Jetzt läuft auf SWR2 Rheinland-Pfalz:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Antonio Vivaldi: Concerto d-Moll RV 405 Walter Vestidello (Violoncello) Sonatori de la Gioiosa Marca Antonín Dvorák: Bagatelle Nr. 5 op. 47 Panocha Quartett Johann Baptist Vanhal: Allegro molto aus der Sinfonie As-Dur Toronto Camerata Leitung: Kevin Mallon Franz Schubert: Rondo concertante D 487 Sebastian Knauer (Klavier) Ensemble Resonanz Wolfgang Amadeus Mozart: Arie der Fortuna aus "Il sogno di Scipione" Magali Mosnier (Flöte) Münchner Kammerorchester Leitung: Daniel Giglberger Johann Joseph Fux: 1. Satz aus der Ouvertüre d-Moll Il Fondamento Leitung: Paul Dombrecht André Ernest Modeste Grétry: "La rosière républicaine", Balletsuite Kammerorchester Berlin Leitung: Helmut Koch


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 12.12.1957: Die DDR stellt Republikflucht unter Strafe Von Birgit Wentzien 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Was darf ein Leben kosten? Der Kampf gegen Hepatitis C Von Thomas Kruchem Unter chronisch und oft tödlich verlaufender Hepatitis C leiden in Deutschland 300.000 - weltweit gar 70 Millionen - Menschen. Seit 2014 ist die Viruserkrankung mit neuen Medikamenten heilbar, fast ohne Nebenwirkungen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO will Hepatitis C deshalb bis 2030 ausrotten. Doch die Hürden sind hoch: Zum einen sind die meisten Infizierten, darunter Drogenkonsumenten und Gefängnisinsassen, nicht diagnostiziert; zum anderen sind die Medikamente extrem teuer. Viele Patienten bleiben unbehandelt, während Pharmakonzerne zweistellige Milliardenbeträge jährlich mit Hepatitis-C-Tabletten verdienen. Experten sprechen von schweren Menschenrechtsverletzungen - auch in deutschen Gefängnissen.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Mehr als Fado - Eine kleine Musikgeschichte Portugals (2) Mit Sylvia Roth


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Kampf einer Hebamme Die Geburtshelferin und Aktivistin Katharina Perreira Von Elisabeth Lehmann "Hebamme ist ein zutiefst politischer Beruf. Die Folgen für die Gesellschaft, wenn eine Frau geschwächt aus der Geburt hervorgeht, sind nicht abzuschätzen." Katharina Perreira liebt deutliche Worte und sie liebt ihre Arbeit. Perreira hat die Midwife-Rebels gegründet. Eine Gruppe von Hebammen, die es nicht hinnehmen, dass ihre Rolle für Schwangere, für frischgebackene Eltern, für die ganze Gesellschaft nicht mehr wertgeschätzt wird - von Ärzten, Versicherungen und Krankenkassen.


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Ulla Zierau Georg Philipp Telemann: Sonata für Trompete, Streicher und Basso continuo D-Dur TWV 44:1 Matthias Höfs ((Trompete und Leitung) Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Johann Sebastian Bach: Weihnachts-Oratorium, Arie "Bereite dich, Zion, mit zärtlichen Trieben" und Hirtenmusik Wiebke Lehmkuhl (Alt) Gaechinger Cantorey Leitung: Hans-Christoph Rademann Peter Tschaikowsky: Suite aus dem Ballett "Der Nussknacker", arrangiert für Klavier von Michail Pletnjew Olga Scheps (Klavier) Johan Rutter: 2 Weihnachtslieder Choir of Merton Collage Oxford Oxford Philharmonic Orchestra Leitung: Benjamin Nicholas Johann Sebastian Bach: "Allein Gott in der Höh sei Ehr" BWV 676. Choralbearbeitung für Orgel Simon Preston (Orgel) Bob Chilcott: "The Bird of Dawning", Chorlied Choir of Merton Collage Oxford Leitung: Benjamin Nicholas Harold Darke: "In the bleak mid-winter", Chorlied Choir of Merton Collage Oxford Leitung: Benjamin Nicholas Samuel Webbe: Variationen nach 'Adeste Fideles' Salomon Quartet Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur, KV 113 Camerata Academica des Mozarteums Salzburg Leitung: Sándor Végh


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Schlosskonzerte Bad Krozingen "Romantisches Cello" Peter Hörr (Violoncello) Florian Uhlig (Hammerflügel Johann Baptist Streicher) Felix Mendelssohn Bartholdy: Lied ohne Worte D-Dur op. 109 Sonate Nr. 2 D-Dur op. 58 Fanny Hensel: Fantasia g-Moll Johannes Brahms: Sonate Nr. 1 e-Moll op. 38 Robert Schumann: "Langsam" aus 5 Stücke im Volkston op. 102 Nr. 2 (Konzert vom 14. Oktober)


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Waldgänger(8/9) Novelle von Adalbert Stifter Gelesen von Peter Simonischek


