Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Christoph Pepusch: Concerto g-Moll Mark Baigent (Oboe) The Harmonious Society of Tickle-Fiddle Gentlemen Leitung: Robert Rawson Leopold Mozart: Sinfonie C-Dur London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Joaquín Rodrigo: "Invocación y danza" Milos Karadagliæ (Gitarre) Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die Heimkehr aus der Fremde", Ouvertüre op. 89 Nürnberger Symphoniker Leitung: Klauspeter Seibel Johann Gottlieb Janitsch: Sonata da Camera C-Dur op. 4 Il Gardellino Anonymus: "Aliud Benedicte" Elizabeth Rumsey (Fiedel) Ensemble Dragma


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 16.02.1987: Das Landgericht Bonn fällt Urteile im Flick-Prozess Von Marie-Luise Sulzer 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Die Rosenkreuzer Legende und Wirklichkeit eines Geheimbundes Von Michael Reitz Vor 400 Jahren tauchten die ersten religiös-esoterischen Schriften der "Rosenkreuzer" auf. Ihr Ziel: die vorurteilsfreie Verbreitung von Erkenntnissen und die Aufhebung der Entfremdung von Mensch und Wissenschaft. In der Mitte des 18. Jahrhunderts bildete sich in ganz Europa eine Fülle von zunächst geheimen Vereinigungen, die sich auf diese Schriften bezogen und eine ethische Vervollkommnung der Menschheit anstrebten. Charakteristisch für sie ist bis heute eine enge Verknüpfung mit den Weisheitslehren aller Traditionen. Bis heute wird den Rosenkreuzern nachgesagt, mit geheimen Machenschaften Staaten und Gesellschaften unter ihre Kontrolle bringen zu wollen. Gibt es für diese Verschwörungsgerüchte einen Ansatzpunkt? Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie zeitgemäß heute noch solche Vereinigungen wie die Rosenkreuzer sind. Ihre zahlreichen Gruppierungen verstehen sich selbst als Helfer auf dem Weg des Menschen zu sich selbst.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Hotelpatrioten (5) Welttheater zwischen Lobby und Lift Mit Katharina Eickhoff


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Meine Jacke Made-in-China Imke Müller-Hellmann hat die Näherinnen ihrer Lieblingskleidung besucht Von Regina Burbach Meine Jacke aus China, mein Shirt aus Bangladesch - wer hat es wohl genäht, hat den letzten Faden abgeschnitten und gedacht: So, fertig. - Der Eine und die Andere unter uns mag sich das durchaus schon mal gefragt haben. Aber tatsächlich loszuziehen, um in den Fabriken in Shanghai, Dhaka oder der Schwäbischen Alb die Menschen an den Nähmaschinen zu treffen, das braucht besonderen Eigensinn - so einen von der Art, aus dem ungewöhnliche Projekte entstehen. Die Autorin Imke Müller-Hellmann erzählt von ihren Abenteuern in der Textilindustrie und ihrem Buch "Leute machen Kleider".


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Simon Höfele (Trompete) - SWR2 New Talent SWR2 New Talent Day Jörg Lengersdorf im Gespräch mit dem Trompeter Simon Höfele Er findet es spannend, Musik ganz neu zu entdecken. Das hat Simon Höfele, Trompeter und seit 2016 SWR2 New Talent, neulich in einem Gespräch bekannt. Seine Noten, mit unzähligen Farbstiften markiert, sehen oft aus wie hochkomplexe Bedienungsanleitungen. Seine ersten Töne soll Simon Höfele auf einer alten Fanfare geblasen haben, die im heimischen Wohnzimmer der Eltern zur Dekoration hing. Moderator Jörg Lengersdorf besichtigt im Dialog mit Simon Höfele dessen musikalisches Wohnzimmer und fragt nach Vorbildern und Aufnahmen, die den jungen Trompetenstar auf seinen steilen Karriereweg begleitet haben.


