Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Mosaik

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Max Reger Melodie, aus "Blätter und Blüten", op. 58; Jean Martin, Klavier Karl Lawrence King The Melody Shop; New Columbian Brass Band, Leitung: George Foreman George Gershwin I Got Plenty o´ Nuttin´, aus der Oper "Porgy and Bess"; Simon Estes, Gesang; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Leonard Slatkin Jelly Roll Morton Black Bottom Stomp; Jelly Roll Morton´s Red Hot Peppers Franz Lehár Gold und Silber, op. 79, Konzertwalzer; Johann-Strauß-Orchester, Leitung: Willi Boskovsky Franz Schubert Der Schatzgräber, D 256; Siegfried Lorenz, Bariton; Norman Shetler, Klavier John Dowland Melancholy Galliard; Julian Bream, Laute Richard Strauss Don Quixote, op. 35, fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters; SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Leitung: François-Xavier Roth Hans Priegnitz Lili Marleen im Stile großer Geister; Wolfgang Zinke, Sprechstimme; Victor Savant, Klavier Johann Strauß The Pigeons of San Marco; King´s Singers Wolfgang Amadeus Mozart Quintett g-moll, KV 516; Christian Tetzlaff und Antje Weithaas, Violine; Tatjana Masurenko und Béatrice Muthelet, Viola; Boris Pergamenschikow, Violoncello Franz Schubert Leise, leise lasst uns singen, D 635; Die Singphoniker Jörg Duda Konzert Nr. 1, op. 67; Andreas Hofmeir, Tuba; Münchner Philharmoniker, Leitung: Andrew Manze


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Johann Wolfgang von Goethe: Italienische Reise


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 13. Februar 1988 Der Todestag der Kabarettistin und Schauspielerin Ursula Noack Von Ariane Hoffmann "Der 5. Mann bei der Münchner Lach- und Schießgesellschaft" - so nannte einst "Der Spiegel" die Kabarettistin Ursula Noack: "Immer präsent, immer präzise, dabei auch immer einen Tick zu belehrend". Ursula Noack selbst nannte ihren Job in der legendäre Truppe "komprimierte Schauspielerei". Sie wurde 1918 als Tochter eines Pfarrers in Halle an der Saale geboren. Nach der Schauspielausbildung machte sie sich einen Namen an verschiedenen deutschen Theatern als jugendliche Salondame, die nur "ein bisschen Eifersucht, ein bisschen Liebe und ein bisschen Glück" zeigen durfte - so Ursula Noacks Definition ihrer Rollen. Mehr Erfüllung fand sie im Kabarett - in der Münchner Schaubühne, bei den "Amnestierten" und schließlich ab 1958 bei der "Münchner Lach- und Schießgesellschaft". So politisch sie sich auf der Bühne zeigte, war sie auch im Leben: 1971 unterzeichnete sie das damals brisante Bekenntnis "Wir haben abgetrieben" in der Zeitschrift "Stern". Ein Jahr später löste sich das "alte" Ensemble der Lach- und Schießgesellschaft auf, Ursula Noack zog sich ins Privatleben zurück. Am 13. Februar 1988 starb sie mit 69 Jahren an Krebs.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Obladi-Oblada - Eine Beatles-Woche Die Beatles Hörspiel in 3 Teilen von Thomas Fuchs Teil 2: Von Liverpool nach Hamburg John Lennon: Matthias Meissner Cynthia: Arianne Borbach Paul McCartney: Romeo Riemer Stu: Holger Hübner Ringo: Dirk Schülke Astrid: Gabriele Zion Pete: Dan Wittke Ivan: Christian Lautenschläger George: Florian Lukas Tante Mimi: Heide Kipp Fred Lennon: Dieter Montag Julia Lennon: Heidrun Perdelwitz Burnett: Hartmut Schreier Pobjoy: Ulrich Voß Koschmider: Ernst Meincke Matrose: Peter Ebert Elvis: Bert Lehwald Fernsehansager: Jens Riewa Regie: Bert Bredemeyer Aufnahme des Rundfunks der DDR 1990 Die Beatles prägten mindestens eine Generation von Hörern und gleich mehrere Generationen von Musikern. Nicht wenige halten sie bis heute für die "beste Band der Welt". Ihr Weg zum Ruhm führt über die deutsche Hansestadt.


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

WDR 3 Kammerkonzert in NRW Langenberg Festival Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Domenico Scarlatti, Jean-Philippe Rameau, Francisco Tárrega, Enrique Granados, Niccolò Paganini, Joaquim Malats und Frank Zabel Dragan Ribic und Nikola Komatina, Akkordeon; Mircea Gogoncea, Gitarre Aufnahme aus der Villa der Vereinigten Gesellschaft zu Langenberg


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Jeck Jazz Ein internationaler Karnevals-Soundtrack mit Musik von Lucky Chops, Rebirth Brass Band und der WDR Big Band bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Edvard Grieg Sinfonie c-moll; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland Hans Pfitzner 3 Vorspiele zu Henrik Ibsens Schauspiel "Das Fest auf Solhaug"; WDR Funkhausorchester, Leitung: Helmuth Froschauer Franz Schubert 3 Tänze, aus D 145; Michael Endres, Klavier Franz Schreker Sinfonie a-moll, op. 1; WDR Funkhausorchester, Leitung: Peter Gülke Georg Friedrich Händel Israel in Egypt, Oratorium; Rosemary Joshua und Atsuko Suzuki, Sopran; Gerhild Romberger, Alt; Kobie van Rensburg, Tenor; Simon Pauly, Bariton; Thomas Hamberger, Bassbariton; Harald Hoeren, Cembalo; Christoph Lehmann und Max Hanft, Orgel; Chor des Bayerischen Rundfunks; Concerto Köln, Leitung: Peter Dijkstra Heinrich Albert Duo Nr. 2 a-moll; Joachim Schrader und Jan Erler, Gitarre Frédéric Chopin Introduktion und Polonaise brillante C-dur, op. 3; Gemma Rosefield, Violoncello; Philip Moore, Klavier Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5 D-dur, op. 107 "Reformation"; Orchestra of the 18th Century, Leitung: Frans Brüggen Benjamin Britten Rondo concertante; Rolf Hind, Klavier; Northern Sinfonia, Leitung: Thomas Zehetmair Joseph Haydn Sonate C-dur, Hob XVI:1; Ronald Brautigam, Hammerklavier Marin Marais Air pour les driades et les bergers; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall Niccolò Paganini Variazioni di bravura sul sol di "Mosè" di Rossini "Moses-Variationen"; Salvatore Accardo, Violine; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Franco Tamponi Johannes Brahms Akademische Festouvertüre, op. 80; Staatskapelle Dresden, Leitung: Christian Thielemann Franz Ignaz Beck Sinfonie Nr. 6 C-dur, op. 1; New Zealand Chamber Orchestra, Leitung: Donald Armstrong Frédéric Chopin Prélude Nr. 15, op. 28; guitar4mation