Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Giuseppe Sammartini: Ouvertüre F-Dur op. 10 Nr. 7 Les Muffatti Leitung: Peter Van Heyghen Camille Saint-Saëns: "Havanaise" E-Dur op. 83 Tianwa Yang (Violine) Malmö Sinfonieorchester Leitung: Marc Soustrot Antonio Bertali: Sonata d-Moll Le Concert Brisé Johann Kaspar Mertz: "Ernani" op. 8 Frank Bungarten (Gitarre) Michael Haydn: Sinfonie Es-Dur London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Vincenzo Ruffo: "Capricci" Il Desiderio Leitung: Thomas Kügler


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch Musikliste: John Field: 3. Satz aus dem Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur Miceál O'Rourke (Klavier) London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Théodore Gouvy: 3. Satz Scherzo aus dem Klaviertrio Nr. 2 a-Moll Münchner Klaviertrio Joseph Bodin de Boismortier: Entrée des génies élémentaires aus der Oper "Les voyages de l'Amour" Le Concert Spirituel Leitung: Hervé Niquet Ludwig van Beethoven: Bagatelle F-Dur op. 33 Nr. 3 Mikhail Pletnev (Klavier) Muzio Clementi: 4. Satz Allegro assai aus der Sinfonie B-dur op. 18 Nr. 1 London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Fanny Mendelssohn-Hensel: 2. Satz Scherzo aus dem Streichquartett Es-Dur Quatuor Ebène Django Reinhardt: Minor Swing Roby Lakatos (Violine) und Ensemble Georg Friedrich Händel: 5. Satz aus dem Concerto grosso d-Moll op. 3 Nr. 5 Academy of Ancient Music Leitung: Richard Egarr Leroy Anderson: Fiddle Faddle, bearbeitet für Klarinetten-Ensemble Trio di Clarone Felix Mendelssohn Bartholdy: Lied ohne Worte A-Dur op. 102 Nr. 5 (mit Improvisationen von Michael Gees) Michael Gees (Klavier) Antonio Lotti: 3. Satz aus dem Oboenkonzert A-Dur Albrecht Mayer (Oboe d'amore) New Seasons Ensemble Gustav Jenner: 1. Satz Allegro assai aus dem Streichquartett Nr. 2 G-Dur Wolfgang Brandel (2. Violine) Mitglieder des Mozart Piano Quartet Edward Kennedy "Duke" Ellington: Sophisticated Lady Bill Charlap Trio 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 13.02.1947: Der NWDR strahlt Borcherts "Draußen vor der Tür" aus Von Uta-Maria Heim 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Familienbande Generationen im Tierreich Von Udo Zindel Mutterliebe, Respekt vor dem Alter, Sorge um Kranke oder Greise - das Miteinander von Generationen gilt als eindeutig menschlich. Doch auch Primaten geben den Gebrauch von Werkzeugen, soziales Verhalten und Beziehungsrituale über viele Generationen weiter, durch gezieltes Vor- und Nachmachen. Deshalb gelten sie, wie der Mensch, als Kulturwesen. Auch viele andere Tierarten zeigen ausgeprägtes Generationsverhalten, Biber z. B., von denen in Deutschland wieder Zehntausende leben. In Biberburgen leben drei Altersgruppen "unter einem Dach" - Eltern, Jungtiere und Neugeborene. Die älteren Jungen helfen beim Burg- und Dammbau und bei der Pflege ihrer kleineren "Geschwister". Gibt es so etwas wie Vater-, Mutter- und Kinderrolle bei Tieren? Kennen sie Respekt vor Älteren? Wie gehen sie mit kranken und gebrechlichen Artgenossen um? (Produktion 2006)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Hotelpatrioten (2) Welttheater zwischen Lobby und Lift Mit Katharina Eickhoff