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Alle Talente in einem Konzert SWR2 New Talent Day Auswahl aus CD-Produktionen und Konzerten mit den aktuellen und den ehemaligen SWR2 New Talents Moderation: Die Cellistin und Sopranistin Janina Ruh, ehemaliges SWR2 New Talent Edvard Grieg: 1. Satz aus der Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 c-Moll op. 45 Elin Kolev (Violine) Triantafyllos Liotis (Klavier) (Konzert vom 5. Oktober 2017 aus dem Schloss Mainau) Théo Charlier: Solo de Concours für Trompete und Klavier Nr. 1 Simon Höfele (Trompete) Frank Dupree (Klavier) (Studioproduktion vom 28. Juni 2017 aus dem Hans-Rosbaud-Studio Baden-Baden) Dmitrij Kabalewskij: 3. Satz aus dem Violoncellokonzert Nr. 2 C-Dur op. 77 Janina Ruh (Violoncello) SWR Symphonieorchester Leitung: Andris Poga (Konzert vom 8. Februar 2017 im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle) Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier cis-Moll op. 27 Nr. 2 "Mondscheinsonate" Alexej Gorlatch (Klavier) (Konzert vom 24. Januar 2014 im Kammermusiksaal von Schloss Bruchsal) Richard Strauss: "Gefunden" op. 56 Nr. 1 "Ich wollt ein Sträusslein binden" op. 68 Nr. 2 Hanna-Elisabeth Müller (Sopran) Juliane Ruf (Klavier) (CD-Produktion 2017, ausgezeichnet mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik) Dmitrij Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 8 c-Moll op. 110 vision string quartet (Konzert 29. Mai 2016 im Jagdsaal des Schwetzinger Schlosses, Schwetzinger SWR Festspiele) vision string quartet: "Hailstones" vision string quartet (Konzert vom 26. Oktober 2016 in Schloss Budenheim, Mainz) Letztes Jahr war Janina Ruh am SWR2 New Talent Day noch als Solistin im Preisträgerkonzert des SWR Symphonieorchesters dabei. Inzwischen gehört sie zu den "Ehemaligen". Da sie als New Talent nicht nur musikalisch überzeugt hat, sondern auch mit Wort und Stimme, haben wir sie dieses Jahr als Moderatorin fürs Mittagskonzert eingeladen.


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Mond im Apfelgarten(15/16) Aus meinem Leben Roman von Alois Hergouth Gelesen von August Schmölzer


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Aya Cissoko: Ma Aus dem Französischen von Beate Thill Verlag Das Wunderhorn 192 Seiten 24,80 Euro Aya Cissoko wurde 1978 in Paris geboren, kurz nachdem ihre Eltern aus Mali eingewandert waren. Ein Brandanschlag auf die Wohnung der Familie, bei dem ihr Vater und Bruder sterben, gerät zum traumatischen und lebensprägenden Ereignis für die Achtjährige. Als junge Frau wird sie Boxerin, wird Weltmeisterin im Boxen und Kickboxen, gestoppt erst von einer schweren Verletzung des Halswirbels. Die Verletzungen durch den Brandanschlag hat sie 2011 in einem Buch verarbeitet. Jetzt ist ihr Romandebüt erschienen. Hören Sie Gaby Mayr über "Ma".


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin SWR2 New Talent Day Im Mittelpunkt: die jungen MusikerInnen ca. 15.45 Uhr: Die KlanginselKlanginsel Alcina von Bettina Winkler Georg Friedrich Händel: aus: Alcina. Oper in drei Akten, HWV 34, Ouvertüre Lautten Compagney Leitung: Wolfgang Katschner Georg Friedrich Händel: aus: Alcina. Dramma per musica in 3 Akten (10 Bilder), HWV 34, Tornami a vagheggiar. Aria (Alcina) Anna Prohaska (Sopran)(Alcina) Arcangelo Leitung: Jonathan Cohen Georg Friedrich Händel, Georg Friedrich Händel: aus: Alcina. Oper, HWV 34, Verdi prati, selve amene. Arie des Ruggiero (2.Akt, Szene 12) Bryn Terfel (Bariton) Scottish Chamber Orchestra Leitung: Charles Mackerras Georg Friedrich Händel: aus: Alcina. Dramma per musica in 3 Akten, HWV 34 (Eine Stunde heitrer Freude), Un momento di contento dolce rende a un fido amante. Arie des Oronte, 3. Akt Christoph Genz (Tenor) Händelfestspielorchester Halle Leitung: David Timm Georg Friedrich Händel: aus: Alcina. Dramma per musica in 3 Akten, HWV 34, Ma quando tornerai. Aria (Alcina) Joyce DiDonato (Mezzosopran)(Alcina) Il Complesso Barocco Leitung: Alan Curtis Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Kiffen für alle - Soll man Cannabis legalisieren? Es diskutieren: Prof. Dr. Justus Haucap, Ökonom, Universität Düsseldorf Oliver Huth, stellv. Vorsitzender beim Bund Deutscher Kriminalbeamter in Nordrhein-Westfalen Prof. Dr. med. Rainer Thomasius, Psychiater und Suchtexperte am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Gesprächsleitung: Michael Risel Ob als Joint, in der Pfeife oder gebacken als Haschkeks - Cannabis ist bei den Deutschen die beliebteste illegale Droge. Schätzungsweise 400 Tonnen werden hierzulande pro Jahr konsumiert, obwohl es verboten ist, den Stoff zu besitzen, zu verkaufen oder anzubauen. Der Schwarzmarkt blüht, die organisierte Kriminalität verdient Milliarden und die Polizei protestiert: Geht es nach dem Bund Deutscher Kriminalbeamter soll der Konsum von Cannabis in Zukunft straffrei sein. Die FDP fordert eine kontrollierte Abgabe von Cannabis an Volljährige - vorerst testweise in Modellprojekten. Nächste Woche stimmt der Bundestag über einen entsprechenden Antrag ab. Ist die bisherige, repressive Drogenpolitik tatsächlich gescheitert? Brauchen wir einen liberaleren Umgang mit dem Kiffen? Und wie groß wären die gesundheitlichen Risiken?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

John McLaughlin: Chick's chums The Chick Corea + Steve Gadd Band Chick Corea, Piano, Keyboard Steve Gadd, Schlagzeug Lionel Loueke, Gitarre, Gesang Steve Wilson, Saxofon, Flöte Carlos del Puerto, Bass Luisito Quintero, Percussion


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Musik Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Weltmusikern mit Hintergrundinformationen vor.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

SWR Symphonieorchester - Preisträgerkonzert SWR2 New Talent Day Dolby Digital 5.1 Leitung: Ben Gernon Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37 Fabian Müller (Klavier) 2. Preis und Publikumspreis Internationaler Musikwettbewerb der ARD 2017 Alexander Arutjunjan: Trompetenkonzert Simon Höfele (Trompete) SWR2 New Talent und BBC New Generation Artist Sergej Prokofjew: Suite aus "Romeo und Julia" (Konzert vom 26. Januar in der Stuttgarter Liederhalle) "Es gibt nichts Unbefriedigenderes als mit aller Hingabe an einem Beethoven-Klavierkonzert zu üben und dann keine Möglichkeit zu bekommen, es mit einem guten Orchester aufzuführen", sagt der junge Pianist Fabian Müller. Diese Möglichkeit bekommt er jetzt - dank seines Erfolgs beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2017: Beim traditionellen Preisträgerkonzert des SWR Symphonieorchesters ist er der Solist in Beethovens drittem Klavierkonzert. Im Trompetenkonzert von Alexander Arutjunjan spielt dann Simon Höfele den Solopart. Er ist Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs, wird seit zwei Jahren von SWR2 als New Talent gefördert und seit kurzem auch von der BBC als New Generation Artist. "Ein wunderbares Stück, bei dem man besonders gut den Moment spürbar machen kann", sagt Höfele über Arutjunjans Konzert, "durch die sehr musikantische Schreibweise, gerade in den langsamen Teilen, kann man es sehr persönlich gestalten - für mich eins der schönsten Trompetenkonzerte überhaupt!"


