Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Jazz & World

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.04 Uhr

 

 

WDR 3 am Sonntagmorgen

Georg Gerson Ouvertüre D-Dur für Orchester; Concerto Copenhagen, Leitung: Lars Ulrik Mortensen Johann Gottlieb Janitsch Sonate F-Dur für Oboe, Violine, Viola und Basso continuo; Epoca Barocca Johann Christian Schieferdecker Konzert Nr. 9 g-Moll für 2 Violinen, Viola und Basso continuo; Hamburger Ratsmusik, Leitung: Simone Eckert Michael Praetorius Sätze aus Terpsichore; Flautando Köln Dietrich Buxtehude Sonate e-Moll, op. 1,7 für Violine, Viola da gamba und Basso continuo; Arcangelo, Leitung: Jonathan Cohen Felicitas Kukuck O Heiland, reiß die Himmel auf, Meditation für Klavier; Eberhard Hasenfratz


38 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

07.04 Uhr

 

 

WDR 3 Geistliche Musik

Darin: 08.00 WDR 3 Bach-Kantate Henry Purcell Blow Up the Trumpet in Sion, Anthem für Singstimmen, Chor und Basso continuo; King´s Consort, Leitung: Robert King Pelham Humfrey Lift Up Your Heads, Verse Anthem für Soli, Chor, Instrumente und Basso continuo; Drew Minter, Altus; Roger Covey-Crump, Tenor; Choir of Clare College Cambridge; Romanesca, Leitung: Nicholas McGegan William Byrd Rorate caeli, aus "Prospers for Lady Mass in Advent", Motette zu 5 Stimmen; Cardinall´s Musick, Leitung: Andrew Carwood Johann Caspar Ferdinand Fischer Missa Sancti Dominici für Soli, Chor, Violinen und Basso continuo; Rastatter Hofkapelle, Leitung: Jürgen Ochs Joseph Rheinberger 3 Motetten für den 4. Advent aus den Advent-Motetten, op. 176 für Chor; Vocalensemble Rastatt, Leitung: Holger Speck Joseph Renner Thema und Variationen, op. 58; Gerhard Weinberger an der Goll-Orgel von St. Martin, München Eduard Karl Nößler Tröstet mein Volk, op. 39 für Chor; RIAS Kammerchor, Leitung: Uwe Gronostay Johann Sebastian Bach Bereitet die Wege, bereitet die Bahn, BWV 132, Kantate zum 4. Advent für Singstimmen, Oboen, Streicher und Basso continuo; Gerlinde Sämann, Sopran; Petra Noskaiová, Alt; Christoph Genz, Tenor; Jan van der Crabben, Bass; La Petite Bande, Leitung: Sigiswald Kuijken Johannes Brahms O Heiland, reiß die Himmel auf, aus den Motten, op. 74 für Chor a cappella; Kammerchor Stuttgart, Leitung: Frieder Bernius


0 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

WDR 3 Lebenszeichen

Hauptsache stylisch Vom Symbolgehalt der Geschenkverpackung Von Ulrich Land Wiederholung: 13.30 Uhr


6 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lieblingsstücke

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsstück! WDR 3 Hörer-Telefon: 0221 56789 333 (08.00 - 20.00 Uhr, kostenpflichtig) Darin: 12.00 WDR aktuell 12.04 WDR 3 Meisterstücke


2 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope

Musik zum Advent


1 Wertung:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Kulturfeature

Die Welt ist eine Scheibe Über das Revival der Vinyl-Schallplatte Von Eva Garthe Aufnahme des RB 2017 Totgesagte leben länger! Die gute alte Vinyl-Schallplatte erlebt zurzeit ein ungeahntes Revival. Nach jahrelanger Talfahrt ist der Absatz von 2006 bis 2017 in Deutschland von 300.000 auf 3,3 Millionen geklettert. Hat der "Vinyl-Hype" seinen Zenit bereits überschritten oder ist noch Luft nach oben? Die Schallplatte als Mittel zur Entschleunigung in der Hektik unseres auf Effizienz getrimmten Alltags - und die Schallplatte als Distinktions-, als Unterscheidungsobjekt. Unter den Vinyl-Käufern ist einerseits der ergraute Musik-Connaisseur. Er ist mit der Schallplatte aufgewachsen. Für ihn bedeutet das Plattenhören gelebte Nostalgie. Er ist bereit für aufwändige Sondereditionen seiner angestammten Lieblingsbands ordentlich Geld auf den Tisch zu legen. Da ist andererseits der 20-jährige Hobby-DJ. Er verfolgt musikalische Trends, ist am Puls der Zeit und will sich mit Vinyl von der Streaming-Mentalität seiner Altersgenossen abheben. Die Autorin Eva Garthe, selbst Musikjournalistin und DJ, lässt sich im Presswerk zeigen, wie eine Schallplatte hergestellt wird und geht auf die weltgrößte Plattenbörse in Utrecht. Sie mischt sich am Record Store Day in einem Plattenladen unter fanatische Vinyl-Sammler und spricht mit Grafiker Klaus Voormann über sein legendäres Beatles-Cover.


