Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Lesung

Hören
 

06.04 Uhr

 

 

WDR 3 am Sonntagmorgen

Jean-Philippe Rameau Ouvertüre zu "Zoroastre", Tragédie lyrique in 5 Akten; MusicAeterna, Leitung: Teodor Currentzis Georg Philipp Telemann Quartett Nr. 5 A-dur für Traversflöte, Violine, Viola da gamba und Basso continuo; The Age of Passions Arthur Lourié Valse für Klavier; Marie-Catherine Girod Maurice Ravel Menuet antique für Orchester; Tonhalle-Orchester Zürich, Leitung: Lionel Bringuier Joseph Touchemoulin Streichquartett F-dur; Quartetto Luigi Tomasini Henri-Joseph Rigel Sinfonie Nr. 14 F-dur, op. 21,6 für Orchester; Concerto Köln


07.04 Uhr

 

 

WDR 3 Geistliche Musik


08.00 Uhr

 

 

WDR 3 Bach-Kantate

Heinrich von Herzogenberg Kommt her zu mir, spricht Gottes Sohn, aus "4 Choralmotetten", op. 102 für vierstimmigen Chor a cappella; Rheinische Kantorei, Leitung: Hermann Max Andreas Hammerschmidt Herzlich lieb hab ich Dich, geistliches Konzert; Weser-Renaissance Bremen, Leitung: Manfred Cordes Georg Philipp Telemann Du aber, Daniel, gehe hin, Kantate; Johannette Zomer, Sopran; Gli Angeli Geneve, Bass und Leitung: Stephan MacLeod Carl Philipp Emanuel Bach Sonate Nr. 4 a-moll; Luca Scandali an der Orgel der Kirche Santa Maria Assunta in Vigiliano Biellese Johann Sebastian Bach Ach Gott, vom Himmel sieh darein, BWV 2, Kantate zum 2. Sonntag nach Trinitatis; Sarah Wegener, Sopran; Benno Schachtner, Countertenor; Sebastian Kohlhepp, Tenor; Thomas E. Bauer, Bass; Chorus Musicus Köln; Das Neue Orchester, Leitung: Christoph Spering Felix Mendelssohn Bartholdy Ach Gott, vom Himmel sieh darein, Kantate; Chamber Choir of Europe; Württembergische Philharmonie Reutlingen, Leitung: Nicol Matt


08.30 Uhr

 

 

WDR 3 Lebenszeichen

Wohin mit Paulina? Inklusion macht auf dem Schulhof Pause Von Elin Rosteck Wiederholung: WDR 5 13:30


09.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lieblingsstücke


12.04 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Sonntag



13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope

Auf der Jagd ...


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Kulturfeature

Nachbildbeschleunigung Der Dichter Thomas Kling Von Ulrike Janssen und Norbert Wehr Aufnahme des WDR 2006


16.04 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Klub

Von Sebastian Blume


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 25. Juni 1967 Die erste weltweit über Satellit ausgestrahlte Live-Fernsehsendung Von Claudia Friedrich


18.04 Uhr

 

 

WDR 3 Gutenbergs Welt


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Forum


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Oper

Orpheus oder Die wunderbare Beständigkeit der Liebe Musikalisches Drama von Georg Philipp Telemann Orasia: Dorothea Röschmann, Sopran Orpheus: Roman Trekel, Bariton Eurydice: Ruth Ziesak, Sopran Ismene: Maria Cristina Kiehr, Sopran Eurimedes: Werner Güra, Tenor Cephisa: Isabelle Poulenard, Sopran Pluto: Hanno Müller-Bachmann, Bariton Ascalax: Axel Köhler, Countertenor RIAS Kammerchor; Akademie für Alte Musik Berlin, Leitung: René Jacobs An Georg Philipp Telemanns 250. Todestag senden wir sein Manifest über die Kraft der Musik, die Unsterblichkeit der Liebe und das wunderbare Zusammenwirken europäischer Vielfalt in einer preisgekrönten WDR-Aufnahme unter René Jacobs. "Hör, hör auf die Musik, denn wo sie erklingt, da lasse dich ruhig nieder", heißt es schon in William Shakespeares "Kaufmann von Venedig". Als höchste Autorität in Sachen "sweet power of music" führt er dabei den mythischen Sänger Orpheus an, dessen wunderbarer Gesang sogar die Pforten der Unterwelt geöffnet haben soll. Georg Philipp Telemanns Lesart der Orpheus-Sage ist unter all den vielen Orpheus-Opern der Musikgeschichte wohl eine der internationalsten und kurzweiligsten, vereint sie doch nicht nur die unterschiedlichsten deutschen, italienischen und französischen Kompositionsstile ihrer Zeit, sondern sie wird auch in allen drei Sprachen gesungen: das Beste und Feinste, was die europäische Oper zur Telemann-Zeit zu bieten hatte, auf engstem Raum.