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Vom Schönheitssalon in den Steinbruch Dalila Zerrak hilft Kindern in Burkina Faso - und sich selbst Von Dorothea Marcus Rund 3000 Menschen arbeiten in dem Steinbruch von Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso. 300 davon sind Kinder. Die Luft ist voller Rauch der brennenden Gummireifen, die das Gestein porös machen sollen. Zweimal in der Woche fährt Dalia Zerrak dorthin, um Verletzte zu behandeln - denn alle arbeiten ohne Schutzkleidung. Dalia ist keine Ärztin und keine Krankenschwester, sondern hat früher in Lyon in einem Schönheitssalon gearbeitet. Dann verliebte sie sich in einen Mann aus Burkina Faso und in das Land. Sie zog zu ihm, die Beziehung ging in die Brüche, aber Dalila blieb und krempelte ihr Leben komplett um. (Produktion 2015)


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Ulla Zierau Claude Debussy: Danse, Bearbeitung Königliches Concertgebouw Orchester Leitung: Riccardo Chailly Giuseppe de Vittorio: "Tu bella ca lu tieni lu pettu tundu", Tarantella Marco Beasley (Singstimme) Alfio Antico (Rahmentrommeln) L'Arpeggiata Leitung: Christina Pluhar Gianluigi Trovesi: "Folia", Improvisation Gianluigi Trovesi (Piccolo-Klarinette) L'Arpeggiata Leitung: Christina Pluhar Gioacchino Rossini: Introduktion, Thema und Variationen für Klarinette und Orchester Es-Dur Charles Neidich (Klarinette) Orpheus Chamber Orchestra Nicolò Paganini: Moses-Fantasie Augustin Hadelich (Violine) Pablo Saínz Villegas (Gitarre) Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate zu 4 Händen D-Dur KV 381 Piano-Duo Tal & Groethuysen Luigi Gianella: Flötenkonzert Nr. 1 d-Moll Emmanuel Pahud (Flöte) Kammerorchester Basel Leitung: Giovanni Antonini Tomaso Albinoni: "Aure andate e baciate", Arie aus der Festa pastorale "Il nascimento de l'Aurora" Cecilia Bartoli (Mezzosopran) Sol Gabetta (Barockvioloncello) Cappella Gabetta Leitung: Andrés Gabetta Antonio Vivaldi: Violinkonzert f-Moll RV 297 "Der Winter" Rainer Kussmaul (Violine) Berliner Barock Solisten Leitung: Rainer Kussmaul


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps



12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Pablo de Sarasate: Zapateado Mark Schumann (Violoncello) Martin Klett (Klavier) Georges Bizet: Sinfonie Nr. 1 C-Dur Les Siècles Leitung: François-Xavier Roth Carl Friedrich Zöllner: Der Speisezettel Ensemble Amarcord Leitung: Alexander Gosch Pancho Amat: Tardes de café Classica Cubana John Adams: The Chairman Dances Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Kristjan Järvi Traditional: Bella Ciao Trio Rouge George Gershwin: Rhapsody in Blue Jean-Yves Thibaudet (Klavier) BBC Symphony Orchestra Leitung: Hugh Wolff


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Mond im Apfelgarten(12/16) Aus meinem Leben Roman von Alois Hergouth Gelesen von August Schmölzer


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Norbert F. Pötzl: Casablanca 1943 Das geheime Treffen, der Film und die Wende des Krieges Siedler Verlag 20 Euro Norbert F. Pötzl ist Journalist durch und durch. Nach einem Volontariat und ersten Zeitungs-Erfahrungen in seiner schwäbischen Heimat zog es ihn zum "Spiegel", wo er fast 40 Jahre als Redakteur gearbeitet hat. Als Buchautor hat er sich prominenten Personen der deutschen Geschichte und Gegenwart zugewandt. Über Uwe Barschel veröffentlichte er rasch nach dessen Tod ein Buch, es zählt zu den ganz frühen Publikationen in diesem bis heute rätselhaften Fall. Weitere Bücher folgten über Otto von Bismarck, Berthold Beitz, Erich Honecker oder den Ostberliner Rechtsanwalt Wolfgang Vogel. Pötzls aktuelle Veröffentlichung geht über den Rahmen üblicher historischer Literatur hinaus. Hören Sie Carmela Thiele über das Buch "Casablanca 1943. Das geheime Treffen, der Film und die Wende des Krieges".