18 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

16.04 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Klub

Von Maria Nguyen-Nhu


3 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 23. Dezember 1918 Der Geburtstag des SPD-Politikers Helmut Schmidt Von Uwe Schulz Als er im November 2015 stirbt - mit fast 97 Jahren, wechselt er nur seinen Aufenthalt, wie es scheint. Im kollektiven Gedächtnis bleibt er ewig der Kanzler, von dem sein Land zu allem und jedem ein erhellendes Wort erwartet und oft genug auch gehört hatte. Ewig scheint sein Satz zu gelten: "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." Helmut Schmidt fand ihn nicht bedeutend: "Ich habe ihn ein einziges Mal gesagt. Es war eine pampige Antwort auf eine dusselige Frage." Hinter Zigarettenrauch, analytischer Präzision und rhetorischer Klarheit verbarg er eine empfindsame Seele. Verborgen blieben meist die Verletzungen des kleinen Helmut aus Hamburg, die Traumata des Oberleutnants im Zweiten Weltkrieg und die Verstrickungen eines Kanzlers im Kalten Krieg wie im eskalierenden Krieg gegen den RAF-Terror. Seinen Humor verbarg er nicht, nicht seinen Glauben an ein geeintes Europa, auch nicht sein musisches Talent, sein aufreizendes Selbstbewusstsein, nicht einmal seine Versäumnisse und Fehler. Er kam damit an - kommt an, in Deutschland und weit über dessen Grenzen hinaus. Am Ende sah ihm das Volk sogar nach, dass er seiner "Loki" einmal untreu geworden war. Der ewige Ehemann, der nicht an die Ewigkeit glaubte.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

18.04 Uhr

 

 

WDR 3 Forum


2 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Heilig Abend Von Daniel Kehlmann Bearbeitung und Regie: Stuart Kummer Judith: Petra Schmidt-Schaller Thomas: Wanja Mues Taxifahrer: Marc Zwinz In letzter Minute muss ein Terroranschlag abgewendet werden - ausgerechnet an Weihnachten


31 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Oper

Don Pasquale Opera buffa in 3 Akten von Gaetano Donizetti Don Pasquale: Sesto Bruscantini, Bass Norina: Mirella Freni, Sopran Ernesto: Gösta Winbergh, Tenor Doctor Malatesta: Leo Nucci, Bariton Ein Notar: Guido Fabbris, Bass Ambrosian Opera Chorus; Philharmonia Orchestra, Leitung: Riccardo Muti Aufnahme aus der Kingsway Hall, London Anschließend: WDR 3 Operntagebuch Mit Richard Lorber


2 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

WDR 3 Studio Neue Musik

Ableiten, Abdriften Pierre Boulez Dérive I für 6 Instrumente; Ensemble Intercontemporain, Leitung: Pierre Boulez Gérard Grisey Dérives für 2 Orchestergruppen; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Sylvain Cambreling Pierre Boulez Ausschnitt aus "Dérive II" für 11 Instrumente; Ensemble Intercontemporain, Leitung: Pierre Boulez bis 24:00 Uhr


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Gottfried August Homilius Ein hoher Tag kömmt; Katja Fischer, Sopran; Alexander Schneider, Countertenor; Martin Petzold, Tenor; Jochen Kupfer, Bass; Körnerscher Sing-Verein Dresden; Dresdner Instrumental-Concert, Leitung: Peter Kopp Morten Johannes Lauridsen Magnum mysterium; MDR Rundfunkchor, Leitung: Philipp Ahmann Julius Rietz Konzertouvertüre A-Dur, op. 7; MDR Sinfonieorchester, Leitung: Bruno Weil Johann David Heinichen Pastorale per la notte della Nativitate Christi; Dresdner Instrumental-Concert, Leitung: Peter Kopp Richard Wetz Ein Weihnachtsoratorium auf alt-deutsche Gedichte, op. 53; Marietta Zumbült, Sopran; Máté Sólyóm-Nagy, Bariton; Dombergchor Erfurt; Thüringisches Kammerorchester Weimar, Leitung: George Alexander Albrecht Johann Georg Albrechtsberger Harfenkonzert C-Dur; Jana Bouskova; Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Leitung: Vladislav Czarnecki Carl Heinrich Graun Weihnachtsoratorium; Ingrid Schmithüsen, Sopran; Lena Susanne Norin, Alt; Markus Schäfer, Tenor; Klaus Mertens, Bass; Rheinische Kantorei; Das Kleine Konzert, Leitung: Hermann Max Robert Schumann Fantasie C-Dur, op. 131; Orchestre de Chambre de Paris, Violine und Leitung: Thomas Zehetmair Arnold Schönberg Weihnachtsmusik; Wasja Ninow, Violine; Le Quatuor Romantique Alessandro Scarlatti Tirsi e Fileno, Weihnachtspastorale; Claudia Eder, Mezzosopran; Axel Reichardt, Tenor; Wilhelm Krumbach, Orgel; Unisono-Kammerorchester, Leitung: Hans Oskar Koch Franz Schubert 5 Deutsche Tänze mit 7 Trios und einer Coda, D 90; Orchester der Wiener Volksoper, Leitung: Paul Angerer Johann Sebastian Bach Oboenkonzert F-Dur, BWV 1053a; Marcel Ponseele; Il Gardellino Max Reger Macht hoch die Tür; Dresdner Kammerchor, Leitung: Hans-Christoph Rademann Johann Stamitz Sinfonia pastorale D-Dur, op. 4,2; Concerto Köln, Leitung: Martin Sandhoff Johannes Brahms Es ist das Heil uns kommen her, op. 29,1; Rundfunkchor Leipzig, Leitung: Wolf-Dieter Hauschild Michel Corrette Symphonie de Noël Nr. 5; La Fantasia, Leitung: Rien Voskuilen Anonymus 3 weihnachtliche Liedsätze; SWR Vokalensemble, Leitung: Marcus Creed Giuseppe Torelli Sonate D-Dur; Alison Balsom, Trompete; Academy of Ancient Music, Leitung: Pavlo Beznosiuk


4 Wertungen:      Bewerten