14.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Colin Ellard: Psychogeografie Wie die Umgebung unser Verhalten und unsere Entscheidungen beeinflusst btp Verlag 352 Seiten 22 Euro Der kanadische Neurowissenschaftler Colin Ellard beschäftigt sich damit, welche Auswirkungen die Umgebung der Menschen auf deren Psyche hat. Die "Psychogeografie", so der Name dieses Forschungsgebietes, ist als Teil der medizinischen Wissenschaft relativ neu. Ellard arbeitet an der University of Waterloo und leitet dort eine interdisziplinäre Einrichtung, die Gehirnforschung und Stadtplanung miteinander verbindet. Seine Publikationen und Vorträge richten sich an ein breites Publikum. Zuletzt erschien sein Buch "Psychogeografie - wie die Umgebung unser Verhalten und unsere Entscheidungen beeinflusst". Oliver Pfohlmann hat es gelesen.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - CD-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Geben und geben lassen - Warum schenkt der Mensch? Es diskutieren: Dr. Bettina Kess, Kulturhistorikerin, Agentur kulturplan, Würzburg Dr. Stefan Klein, Wissenschaftsautor, Berlin Dr. Holger Schwaiger, Soziologe, Universität Erlangen Gesprächsleitung: Karsten Umlauf Sie erhalten angeblich die Freundschaft, dabei sind Geschenke äußerst heikle Kommunikationsformen. Gute Geschenke brauchen eine Menge Einfühlungsvermögen, sie können das persönliche Verhältnis vom Schenker zum Beschenkten vertiefen oder auch ins Wanken bringen. Was sagen Geschenke über uns aus? Geschenke empfinden viele als Vergnügen und Verpflichtung zugleich. Während früher viele Geschenke noch selbst angefertigt wurden, greift man heute tief in den Geldbeutel, um die Erwartungen zu stillen. Warum schenken wir überhaupt? Was erwarten wir dafür? Und sind die, die viel verschenken die glücklicheren Menschen? (Wiederholung vom 02.12.2011) Bücher zur Sendung: Stefan Klein: Der Sinn des Gebens - Warum Selbstlosigkeit in der Evolution siegt und wir mit Egoismus nicht weiter kommen, S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 2010, EUR 18,95 Holger Schwaiger: Schenken - Entwurf einer sozialen Morphologie aus Perspektive der Kommunikationstheorie. UVK Verlag, Konstanz 2011, EUR 24,-


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Ulf Wakenius: Rome Iiro Rantala & Ulf Wakenius Iiro Rantala, Piano Ulf Wakenius, Gitarre Traditional: My sweetheart is beautiful (Minun kultani kaunis on) Jukka Perko, Alt.,-Sopransaxofon Iiro Rantala, Piano Stuff, Nickolas Ashford, Valerie Simpson: Love the stuff / Ain't no mountain high enough Iiro Rantala & Ulf Wakenius Iiro Rantala, Piano Ulf Wakenius, Gitarre


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

Israelitische Feier zum Chanukka-Fest

Rabbiner Joel Berger, Stuttgart


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Alexa Hörspiel von Claudia Weber Regie: Die Autorin Valery will nur ein bisschen, und das unter Kontrolle haben: ein bisschen Gespräch, ein bisschen Ablenkung, ein bisschen auf andere Gedanken kommen, ein bisschen Spiegel, ein bisschen jemand anders. Ein bisschen Sehnsucht nach mehr, das aber kontrollierbar bleibt: Alexa. Das kleine Gerät zieht in ihren Haushalt ein und erfüllt den Raum mit 360° omnidirektionalem Klang, ausrichtbar und berechenbar. Alexa verfügt über Fernfeld-Spracherkennung und sagt Valery all das, was sie hören möchte. Und das Beste: Alexa kann man ausschalten. Valery ist hin und weg, und bald schon ist Alexa die Antwort auf jede ihrer Fragen. Doch worauf Valery zusteuert, merkt sie erst, als sie schon mittendrin steckt.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazz Session

Spider's Egg 50. SWR NEWJazz Meeting im Sudhaus Tübingen Am Mikrofon: Günther Huesmann (Aufnahme vom 25. November) Mit dem 24-jährigen brasilianischen Gitarristen Pedro Martins hat im Jahr 2017 erstmals ein Musiker aus Südamerika das SWR NEWJazz Meeting kuratiert. Für die Jubiläums-Ausgabe des legendären Klanglabors für improvisierte Musik stellte er eine Wunsch-Band zusammen, die in dieser Besetzung noch nie zusammen gespielt hat. "Spider's Egg" nennt er das Sextett mit internationalen Improvisatorinnen und Improvisatoren, die eine Woche lang im Studio 2 in Baden-Baden experimentierten und ein Programm erarbeiteten. Anschließend ging die Formation auf Tour durchs Sendegebiet und stellte die Ergebnisse in Konzerten der Öffentlichkeit vor. Wir bringen heute den Mitschnitt vom Konzert des 50. SWR NEWJazz Meetings aus dem Sudhaus Tübingen. David Binney: Fuki's Tune Spider's Egg: Pedro Martins, Gitarre, Gesang Genevieve Artadi, Gesang, Keybaords David Binney, Altsaxofon, Keyboards Sebastian Gille, Tenorsaxofon Frederico Heliodoro, Bass, Gesang Antonio Loureiro, Schlagzeug, Gesang Frederico Heliodoro: Better Now Spider's Egg Genevieve Artadi: Edge Of The Cliff Spider's Egg Antonio Loureiro: Mad Man Spider's Egg Pedro Martins: Unsaid Spider's Egg Sebastian Gille: Winter Spider's Egg David Binney: Waiting For The Blast Spider's Egg Pedro Martins: Verdade Spider's Egg Genevieve Artadi: For Us Spider's Egg Genevieve Artadi: Nowhere To Go Spider's Egg Artadi/Martins/Binney/Gille/Heliodoro/Loureiro: Spider's Egg Egberto Gismonti: Danca da Cabecas, Part 1/gleichnamige CD Egberto Gismonti


