Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Konzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


14 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Heute mit dem Musikrätsel Franz Schubert Ungarische Melodie h-Moll, D 817; András Schiff, Klavier Leos Janácek Presto; Boris Pergamenschikow, Violoncello; András Schiff, Klavier Alexander Glasunow Concerto ballata, op. 108; Boris Pergamenschikow, Violoncello; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: David Shallon Alexander Glasunow Meditation D-Dur, op. 32; Jascha Heifetz, Violine; Arpád Sándor, Klavier George Gershwin I Got Rhythm, Variations; Lincoln Mayorga, Klavier; Harmonie Ensemble, Leitung: Steven Richman Giovanni Bottesini Rêverie; Wies de Boevé, Kontrabass; Tomoko Takahashi, Klavier Reinhold Glière Scherzo, aus "2 Stücke", op. 32; Wies de Boevé, Kontrabass; Tomoko Takahashi, Klavier Musikrätsel Bedrich Smetana Polka Fis-Dur, aus "3 Salonpolkas", op. 7; András Schiff, Klavier Antonín Dvorák Quintett A-Dur, op. 81; András Schiff, Klavier; Panocha-Quartett Wolfgang Amadeus Mozart Rondo D-Dur, KV 382; András Schiff, Klavier; Camerata Academica des Salzburger Mozarteums, Leitung: Sándor Végh Johann Sebastian Bach Air aus der Suite Nr. 3, BWV 1068, in der Bearbeitung für Violine solo; Roman Kim Roman Kim I Brindisi, Introduktion und Variationen über Verdis "La Traviata", op. 3, gewidmet Niccolò Paganini; Roman Kim, Violine Georg Philipp Telemann Sonate F-Dur; Sharon Bezaly, Flöte Igor Strawinsky Suite aus dem Ballett "Pulcinella"; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Alexander Janiczek


46 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


1 Wertung:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Bora Cosic: Im Zustand stiller Auflösung


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 21. Dezember 2003 Der Todestag von Alfonso Prinz zu Hohenlohe-Langenburg Von Ariane Hoffmann Marbella - Inbegriff von Luxus, Glamour und Prominenz im Süden Spaniens. Vor knapp 85 Jahren war es nichts weiter als ein verschlafenes Fischerdorf. Das änderte sich als Alfonso Prinz zu Hohenlohe sich in den Ort verliebte. Mitte der 1950er Jahre errichtete er dort den luxuriösen Marbella Club und lockte so den europäischen Adel an die Costa del Sol. Schon bald gaben sich die Bismarcks und Metternichs die Klinke in die Hand. Alfonso veranstaltete legendäre Jet-Set-Partys mit Hollywood-Stars wie Audrey Hepburn, Sean Connery und Richard Burton. Prinz Alfonsos Heirat 1955 mit der Österreicherin Ira Fürstenberg war ein Skandal - die Braut war erst 15 Jahre alt. 5 Jahre später wurde die Ehe geschieden und kirchlich annulliert. Der Prinz heiratete noch zwei Mal, hatte insgesamt vier Kinder. Alfonso zu Hohenlohe war aber nicht nur als Bonvivant und Playboy bekannt, sondern auch als erfolgreicher Geschäftsmann. Er brachte Volkswagen nach Mexico, beteiligte sich an einer großen Autohandelskette in den USA und vertrieb Volvo in Spanien. Neben dem Marbella Club realisierte er weitere Hotelprojekte in aller Welt. Alfonso Prinz zu Hohenlohe starb mit 79 Jahren in seinem Haus in Marbella.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Fast ein bisschen Frühling Von Alex Capus Bearbeitung: Helmut Peschina Komposition: Helena Ruegg Chronist: Christian Redl Waldemar: Boris Aljinovic Kurt: Wanja Mues Dorly: Kathrin Angerer Marie: Elke Jochmann Ernst: Florian von Manteuffel Mutter: Angelika Bartsch Hilde: Bianca Nele Rosetz Feuerstein/Gerichtsschreiber: Simon Roden Kriminalrat: Matthias Haase Herbergsvater/Beutter: Jürg Löw Siegist/Ausrufer: Livio Cecini Beamter: Stéphane Bittoun Regie: Annette Kurth Zwei verliebte Bankräuber flüchten aus Nazi-Deutschland


31 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Weihnachten klingt Gold Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi German Brass Aufnahme aus der Kölner Philharmonie


62 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

John Coltrane: Both Directions at Once John Coltrane, ss, ts; McCoy Tyner, p; Jimmy Garrison, b; Elvin Jones, dr Aufnahme vom 6. März 1963 aus den Van Gelder Studios, Englewood Cliffs, New Jersey The Lost Album bis 24:00 Uhr


3 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Igor Strawinsky Sinfonie C-Dur; SWR Symphonieorchester, Leitung: Michael Gielen Francis Poulenc Quatre motets pour le temps de Noël; SWR Vokalensemble, Leitung: Marcus Creed Antonín Dvorák Streichquartett Es-Dur, op. 51 "Slawisches Quartett"; Bennewitz Quartett Kurt Atterberg Sinfonie Nr. 7, op. 45 "Sinfonia Romantica"; SWR Symphonieorchester, Leitung: Ari Rasilainen Giacomo Puccini Intermezzo aus "Manon Lescaut"; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Peter Falk Edward Elgar The Dream of Gerontius, op. 38, Oratorium; Sarah Connolly, Mezzosopran; Paul Groves, Tenor; John Relyea, Bass; Sächsischer Staatsopernchor Dresden; Staatskapelle Dresden, Leitung: Colin Davis Jean-Philippe Rameau Sixième concert en sextuor; Les Talens Lyriques, Leitung: Christophe Rousset Max Beckschäfer Quanno nascete nino; Irmgard Gorzawski, Harfe; Die Singphoniker Franz Schubert Sinfonie Nr. 5 B-Dur, D 485; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Marcello Viotti Heinrich Hofmann Serenade D-Dur, op. 65; Berolina Ensemble Johann Christian Bach Sinfonie C-dur; Hanover Band, Leitung: Anthony Halstead Christoph Graupner Konzert F-Dur; Markus Bernhard, Violone; Ars Musica Zürich, Blöckflöte und Leitung: Sabrina Frey François-Joseph Gossec Sinfonie concertante D-Dur du ballet "Mirza"; Martin Sandhoff, Flöte; Concerto Köln, Violine und Leitung: Andrea Keller Camille Saint-Saëns Africa, op. 89; Laura Mikkola, Klavier; Tapiola Sinfonietta, Leitung: Jean-Jacques Kantorow Antonio Vivaldi Mandolinenkonzert C-Dur; Avi Avital; Venice Baroque Orchestra Ary Malando Olé Guapa; Bläserensemble der Berliner Philharmoniker, Leitung: Simon Rattle


4 Wertungen:      Bewerten