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - CD-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Chronisch überlastet - Was hilft gegen den Pflegenotstand? Es diskutieren: Dr. Cornelia Heintze, Politikwissenschaftlerin und Pflegeexpertin, Leipzig Roger Konrad, Altenpfleger und Vorsitzender des Vereins "Pflege in Bewegung" Prof. Dr. Stefan Sell, Sozialwissenschaftler, Hochschule Koblenz, Campus Remagen Gesprächsleitung: Gregor Papsch Die Situation in der stationären Pflege wird seit Jahren als katastrophal beschrieben. Fachkräfte in Alten- und Pflegeheimen arbeiten am Rande der Leistungsfähigkeit, und dafür werden sie noch schlecht bezahlt und fühlen sich gesellschaftlich nicht anerkannt. Es gab Reformen in den vergangenen Jahren, aber die Lage spitzt sich weiter zu: Mehr als 3 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland insgesamt, rund 800.000 sind in Heimen untergebracht, bis zum Jahr 2030 wird ihre Zahl um ein Drittel steigen. Jetzt haben SPD und Union Nachbesserungen vereinbart. Reichen sie aus? Ist unser Pflegesystem noch zu retten? Was hilft gegen den Notstand?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

John Surman: At first sight John Surman, Saxofon Nelson Ayres, Piano Rob Waring, Vibrafon, Marimba John Surman: Another reflection John Surman, Saxofon Nelson Ayres, Piano Rob Waring, Vibrafon, Marimba Nelson Ayres: Summer song John Surman, Saxofon Nelson Ayres Piano Rob Waring,Vibrafon, Marimba


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Phantombilder und Masken Gespräch und Musik


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Thema Musik

Die estnische Tragödie oder "Sag mal, was du erinnerst, und ich sage, wer du bist" Von Elke Pressler Estland, der kleinsten und nördlichsten Staat des Baltikums, feierte am 24. Februar 2018 hundert Jahre seiner 'ersten' Befreiung von der russischen Vorherrschaft. Die Geschichte dieses kleinen Staates ist bewegt und dramatisch - und kaum bekannt. Über Jahrhunderte wurde das Gebiet von Dänen, Deutschen, Schweden und Russen beherrscht. 1991 brachte die "Singende Revolution" die 'zweite', heutige Unabhängigkeit von Russland - und eine beginnende Spurensuche nach der estnischen Identität. "Fegefeuer": Ein Roman von Sofi Oksanen und die gleichnamige Oper von Jüri Reinvere spiegeln das Trauma der sowjetischen Okkupationszeit zwischen 1939 und 1991. Das Feature von Elke Pressler folgt dieser Aufarbeitung und thematisiert zugleich die besondere Bedeutung des Gesangs in Estland.


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazz Session

My Favorite Discs Mardi Gras - Just Walkin' To New Orleans Von Gerd Filtgen Persönliche Lieblingsalben aus der älteren oder jüngeren Jazzgeschichte werden in der Reihe "My Favorite Discs" regelmäßig vorgestellt: von den Autorinnen und Autoren unserer SWR2-Jazzredaktion. Legendäre Klassiker oder weniger bekannte Favoriten - warum gerade ein bestimmtes Album sie so beeindruckt hat, erklären sie in dieser Sendung. Professor Longhair: Mardi Gras In New Orleans/CD: No Buts No Maybes Professor Longhair Henry Creamer/Turner Layton: Way Down Yonder In New Orleans/CD: Marsalis Music Honor Series: Bob French Bob French Joseph Modelist, Arthur Neville, Leo Nocentelli, George Porter jr.:: Cissy Strut/CD: Medicated magic Dirty Dozen Brass band J. Liggins: Goin Back To New Orleans/gleichnamige CD Dr.John The Wild Tchoupitoulas: Hey Pocky A-Way/CD: The Wild Tchoupitoulas The Wild Tchoupitoulas Herlin Riley: Trombone Joe/CD: Cream Of The Crescent Herlin Riley L. Fredericksen/J.Cruz/W.Arnold/T.Fitzpatrick: Funkyard/CD: Funk Is In The House Walter Wolfman Washington And The Roadmasters Dr. Michael White: Take Me To The Mardi Gras/CD: Adventures In News Orleans Jazz Dr.Michael White The Hot & Brass Band: Keepin' It Funky/CD: On The Spot The Hot & Brass band Allen Toussaint: Chico/CD: The Wild Sound Of New Orleans Allen Toussaint


