auf 12 stockwerken gestapelten container, aber auch der seegang ist akustisch präsent, stimmen (etwa beim durchfahren des suezkanals), das tippgeräusch der mechanischen schreibmaschine des autors in seiner kabine & die musik, die er beim schreiben hört, stimmengewirr & karaokeversuche in der messe der crew usw. neben diesen geräuschen aus einer noch nicht digitalen welt, berichtet der autor über seine eigenen erfahrungen & befindlichkeiten & von dem buch über den bombenkrieg in seiner geburtsstadt, an dem er während der reise arbeitet. die friedliche meditation einer seereise, durch die vielfältigen sounds der einzigen klangquelle ,schiff" akustisch nachvollziehbar gemacht, wird vorsichtig kontrastierend tangiert von den traumata einer kindheit & einer stimme, die mit hilfe von buchstaben & silben auf der suche nach antworten ist, für die eine entsprechende sprache noch nicht existiert. twenty days of optimism
Samstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Kriminalhörspiel

leon de winterGeronimo (4/4) Nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter Komposition: Andreas Bick Bearbeitung und Regie: Christiane Ohaus Mit Sylvester Groth, Barbara Nüsse, Stephanie Eidt, Birte Schnöink, Beate Rysopp, Sebastian Urzendowsky, Max von Pufendorf, Oda Thormeyer, Jürgen Uter, Gerhard Garbers, Joseph Reichelt, Michael Wittenborn, Kai Maertens NDR 2018 / Ursendung Leon de Winters Polit-, Action- und Agententhriller ist großes Kino. In fünf Erzählsträngen verknüpft er das Geschehen zwischen Kontinenten und Zeiten. Es sei ihm, so de Winter im Fernseh-Gespräch mit Wolfgang Herles, nicht darum gegangen, bin Laden als Monster darzustellen, in seiner Version ist er eher ein sanfter, mildtätiger Mann, vielmehr wollte er über die Krise des Islam schreiben, der auf die andrängenden Fragen einer modernen, globalisierten Welt keine Antworten fände. Download unter www.ndr.de/radiokunst und als 12-teiliger Podcast überall dort, wo Sie Podcasts abonnieren. Das Kriminalhörspiel
Samstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren