Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Klaviersonate C-Dur Hob XVI:1 Ronald Brautigam (Hammerklavier) Marin Marais: Première Suite "Airs pour les Driades et les Bergers" Le Concert des Nations Leitung: Jordi Savall Niccolò Paganini: Variazioni di bravura sul sol di "Mosè" di Rossini, "Moses-Variationen" Salvatore Accardo (Violine) The Chamber Orchestra of Europe Leitung: Franco Tamponi Johannes Brahms: Akademische Festouvertüre op. 80 Staatskapelle Dresden Leitung: Christian Thielemann Franz Ignaz Beck: Sinfonie C-Dur op. 1 Nr. 6 New Zealand Chamber Orchestra Leitung: Donald Armstrong Frederic Chopin: Prélude op. 28 Nr. 15 Guitar4mation


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch Musikliste: Charles Avison: 4. Satz Allegro aus dem Concerto grosso Nr 9 C-Dur (nach D. Scarlatti) The English Concert Leitung: Trevor Pinnock Edvard Grieg: 1. Satz aus der Klaviersonate e-Moll Leif Ove Andsnes (Klavier) Jules Massenet: Méditation aus der Oper "Thaïs" Christer Thorvaldsson (Violine) Sinfonieorchester Göteborg Leitung: Neeme Järvi Baptiste Trotignon: Voir Jacques Schwarz-Bart Quartet Emilie Mayer: 3. Satz Scherzo aus dem Klavierquartett G-Dur Mariani Klavierquartett Wolfgang Amadeus Mozart: 4. Satz Allegro aus der Sinfonie F-Dur KV 43 Concentus Musicus Wien Leitung: Nikolaus Harnoncourt José Gallés: Sonate für 2 Gitarren Duo Pomponio - Martínez Zárate (Gitarre) Joseph Haydn: 1. Satz aus dem Streichquartett Es-Dur op. 2 Nr. 3 Kodály-Quartett Tarquinio Merula: Ciaccona Hespèrion XXI Tomaso Giovanni Albinoni: 1. Satz Allegro e non presto aus dem Oboenkonzert op. 9 Nr. 2 Frank de Bruine (Oboe) The Academy of Ancient Music Leitung: Christopher Hogwood Georges Bizet: Intermezzo aus der Carmen-Suite Nr. 1 Orchestre symphonique de Montréal Leitung: Charles Dutoit Domenico Scarlatti: Klaviersonate a-Moll K 175 Gianluca Cascioli (Klavier) Johann Sebastian Bach: "Schafe können sicher weiden" BWV 206 Nr. 6, Bearbeitung Yo-Yo Ma (Violoncello) Mitglieder des Amsterdamer Barockorchesters 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 14.02.1929: München fürchtet sich vor Josephine Bakers Bananentanz Von Marie-Christine Werner 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Mit Methadon gegen Krebs? Patienten hoffen, Forscher warnen Von Margrit Braszus Ein einfaches Schmerzmittel soll dabei helfen können, Krebs zu heilen: Methadon. Dies erklärt eine Ulmer Forscherin. Im Labor entdeckte die Chemikerin, dass Methadon die Wirkung der Chemotherapie verstärkt und Krebszellen zerstört. Bei einigen Krebspatienten, die zusätzlich Methadon einnahmen, lösten Metastasen sich komplett auf, Tumore verschwanden. So ist es auf MRT-Bildern zu sehen, die auch im Fernsehen gezeigt wurden. Tausende Patienten hoffen seither auf Heilung. Doch Kritiker warnen, dass bislang klinische Studien fehlen, die die Wirksamkeit nachweisen. Außerdem könne das synthetische Opioid zu schweren bis lebensbedrohlichen Nebenwirkungen führen. Methadon ist bislang als Heroinersatz und als Schmerzmittel anerkannt.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Hotelpatrioten (3) Welttheater zwischen Lobby und Lift Mit Katharina Eickhoff


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

TaskForce gegen Heimkarrieren Familientherapeuten im mobilen Einsatz Von Detlef Berentzen "Wir haben nur noch gestritten!" - Sveja stieg irgendwann aus: Drogen, Ritzen, Schule schwänzen - ihre geschiedene Mutter war verzweifelt. Die üblichen Hilfsangebote waren wirkungslos, doch dann brachte die gerade neu in Mainz eingeführte "Multisystemische Therapie" (MST) den Umschwung. Ein mobiles Therapeutenteam ist monatelang rund um die Uhr für betroffene Familien und deren Umfeld im Einsatz und entwickelt vor Ort hilfreiche Strukturen und Regelwerke. Das US-Konzept hat eine erstaunliche Erfolgsquote - Sveja hat jetzt Ziele, ist motiviert zu lernen und sucht inzwischen sogar Rat und Unterstützung bei ihrer Mutter: "Unsere Beziehung ist richtig gut geworden!"


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik - Ihre Wünsche


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Franz Schubert: Ständchen D 920, Fassung für Singstimme, 4-stimmigen Männerchor und Klavier Marianne Beate Kielland (Mezzosopran) Jos van Immerseel (Klavier) Schubertiade Quartett Bayerischer Wald Franz Schubert: Sinfonie Nr. 2 B-Dur D 125 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Jos van Immerseel Robert Schumann: 6 Romanzen für Frauenchor a cappella Heft 2 op. 91 SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Rupert Huber Franz Schubert: Sinfonie h-Moll D 759 "Die Unvollendete" SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: François-Xavier Roth


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Mond im Apfelgarten(13/16) Aus meinem Leben Roman von Alois Hergouth Gelesen von August Schmölzer


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Ljudmila Ulitzkaja: Jakobsleiter Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braunhardt Hanser Verlag 640 Seiten 26 Euro Ljudmila Ulitzkaja kam auf Umwegen zur Literatur: Nach einem Studium der Biologie arbeitete sie an einem staatlichen Institut in Moskau, bis sie aus politischen Gründen entlassen wurde. Seit einem Vierteljahrhundert erscheinen ihre Romane und Erzählungen, die fast alle auch in deutscher Übersetzung vorliegen. Für ihr neues Buch hat sie sich auf die Spuren ihrer Vorfahren begeben, das Leben der Großeltern erkundet und fiktional verarbeitet. "Jakobsleiter" heißt der neue Roman der russischen Schriftstellerin, die in wenigen Tagen ihren 75. Geburtstag feiert. Hören Sie eine Lesenswert Kritik von Stefan Berkholz.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikmarkt - Buch-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Bildungsziel Ästhetik - Wie lernt man guten Geschmack? Es diskutieren: Prof. Dr. Christian Janecke, Professor für Kunstgeschichte an der Hochschule für Gestaltung Offenbach Prof. Dr. Ludger Schwarte, Professor für Philosophie an der Kunstakademie Düsseldorf Prof. Dr. Melanie Wald-Fuhrmann, Musikwissenschaftlerin und Direktorin am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main Gesprächsleitung: Ludger Fittkau Das Gemälde vom röhrenden Hirsch, der Gelsenkirchener Barock im Wohnzimmer, die Schlagerschnulze: sie gelten als Prototypen des schlechten Geschmacks. Aber hat Ästhetik überhaupt einen Maßstab? Ist guter Geschmack mehr als eine Konvention, abhängig von Zeitgeist und gesellschaftlicher Zugehörigkeit? Der Heidelberger Philosoph Hans Georg Gadamer zählte den Geschmack neben Bildung, Urteilskraft und Gemeinsinn zu den kulturellen Leitbegriffen. Brauchen wir gerade in Zeiten des "anything goes" mehr "ästhetische Bildung" und wie könnte sie praktisch aussehen? Was können Museen oder Schulfächer wie Kunst und Musik dazu beitragen?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Edward Kennedy "Duke" Ellington: East St. Louis Toodle-Oo Duke Ellington & His Washingtonians Duke Ellington, Piano Louis Metcalf, Trompete Bubber Miley,Trompete Tricky Sam Nanton, Posaune Rudy Jackson, Klarinette, Altsaxofon Otto "Toby" Hardwicke, Klarinette, Tenorsaxofon Harry Carney, Klarinette, Baritonsaxofon Fred Guy, Banjo Bass Edwards, Tuba Sonny Greer, Schlagzeug Leitung: Duke Ellington James "Bubber" Miley, Edward Kennedy "Duke" Ellington: Black and tan fantasy Duke Ellington & His Washingtonians Duke Ellington, Piano Jabbo Smith,Trompete Bubber Miley, Trompete Tricky Sam Nanton, Posaune Rudy Jackson, Klarinette, Altsaxofon Otto "Toby" Hardwicke, Klarinette, Tenorsaxofon Harry Carney, Klarinette, Baritonsaxofon Fred Guy, Banjo Bass Edwards, Tuba Sonny Greer, Schlagzeug Leitung: Duke Ellington Edward Kennedy "Duke" Ellington: It don't mean a thing (if it ain't got that Swing) Ivie Anderson, Gesang Duke Ellington & His Orchestra Duke Ellington, Piano Arthur Whetsol, Trompete Freddie Jenkins, Trompete Cootie Williams, Trompete Tricky Sam Nanton, Posaune Lawrence Brown, Posaune Juan Tizol, Posaune Johnny Hodges, Klarinette, Sopran- und Altsaxofon Barney Bigard, Klarinette,Tenorsaxofon Harry Carney, Klarinette, Baritonsaxofon Fred Guy, Banjo Wellman Braud, Bass Sonny Greer, Schlagzeug Leitung: Duke Ellington


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Rakete Junge Leute im Gespräch Moderation: Martin Gramlich Die Politikerin DianaKinnertplädiert für einen modernen Konservatismus Sie studiert Politikwissenschaft und Philosophie in Berlin und sie ist seit Jahren im politischen Betrieb aktiv. Diana Kinnert wurde 1991 in Wuppertal geboren, mit 17 Jahren ist sie in die CDU eingetreten. Ihre ersten politischen Erfahrungen sammelte sie in Jugendorganisationen und bei der CDA, der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft. 2015 und 2016 leitete sie das Abgeordnetenbüro von Peter Hintze und arbeitete in der Kommission zur Parteireform "Meine CDU 2017". Diana Kinnert hat einen eigenen Blog und im letzten Jahr ihr erstes Buch veröffentlicht: "Für die Zukunft seh' ich schwarz".


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Quatuor Arod Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett d-Moll KV 421 Benjamin Attahir: "Al-'Asr" (Nachmittagsgebet), Streichquartett Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll op. 13 (Konzert vom 18. November 2017 in der Stiftskirche Sunnisheim, Sinsheim) Eine elektrisierende Energie erfüllte den Raum, als das Quatuor Arod beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München antrat - und sich mit seinen feurigen, in bestem Sinne eigen-willigen Interpretationen den ersten Preis erspielte. 2016 war das, und das junge Quartett konnte gerade mal auf drei gemeinsame Jahre zurückblicken. Der Wettbewerbs-Gewinn war ein großer Karriereschub: Auftritte bei den großen Musikfestivals Europas folgten, renommierte Kammermusikreihen luden das junge Quartett zu sich ein. Seit 2017 wird das Quatuor Arod von der BBC als "New Generation Artist" gefördert. In Sinsheim spielen die vier jungen Franzosen Mozarts d-Moll-Streichquartett, das vielleicht leidenschaftlichste aus der Sechser-Serie, die Mozart seinem Freund und großen Vorbild Joseph Haydn widmete. Außerdem ein neues Werk des französischen Komponisten Benjamin Attahir, in dem die verschiedenen Weltreligionen einander klanglich gegenübergestellt sind. Zum Abschluss dann Felix Mendelssohns Quartett a-Moll. Er komponierte es mit 18 Jahren und fand darin eine perfekte Balance zwischen sprudelnder musikalischer Fantasie und fein austarierter Formkunst.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Feature

