Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Matinee

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

William Boyce: Sinfonie B-Dur op. 2 Nr. 1 Academy of Ancient Music Leitung: Christopher Hogwood Francis Poulenc: Suite française d'après Claude Gervaise Franziska Lee (Klavier) Antonio Vivaldi: Violinkonzert h-Moll RV 390 Amandine Beyer (Violine) Gli Incogniti Franz Doppler / Karl Doppler: "Rigoletto-Fantasie" The Clarinotts Wiener Virtuosen David Orlowsky: "Juli" David Orlowsky Trio Franz Liszt: "Les jeux d'eau à la Villa d'Este" S 163 Nr. 4 Ragna Schirmer (Klavier)


314 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

06.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 4 D-Dur KV 218 Frank Peter Zimmermann (Violine) Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR Leitung: Radoslaw Szulc Gioacchino Rossini: "Le rendez-vous de chasse", Grande fanfare par Rossini, komponiert im Stil des Marquis de Dampierre Budapest Festival Orchestra Leitung: Iván Fischer Johann Nepomuk Hummel: Rondo aus der Violasonate Es-Dur op. 5 Nr. 3 Tabea Zimmermann (Viola) Hartmut Höll (Hammerflügel) Alexander Borodin: "Polowetzer Tänze" aus der Oper "Fürst Igor" Anima Eterna Leitung: Jos van Immerseel Franz Schubert: Finale aus dem Klavierquintett A-Dur D 667 Anne-Sophie Mutter (Violine) Hwayoon Lee (Viola) Maximilian Hornung (Violoncello) Roman Patkoló (Kontrabass) Daniil Trifonov (Klavier)


6 Wertungen:      Bewerten

06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

07.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Ludwig van Beethoven: "Musik zu einem Ritterballett" Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Leitung: Howard Griffiths Johann Sebastian Bach: Toccata D-Dur BWV 912 Yulianna Avdeeva (Klavier) Antonio Vivaldi: Sopranino-Blockflöten-Konzert C-Dur RV 443 Stefan Temmingh (Blockflöte) Capricornus Consort Basel Joseph Canteloube: "Trois bourrées" aus den "Chants d'Auvergne" Dawn Upshaw (Sopran) Orchestre de l'Opéra National de Lyon Leitung: Kent Nagano Markus Kraler, Andreas Schett: "Wunderhorntanz" Franui Musicbanda Joseph Haydn: Finale aus der Sinfonie Nr. 82 C-Dur SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling


6 Wertungen:      Bewerten

07.55 Uhr

 

 

Lied zum Sonntag


1 Wertung:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

08.03 Uhr

 

 

SWR2 Kantate

Johann Sebastian Bach: "Wo gehest du hin?" BWV 166 Sibylla Rubens (Sopran) Bernhard Landauer (Countertenor) Christoph Prégardien (Tenor) Klaus Mertens (Bass) Amsterdam Barockchor und Orchester Leitung: Ton Koopman Georg Philipp Telemann: "Der Gott unsers Herrn Jesu Christi" Susanne Gorzny (Sopran) Henning Voss (Altus) Ralph Eschrig (Tenor) Matthias Vieweg (Bass) Kammerchor der Biederitzer Kantorei Weimarer Barockensemble Leitung: Michael Scholl


13 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Aula

Europäische Souveränität Ein Schlüsselbegriff für die Europa-Debatte Von Felix Heidenreich "Europa am Scheideweg" - das ist immer aktuell. Denn der Prozess der europäischen Integration stolpert von Weggabelung zu Weggabelung, von Krise zu Krise. Und doch verdichten sich momentan die Probleme auf dramatische Weise. Die Wahlen zum Europäischen Parlament bündeln eine Debatte über Konzepte der europäischen Integration, die neue Polarisierungen zu produzieren droht. Kann man dem durch Versachlichung der Debatte entgegentreten? Der Politikwissenschaftler Dr. Felix Heidenreich beantwortet die Frage durch Bezug auf das Konzept der "europäischen Souveränität".


32 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.03 Uhr

 

 

SWR2 Matinee

Mit freundlichen Grüßen... der Brief Sonntagsfeuilleton mit Nicole Dantrimont Der Brief scheint ein vom Aussterben bedrohtes Medium zu sein. Und doch ist eine Welt ohne Briefe kaum vorstellbar, denn Briefe transportieren mehr als nur eine Botschaft: Briefe stecken voller Persönlichkeit. 10:00 - 10:03 Nachrichten, Wetter 11:00 - 11:03 Nachrichten, Wetter Wann haben Sie das letzte Mal einen handgeschriebenen Brief erhalten oder selbst verschickt? Während mit elektronischen Medien so viele Nachrichten wie kaum je zuvor verschickt werden, scheint der Brief ein vom Aussterben bedrohtes Medium zu sein. Und doch kann man sich eine Welt ohne Brief kaum vorstellen. Ein Brief transportiert neben den Worten, die in ihm stehen, eben auch eine sehr viel tiefer gehende, persönliche Botschaft: ich denke an Dich, ich widme Dir Zeit und meine Handschrift. Ein Brief steckt voller Persönlichkeit. Dabei ist die Geschichte des persönlichen Briefs noch gar nicht so alt: erst das 18. Jahrhundert gilt als Blütezeit des Privatbriefs, zuvor war der Brief meist ein amtliches Dokument, in dem es verschiedenste Formen zu wahren galt. Noch heute sind Briefe wichtige historische Quellen, über politische Entscheidungen, in private Lebensgeschichten und nicht zuletzt als Inspiration für Romane. Und vor allem in Liebesdingen sind Briefe auch heute unschlagbar. Die Matinee rät: schreibt mal wieder. Gesprächspartner der Sendung sind Dr. Jörg Schuster, Literaturwissenschaftler und Briefforscher vom Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik an der Goethe-Universität Frankfurt, Prof. Jochen Hörisch, Literatur- und Medienwissenschaftler und Frank Hertweck, Chefredakteur Literatur von SWR2. Redaktion: Monika Kursawe Musik: Kerstin Unseld


6 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

SWR2 Glauben

Wie christlich ist die Soziale Marktwirtschaft? Ein deutscher Mythos wird 70 Von Christoph Fleischmann Nach der Verabschiedung des Grundgesetzes nahm die CDU die "Soziale Marktwirtschaft" in ihr Programm auf. Die Vorstellung, in einer Sozialen Marktwirtschaft zu leben, gehört heute genauso zur deutschen Identität wie das Grundgesetz, das jetzt 70 Jahre alt wird. Die beiden großen Kirchen verkünden stolz, dass das Modell der Sozialen Marktwirtschaft von christlichen Idealen geprägt sei und dass mit diesem Modell der Kapitalismus entscheidend gezähmt werde. Wie ist das Modell entstanden und wie christlich ist es wirklich?


11 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik - Neue CDs

Vierteljahresbestenliste der Deutschen Schallplattenkritik Am Mikrofon: Ines Pasz


6 Wertungen:      Bewerten

13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

SWR2 Feature am Sonntag

Die Turmspringerinnen Coming of Age zwischen Angst und Adrenalin Von Klaus Schirmer (Produktion: RBB/NDR 2018) My, Kieu, Talisa und Anna sind Turmspringerinnen. 2010 hat der Autor Klaus Schirmer die Teenager kennengelernt und die kommenden acht Jahre auf ihrem Weg begleitet: bei großen Erfolgen und bitteren Niederlagen, bei ihren Zweifeln und Glücksmomenten, bei Höhenflügen und schicksalhaften Wendungen und - beim Erwachsenwerden. Es ist der eine große Traum, der alles überstrahlt: die Teilnahme an den Olympischen Spielen, der Höhepunkt einer auf 20 Jahre angelegten Karriereplanung. Aber was, wenn der Plan nicht aufgeht?


29 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Zur Person

Der Tenor Uwe Heilmann Von Hildburg Heider Uwe Heilmann - ein Stern am Opernhimmel, der steil aufstieg und rasch verglühte. Geboren 1960, machte er bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen mit seiner flexiblen, leuchtenden Stimme auf sich aufmerksam. 1985 debütierte er an der Stuttgarter Staatsoper und entwickelte sich zum gefragten Mozartsänger und Liedinterpreten, unter anderem in Wien, New York und an der Mailänder Scala. Mit 35 Jahren zog er sich nach einer Krankheit von der Bühne zurück. Seitdem lebt er mit seiner Frau in Japan und wirkt als Gesangspädagoge. Im Gespräch mit der Autorin schildert er seine Sicht auf Musik und Welt. Musikliste: Wolfgang Amadé Mozart: Arie des Titus aus dem 2. Akt der Oper "La clemenza di Tito" Uwe Heilmann (Tenor) The Academy of Ancient Music Leitung: Christopher Hogwood Joseph Haydn: "Und Gott schuf den Menschen" aus dem Oratorium "Die Schöpfung" Uwe Heilmann (Tenor) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Peter Schreier Franz Schubert: "Des Müllers Blumen" aus dem Liederzyklus "Die schöne Müllerin" Uwe Heilmann (Tenor) James Levine (Klavier) Hugo Wolf: "Verborgenheit" Uwe Heilmann (Tenor) Hartmut Höll (Klavier) Joseph Haydn: "Hier steht der Wandrer nun" aus dem "Winter" des Oratoriums "Die Jahreszeiten" Uwe Heilmann (Tenor) Chicago Symphony Orchestra Leitung: Georg Solti Felix Mendelssohn-Bartholdy: Ausschnitt aus der Sinfonie Nr. 2 B-Dur, "Lobgesang" Uwe Heilmann (Tenor) Süddeutscher Madrigalchor Stuttgart Orchester der Ludwigsburger Festspiele Leitung: Wolfgang Gönnenwein Hugo Wolf: "Selbstgeständnis" Uwe Heilmann (Tenor) Hartmut Höll (Klavier) Wolfgang Amadé Mozart: "Domine deus" aus der Messe C-Dur KV 66 Uwe Heilmann (Tenor) Concentus Musicus Wien Leitung: Nikolaus Harnoncourt Wolfgang Amadé Mozart: Arie des Tamino aus der Oper "Die Zauberflöte" Uwe Heilmann (Tenor) Wiener Philharmoniker Leitung: Georg Solti Carl Maria von Weber: Arie des Max aus der Oper "Der Freischütz" Uwe Heilmann (Tenor) Orchester der Ludwigsburger Schloßfestspiele Leitung: Wolfgang Gönnenwein Johann Sebastian Bach: "Et misericordia" aus dem "Magnificat" Uwe Heilmann (Tenor) Jean Rigby (Alt) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Wolfgang Amadé Mozart: Arie des Belmonte aus dem Singspiel "Die Entführung aus dem Serail" Uwe Heilmann (Tenor) Academy of Ancient Music Orchestra, London Leitung: Christopher Hogwood Hugo Wolf: "Der Feuerreiter" Uwe Heilmann (Tenor) Hartmut Höll (Klavier) Joseph Haydn: Duett Orfeo-Euridice aus der Oper "Orfeo ed Euridice" Uwe Heilmann (Orpheus) Cecilia Bartoli (Euridice) Academy of Ancient Music Leitung: Christopher Hogwood Georg Friedrich Händel: "Tröstet Zion" aus dem Oratorium "Der Messias" Uwe Heilmann (Tenor) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Peter Schreier Wolfgang Amadé Mozart: Arie des Don Ottavio aus der Oper "Don Giovanni" Uwe Heilmann (Tenor) Chamber Orchestra of Europe Leitung: Claudio Abbado Wolfgang Amadé Mozart: "Zu Hilfe, zu Hilfe", Arie des Tamino aus der Oper "Die Zauberflöte" Uwe Heilmann (Tenor) Wiener Philharmoniker Leitung: Georg Solti Johann Sebastian Bach: "Geduld, Geduld!" Aus dem 2. Teil der Matthäus-Passion Uwe Heilmann (Tenor) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Peter Schreier Franz Schubert: "Der Jüngling und der Tod" Uwe Heilmann (Tenor) Markus Hinterhäuser (Klavier)


23 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Magazin


0 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.20 Uhr

 

 

SWR2 Hörspiel am Sonntag

Klaus Mann: Mephisto Zum 70. Todestag von Klaus Mann Nach dem gleichnamigen Roman von Klaus Mann Mit: Axel Milberg, Ignaz Kirchner u. a. Hörspielbearbeitung: Michael Farin Musik und Regie: Klaus Buhlert (Produktion: BR 1999) Zum 70. Todestag von Klaus Mann senden wir die Hörspielfassung seines bekanntesten Romans, der 1936 erschienen ist. Erzählt wird die Geschichte des Schauspielers Hendrik Höfgen von 1926 bis Ende 1935. Er arrangiert sich mit den NS-Machthabern und verliert alle humanen Überzeugungen. Für seinen Erfolg verrät er sogar seine Geliebte, die "Schwarze Venus", mit der er seine BDSM-Neigungen ausleben konnte. Wer will, kann hier einen Schlüsselroman über Gustav Gründgens lesen. Aber auch viele andere deutschsprachige Künstler des Typus' Höfgen waren bis zum Ende Parteigänger Hitlers.


14 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Vox Luminis Freiburger BarockConsort Bass und Leitung: Lionel Meunier Claudio Monteverdi: Vespro della Beata Vergine. "Marienvesper" (Konzert vom 10. Mai 2017 im Konzerthaus Freiburg) Philharmonisches Orchester Freiburg Vassilis Varvaresos (Klavier) Leitung: Fabrice Bollon Peter Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 Albéric Magnard: Sinfonie Nr. 4 cis-Moll op. 21 (Konzert vom 21. März 2017 im Konzerthaus Freiburg)


27 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 Musikpassagen

Unter Freunden K&F Records sind mehr als ein Schallplattenlabel Von Bernd Gürtler Mit Schallplattenauflegen in einer Bar in der Dresdner Neustadt hatte es begonnen. Keine weltbewegende Sache, aber was daraus geworden ist! Ein feines, kleines Label für Americana, Folk und Singer/Songwriter, das neben den Projekten der beiden Labelgründer (bergen, A Gentle Lurch) befreundete Bands (Wayne Graham) veröffentlicht und mit weiteren Labels, Bookingagenturen und sonstigen Kreativschaffenden ein weit verzweigtes Sympathisantennetzwerk bildet. Daher der Labelname, das Kürzel K&F bedeutet ausgeschrieben Kumpels & Friends.


3 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll op. 102 Vadim Repin (Violine) Truls Mørk (Violoncello) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Riccardo Chailly Gottfried August Homilius: "Auf, auf, ihr Herzen, seid bereit" Katja Fischer (Sopran) Martin Petzold (Tenor) Jochen Kupfer (Bass) Körnerscher Sing-Verein Dresden Dresdner Instrumental-Concert Leitung: Peter Kopp Christoph Willibald Gluck: "Orphée et Eurydice", Ballettmusiken Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach Leitung: Hartmut Haenchen Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert c-Moll Wq 43 Nr. 4 Michael Rische (Klavier) Arnold Schönberg: Konzert B-Dur Quatuor Diotima MDR Sinfonieorchester Leitung: Jun Märkl


314 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 6 B-Dur BWV 1051 hr-Sinfonieorchester Leitung: Pinchas Zukerman Bohuslav Martinu: Nonett Mitglieder der Akademie des Symphonieorchesters des BR Modest Mussorgskij: "Kinderstube" Marjana Lipovsek (Mezzosopran) Elisabeth Leonskaja (Klavier) Joseph Haydn: Sonate e-Moll Hob. XVI/34 Viviane Chassot (Akkordeon) Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64 Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Marcelo Lehninger


314 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Carl Friedrich Abel: Violoncellokonzert C-Dur Klaus-Dieter Brandt (Violoncello) L'arpa festante Alessandro Stradella: "Il Barcheggio", Sinfonia D-Dur Leipziger Bach-Collegium Richard Strauss: "Metamorphosen" AV 142 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Semyon Bychkov


314 Wertungen:      Bewerten