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Krimi

Im Königreich Deutschland ARD Radio Tatort Mit: Ueli Jäggi, Karoline Eichhorn u. v. a. Regie: Alexander Schuhmacher (Produktion: SWR 2018) Audio unter radiotatort.ard.de Eine Gerichtsvollzieherin wird vor ihrer Haustüre von einem Unbekannten überfallen und kann sich gerade noch in Sicherheit bringen. Doch das war nicht der erste Vorfall dieser Art, sie wird systematisch verfolgt, im Internet wird Hetze gegen die Frau betrieben. Aber ist sie wirklich so unschuldig, wie sie tut? Als sich der Verdacht erhärtet, dass hinter der bösartigen Kampagne eine Gruppe sogenannter Reichsbürger steckt, ordnen Finkbeiner und Brändle die Räumung der alten Schule an, die die vierköpfige Gruppe illegal besetzt hält. Doch der Einsatz des Sondereinsatzkommandos geht schief, ein Polizist wird aus einem Hinterhalt angeschossen und schwebt in Lebensgefahr. Aber wer der vier Verdächtigen hat auf den Polizisten geschossen? Auf der Tatwaffe, einer Armbrust, befinden sich weder Schmauchspuren noch Fingerabdrücke, Finkbeiner und Brändle sind auf ein Geständnis des Täters angewiesen. Die beiden Ermittler müssen in die skurrile Welt der Reichsbürger und ihrer wirren Weltanschauungen eintauchen, um den Fall zu lösen.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz

Faszination Stimme Ein Doppelporträt der beiden Vokalperformerinnen Agnes Hvizdalek und Ute Wassermann Von Nina Polaschegg Die Stimme, das wohl älteste Musikinstrument, fasziniert Musikschaffende immer wieder aufs Neue. Stimmtechniken und damit auch Stimmfarben wurden über die Jahrhunderte entwickelt und erweitert. Und gerade in den vergangenen rund 50 Jahren haben auch Stimmperformerinnen und Stimmperformer intensiv Klangforschung an ihrem Instrument betrieben. Ute Wassermann aus Berlin und Agnes Hvizdalek, die Wien und Oslo ihre Basis nennt, sind zwei dieser akribischen Forscherinnen. Sie kennen ihre Stimmbänder, ihren Rachenraum aufs Genaueste, haben getüftelt, experimentiert und vor allem: immer wieder geübt und geübt, bis sie all ihre faszinierenden Feinheiten ihrer Stimmfärbungen hervorbringen konnten, die sie nun in freier Improvisation und konzeptuellen Stücken oder Performances virtuos einsetzen. Von Atemgeräuschen bis hin zu scheinbar elektronischen Klängen reicht ihr Repertoire. Hvizdalek/Gartmayr: Helium-Muehle/CD: Fraufeld Agnes Hvizdalek/Susanna Gartmayr Wassermann/Scott/Gordoa: Ricinus/CD: Natura Venomous Ute Wassermann/Richard Scott/Emilio Gordoa Wassermann/Erklentz/Neumann/Rodriguez: Swarm/CD: Les Femmes Savantes Les Femmes Savantes Wassermann/Ulmer: Frequency Shifting/CD: Radio Tweet Ute Wassermann/Birgit Uhler Wassermann/Minton/Lehn/Blume: Titel 5/CD: Backchats Ute Wassermann/Phil Minton/Thomas Lehn/Martin Blume Agnes Hvizdalek: Index/CD: Index Agnes Hvizdalek Hvizdalek/Schneidewind: Demi Broxa Agnes Hvizdalek/Jakob Schneidewind Agnes Hvizdalek: Index/CD: Index Agnes Hvizdalek Agnes Hvizdalek: Index/CD: Index Agnes Hvizdalek Hvizdalek/Nergaards/Tavil: Corretivo/CD: Juxtaposition Agnes Hvizdalek/Magnus Skavhaug Nergaards/Uktu Tavil Hvizdalek: Index II/CD: Fraufeld Agnes Hvizdalek


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Roger Norrington Johann Wenzel Kalliwoda: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 7 Hofkapelle Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Richard Strauss: "Aus Italien", sinfonische Fantasie G-Dur op. 16 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: François-Xavier Roth


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Dmitrij Schostakowitsch: Klaviersonate Nr. 2 op. 61 Boris Petruschanskij (Klavier) Edward Elgar: Violinkonzert h-Moll op. 61 Frank Peter Zimmermann (Violine) Symphonieorchester des BR Leitung: Howard Williams Louis Spohr: Doppelquartett Nr. 3 e-Moll op. 87 Academy of St. Martin in the Fields Chamber Ensemble


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jan van Gilse: Sinfonie Nr. 4 A-Dur Netherlands Symphony Orchestra Leitung: David Porcelijn Hubert Parry: Symphonic Variations London Philharmonic Orchestra Leitung: Matthias Bamert