Nazif und der silberne Bär Vom kurzen Ruhm eines armen Roma Von Zoran Solomun Nazif Mujic ist ein Roma aus Ostbosnien, der von Altmetall lebt, das er sammelt und weiterverkauft. Im Winter 2011 erwarten er und seine Frau Senada ihr drittes Kind. Als es plötzlich im Mutterleib stirbt, ändert sich ihre Leben dramatisch. Sie haben weder eine Krankenversicherung, noch genügend Bargeld, um die nötige Operation zu bezahlen. Mit einem illegalen Trick gelingt es erst im letzten Moment ihr Leben zu retten. Der berühmte bosnische Filmregisseur und Oscar-Gewinner Danis Tanovic erfährt von ihrer Geschichte und verfilmt sie mit Nazif und Senada, die sich selbst spielen, in den Hauptrollen. Der halb-dokumentarische Film wird zu einem Riesenerfolg: Auf der Berlinale 2013 erhält Tanovic den Großen Preis der Jury und Nazif Mujic den Silbernen Bären als bester Darsteller. Nazif und Senada hoffen, dass sich ihr Leben nun zum Besseren wenden wird.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 JetztMusik

ECLAT 2018: Stuttgarter Kompositionspreis Johanna Zimmer (Sopran) Ernst Surberg (Klavier) Karen Lorenz (Viola) ensemble mosaik Leitung: Enno Poppe Juliana Hodkinson: "Lightness" für 3 Akteure mit verstärkten Streichhölzern Malte Giesen: "88 $ or the poetry of capitalism" für 3 Solisten und Ensemble sowie Werke von Lisa Streich, Kirsten Reese und François Sarhan (Konzert vom 31. Januar 2018 im Theaterhaus Stuttgart) Juliana Hodkinson und Malte Giesen erhalten den Stuttgarter Kompositionspreis 2017. Im Preisträgerkonzert mit dem Berliner Ensemble Mosaik ist ihr Stück "Lightness" zu hören: eine hypnotische Performance mit verstärkten Streichhölzern. Malte Giesen wiederum diente der Inhalt einer Spam-Mail als textliche und formale Grundlage seiner Komposition "88 $", die sich von kleinen, vereinzelten Elementen hin zu monolithischen Klangblöcken entwickelt - "vielleicht als Assoziation an die Tendenz global-kapitalistischer Systeme". Daneben stehen Stücke von Lisa Streich, Kirsten Reese und François Sarhan auf dem Programm.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Christian Sinding: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 121 NDR Radiophilharmonie Leitung: David Porcelijn Jean-Philippe Rameau: "Les Indes Galantes" Camilla Tilling (Sopran) Brett Polegato (Bariton) NDR Radiophilharmonie Leitung: Emmanuelle Haim Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 "Jeunehomme"-Konzert Yu Kosuge (Klavier) NDR Sinfonieorchester Leitung: Lawrence Foster


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll op. 129 Maximilian Hornung (Violoncello) Münchener Kammerorchester Leitung: Alexander Liebreich Antonín Dvorák: Bläserserenade d-Moll op. 44 Christoph Schmidt (Kontrabass) Manuel Fischer-Dieskau (Violoncello) Bläserensemble Sabine Meyer Joseph Haydn: "Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze" Hob XX:1b Leipziger Streichquartett


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Béla Bartók: Konzert für Orchester Concertgebow Orchestra Amsterdam Leitung: Antal Dorati Frédéric Chopin: 2 Polonaisen op. 26 Maurizio Pollini (Klavier)