23.04 Uhr

 

 

WDR 3 Studio Neue Musik

Mit Kornelia Bittmann Left, Alone Maurice Ravel Frontispice für Klavier zu 5 Händen; Tamara Stefanovich, Nenad Lecik und Maki Namekawa Gerald Barry The One-Armed Pianist für Ensemble; Aurora Orchestra, Leitung: Nicholas Collon Hans Werner Henze La mano sinistra für Klavier linke Hand; Jean-Pierre Collot Hans Abrahamsen Left, Alone für Klavier linke Hand und Orchester, Alexandre Tharaud; WDR Sinfonieorchester Köln, Leitung: Ilan Volkov Mauricio Kagel Der Eid des Hippokrates für Klavier zu 3 Händen; Alexandre Tharaud und Eric Le Sage Morton Feldman Piano (Three Hands); Pianoduo Elaeis Maurice Ravel/Pierre Boulez Frontispice für Orchester; WDR Sinfonieorchester Köln, Leitung: Peter Rundel bis 24:00 Uhr


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Johann Friedrich Reichardt Ouvertüre zu "Erwin und Elmire"; Staatskapelle Weimar, Leitung: Peter Gülke Franz Schmidt Klavierkonzert Es-dur; Carlo Grante; MDR Sinfonieorchester, Leitung: Fabio Luisi Robert Schumann Streichquartett F-dur, op. 41,2; Gewandhaus-Quartett Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie G-dur, KV 318; Staatskapelle Dresden, Leitung: Colin Davis Ludwig van Beethoven Fantasie c-moll, op. 80; Markus Schirmer, Klavier; MDR Kinderchor; MDR Rundfunkchor Leipzig; MDR Sinfonieorchester, Leitung: Fabio Luisi Johann Sebastian Bach Präludium und Fuge G-dur, BWV 541; Matthias Maierhofer, Orgel Hector Berlioz Roméo et Juliette, op. 17; Rosalind Elias, Mezzosopran; Cesare Valetti, Tenor; Giorgio Tozzi, Bass; New England Conservatory Chorus; Boston Symphony Orchestra, Leitung: Charles Münch Tomaso Albinoni Konzert C-dur, op. 9,9; Stefan Schilli und Giovanni Deangeli, Oboe; Stuttgarter Kammerorchester, Leitung: Nicol Matt Gioacchino Rossini Ouvertüre zu "Maometto II"; Academy of St. Martin-in-the-Fields, Leitung: Neville Marriner Jean-Philippe Rameau Suite G-dur/g-moll; Cathy Krier, Klavier Johan Svendsen Festpolonaise, op. 12; Norwegisches Rundfunk-Sinfonie Orchester Oslo, Leitung: Ari Rasilainen Johannes Brahms Intermezzo, op. 117,1; Maximilian Hornung, Violoncello; Nicholas Rimmer, Klavier Dmitrij Schostakowitsch Romance, aus "The Gadfly", op. 97a; London Philharmonic Orchestra, Leitung: Mariss Jansons Alphonse Hasselmans Petite valse, op. 25; Silke Aichhorn, Harfe Gioacchino Rossini Serenade Es-dur; Neues Berliner Kammerorchester, Leitung: Michael Erxleben Thomas Linley Rondeau, aus dem Violinkonzert F-dur; Mirijam Contzen; Bayerische Kammerphilharmonie, Leitung: Reinhard Goebel Ludwig van Beethoven 7 Variationen C-dur über das englische Volkslied "God Save the King"; Rudolf Buchbinder, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Allegro, aus dem Konzert C-dur, KV 299; Patrick Gallois, Flöte; Fabrice Pierre, Harfe; Swedish Chamber Orchestra, Leitung: Patrick Gallois und Katarina Andreasson Leland Albert Cossart Liebesgedicht, op. 23,4; Albrecht Mayer, Oboe d'amore; Markus Becker, Klavier Oscar Straus Das ist der letzte Walzer; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Heinz Geese