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Gespräch

"... in der Kunst muss Wahrheit immer schön sein." Gerwig Epkes im Gespräch mit Bachtyar Ali Der Romancier, Lyriker und Essayist Bachtyar Ali, 1966 in Sulaimaniyya im irakischen Kurdistan geboren, ist nicht nur der bedeutendste, sondern auch der beliebteste Schriftsteller in seiner Heimat. Im letzten Jahr wurde dank des Zürcher Unionsverlags der Roman "Der Granatapfel" des kurdischen Starautors ins Deutsche übersetzt und hatte überwältigenden Erfolg. Es dauerte über 20 Jahre, seit Bachtyar Ali in Deutschland, in Köln, lebt, dass dieser bedeutende Roman, der als der erste kurdisch-irakisch Roman gilt, ins Deutsche übersetzt wurde. Ein weiterer seiner Romane, "Die Stadt der weißen Musiker", wurde 2005 vom kurdischen Bildungsministerium zum "Besten Buch" des Jahres gekürt, und erschien in diesem Herbst auf Deutsch. Bachtyar Ali stand in Opposition zu Saddam Hussein und der Baath-Partei, wurde in den 80er-Jahren während einer Studentendemonstration verletzt, brach sein Geologiestudium ab und entschied sich für die Literatur. Gerwig Epkes traf Bachtyar Ali in Köln.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 MusikGlobal

Von Cádiz nach Kairo Andalusisch-Arabische Rhythmen an den Küsten des Lichts Von Paul-Albert Wagemann Der nordafrikanische und der andalusische Mittelmeerstreifen waren schon immer eine fruchtbare Begegnungszone für Musiker, die - ihr jeweiliges musikalisches Erbe und einige Instrumente im Gepäck - die Meerenge querten. Die aus der Provinz Cádiz stammende Gruppe La Banda Morisca macht schon durch ihren Namen und das arabische Outfit der Musiker klar, wo ihre Akzente sitzen. Sie mischt orientalisch-akustische und westlich-elektronische Instrumente und erzeugt damit einen unverwechselbaren Sound von Al Andalus-Traditionen und Moderne. Der ägyptische Musiker Ali Khattab hatte sich nach Jerez begeben, um Flamencogitarre zu erlernen, doch für die Aufnahmen seiner CD "Al Zarqa" kehrte er nach Kairo zurück, um mit arabischen Musikern ins Studio zu gehen. Und der Ausnahmegitarrist Eduardo Niebla, geboren in Tanger, aufgewachsen in Girona, suchte sich den Palästinenser und Oudspieler Adel Salameh für sein einmaliges Experiment "Mediterraneo", das ohne das Meer vor Augen und die Wüste im Rücken nicht denkbar wäre.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll op. 129 Truls Mørk (Violoncello) WDR Rundfunk-Sinfonieorchester Köln Leitung: Hans Vonk Antonio Bertali: Sonata Sancti Placidi à 14 Musica Fiata Leitung: Roland Wilson Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Manfred Honeck Franz Schubert: 30 Menuette D 41 Michael Endres (Klavier) Franz Waxman: Sinfonietta Deutsche Kammerakademie Neuss Leitung: Johannes Goritzki Matthias Georg Monn: Sinfonia A-Dur L'Arpa Festante München Leitung: Michi Gaigg


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43 London Symphony Orchestra Leitung: Colin Davis Claude Debussy: "Images" Anima Eterna Leitung: Jos van Immerseel Johann Sebastian Bach: Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903 Roger Woodward (Klavier) Ralph Vaughan Williams: Konzert f-Moll James Gourlay (Tuba) Royal Ballet Sinfonia Leitung: Gavin Sutherland


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: 7 Bagatellen op. 33 Michail Pletnev (Klavier) Anatolij Ljadow: "Kikimora" op. 63 Kirow Orchester St. Petersburg Leitung: Valery Gergiev Ferdinando Carulli: Gitarrenkonzert A-Dur Siegfried Behrend (Gitarre) I Musici Rom Frédéric Chopin: Variationen B-Dur über "Là ci darem la mano" op. 2 Alexis Weissenberg (Klavier) Orchestre de la Société des Concertus du Conservatoire Leitung: Stanislaw Skrowaczewski