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Gespräch

"... woher kommt das ganze Geld?" Die Suche nach Antworten mit dem griechischen Schriftsteller Petros Markaris und dem Literaturwissenschaftler Heiner Boehncke In seinem Roman "Offshore", der einen überraschenden Wirtschaftsaufschwung in Griechenland finigiert, fragt Petros Markaris woher denn das ganze Geld für diesen Aufschwung kommt. Petros Markaris, der auch den Faust von Johann Wolfgang von Goethe übersetzt hat, findet eine böse Erklärung - die gar nicht so abwegig scheint. Fast schon faustisch. Übrigens Faust, woher kommt eigentlich das ganze Geld des Reichtums der Familie Goethe? Vom Großvater väterlicherseits, von Monsieur Göthé, wie er sich schrieb. Er erarbeitete sich in Frankfurt im wahrsten Sinne des Wortes mit seiner Hände Arbeit ein Vermögen. Aber warum wurde er von der Familie verschwiegen? Warum erwähnte Johann Wolfgang von Goethe den Namen nicht in "Dichtung und Wahrheit"? Darauf hat Heiner Boehncke mit Kollegen nach Antworten gesucht. Und Beschämendes entdeckt.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 MusikGlobal

Sag ihr, dass ich sie immer noch liebe Die syrische Sängerin und Oud-Spielerin Waed Bouhassoun Von Margrit Klingler-Clavijo Waed Bouhassoun, 1979 in Syrien geboren, lebt seit 2010 in Paris. Ihre ausdrucksstarken Lieder handeln von Liebe und Leidenschaft, gehen auf syrische und arabo-andalusische Lyrik zurück, die sie vertonte und einfühlsam auf der Oud begleitet. Der katalanische Musiker Jordi Savall hat sie und andere professionelle Musiker, die der Krieg aus ihrer Heimat vertrieb, in das europäische Musikprojekt "Orphée XXI" integriert, das den Dialog zwischen Orient und Okzident und die musikalische Ausbildung von Flüchtlingskindern fördert.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: Sinfonie c-Moll EG 119 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Eivind Aadland Hans Pfitzner: 3 Vorspiele zu Henrik Ibsens Schauspiel "Das Fest auf Solhaug" WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Helmuth Froschauer Franz Schubert: 3 Tänze aus D 145 Michael Endres (Klavier) Franz Schreker: Sinfonie a-Moll op. 1 WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Peter Gülke


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Georg Friedrich Händel: "Israel in Egypt", Oratorium HWV 54 Rosemary Joshua, Atsuko Suzuki (Sopran) Gerhild Romberger (Alt) Kobie van Rensburg (Tenor) Simon Pauly (Bariton) Thomas Hamberger (Bassbariton) Harald Hoeren (Cembalo) Christoph Lehmann, Max Hanft (Orgel) Chor des BR Concerto Köln Leitung: Peter Dijkstra Heinrich Albert: Duo Nr. 2 a-Moll Heinrich-Albert-Duo


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Frédéric Chopin: Introduktion und Polonaise brillante C-Dur op. 3 Gemma Rosefield (Violoncello) Philip Moore (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 "Reformation" Orchestra of the 18th Century Leitung: Frans Brüggen Benjamin Britten: Rondo Concertante Rolf Hind (Klavier) Northern Sinfonia Leitung: Thomas Zehetmair