Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Notturno

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


07.05 Uhr

 

 

Ein Wort aus der Bibel

Apostelgeschichte, 4,32 - 5,11 Einheitsübersetzung kath. Bibelanstalt Stuttgart 1980 Sprecherin: Roswita Schilling


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


08.08 Uhr

 

 

Blickpunkt Religion

DasMagazinam Sonntag Morgen mitaktuellen Themen ausReligion, Ethik, Theologie, Kirche. Berichte, Nachrichtenund Reaktionen zum Geschehen der Wochemittheologischen und ethischen Fragen mitAntworten aus derSchweiz und dem Ausland.


08.30 Uhr

 

 

Perspektiven

1968 Revolte auch in der Kirche Die 68er Bewegung hat auch vor den Kirchen nicht Halt gemacht. Ein Gespräch mit Vreni Schneider, der ersten reformierten Pfarrerin im Berner Jura und mit dem Theologen Hans Kaspar «John» Schmocker. Es war eine turbulente Zeit, auch für die Kirchen. Die jungen Pfarrerinnen und Pfarrer der 68er Bewegung fühlten sich eingeengt von der autoritären Ordnung, die auch im kirchlichen Leben herrschte. Sie suchten neue Formen, und begannen anders zu predigen. Die Politik drang unaufhaltsam in die Kirchen hinein. Vreni Schneider und Hans Kaspar «John» Schmocker gehörten zu jenen bewegten Theologen. Wie haben sie die Zeit erlebt? Was ist vom Aufbruch geblieben? Ein Gespräch im Wohnzimmer der Ausstellung «1968 Schweiz» im Bernischen Historischen Museum. Buchhinweis: Revolte, Rausch und Razzien. Neunzehn 68er blicken zurück. Geiser, Giger, Jost, Kronenberg; Stämpfli Verlag Bern 2017


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


09.08 Uhr

 

 

Sakral/Vokal

Streicher gestrichen: Bruckners Messe Nr. 2 Anton Bruckner: Messe Nr. 2 e-Moll für Chor und Bläser (2. Fassung) SWR Vokalensemble Stuttgart Bläser des SWR Radiosinfonieorchester Stuttgart Leitung: Marcus Creed


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


10.15 Uhr

 

 

Radiopredigt

ev.-freikirchl. Predigt: Pastor Christian Ringli, Konolfingen


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


11.03 Uhr

 

 

52 beste Bücher

«Der Tod ist ein mühseliges Geschäft» von Khaled Khalifa Khaled Khalifa ist einer der wenigen Schriftsteller, die in Syrien geblieben sind. Auch wenn die Lebensbedingungen schwierig sind, kann er sich nicht vorstellen wegzugehen. Er würde im Ausland sterben, sagt er. Auch die Hauptfigur in «Der Tod ist ein mühseliges Geschäft» bleibt im Land. Der Roman von Khaled Khalifa ist ein Roadmovie. Drei syrische Geschwister fahren mit der Leiche ihres Vaters von Damaskus nach Aleppo. Im Krieg ist das eine unmögliches Unterfangen und sehr gefährlich. Islamisten, Regierungstruppen, Rebellen und Kriminelle haben auf der Strecke unzählige Strassensperren errichtet. Da durchzukommen ist ein Abenteuer. Mal wird die Leiche des Vaters verhaftet, mal werden die Geschwister bedroht oder gedemütigt. Im Land herrschen Chaos und Willkür. Wie die Menschen damit umgehen mal mit Galgenhumor, mal mit Wut oder Verzweiflung davon handelt der Roman. Khaled Khalifa erzählt im Gespräch mit Esther Schneider, wie es sich anfühlt, von der Welt alleine gelassen zu werden und die Hoffnung dennoch nicht zu verlieren. Buchhinweis: Khaled Khalifa. Der Tod ist ein mühseliges Geschäft. Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich. Rowohlt, 2018.


12.00 Uhr

 

 

Concertino

Wenn der Funke überspringt: Feuerwerksmusik von Friedrich Händel Georg Friedrich Händel Feuerwerksmusik HWV 351 Ensemble Zefiro Ltg: Alfredo Bernardini Silvius Leopold Weiss Lautensonate Nr. 45 A-Dur 2. Courante Robert Barto, Laute


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


12.38 Uhr

 

 

Musik für einen Gast

Roland Buser, Astronom und Baselbieter Kulturpreisträger 2018 Roland Buser zu Gast bei Michael Luisier


13.45 Uhr

 

 

Concerto

An American in Paris: Musik von Gershwin und Bernstein Leonard Bernstein Sinfonische Tänze aus West Side Story für Orchester Houston Symphony Ltg: Andrés Orozco-Estrada Antonin Dvorak Streichquartett Nr. 12 F-Dur op. 96 "Amerikanisches" Quatuor Modigliani George Gershwin An American In Paris Houston Symphony Ltg: Andrés Orozco-Estrada


15.03 Uhr

 

 

Passage

Arbeitslos, geschunden und verehrt: Elefanten in Myanmar Nirgendwo gibt es so viele Arbeitselefanten wie in Myanmar. Ein Grossteil der über fünftausend Tiere ist arbeitslos. Ein Holzschlagmoratorium der neuen Regierung zum Schutz der letzten Wälder hat die grossen Säuger zum Nichtstun verurteilt. Für viele eine Katastrophe auch für die Elefantenführer. Der Unterhalt eines Elefanten ist teuer. Fehlt das Geld, beginnt das Leiden. Elefanten gelten in Myanmar und in anderen buddhistischen Kulturen als «heilig». Allen voran die weissen Elefanten. Umso unverständlicher ist es, dass in Burma ausgerechnet diese seltenen Tiere quälerisch gehalten werden. Die meisten sind psychisch krank, weil sie ihr Leben in kurzen Ketten verbringen müssen. Aber auch den wildlebenden Elefanten im Land geht es schlecht. Durchschnittlich jede Woche töten Wilderer eines dieser Tiere und ziehen ihm die Haut ab. Die Wilderei ist wegen der vielen bürgerkriegsähnlichen Konfliktherde im Land schwer unter Kontrolle zu bringen.


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


16.03 Uhr

 

 

Klassik light

Klassik light Edvard Grieg Norwegische Tänze op. 35 1. Allegro marcato Bearbeitung für Orchester NDR Radiophilharmonie Ltg: Eivind Gullberg Jensen Robert Schumann Arabeske C-Dur op. 18 Oliver Schnyder, Klavier Ludwig van Beethoven Violinkonzert C-Dur WoO 5 (Fragment) Allegro con brio Patricia Kopatchinskaja, Violine Orchestre des Champs-Elysées Ltg: Philippe Herreweghe Wolfgang Amadeus Mozart Bläserserenade B-Dur KV 361 «Gran Partita» 5. Romance (Adagio) - Allegretto Ensemble Intercontemporain Ltg: Pierre Boulez Georg Friedrich Händel Wassermusik. Suite G-Dur HWV 350 3. Menuet 4. Affetuoso - Cantabile Aradia Ensemble Ltg: Kevin Mallon John Dowland Now, o now, I needs must part. Lied Michael Slattery, Tenor Ensemble La Nef Joseph Haydn Streichquartett G-Dur op. 64/4 1. Allegro con brio Leipziger Streichquartett Julius Rietz Klarinettenkonzert g-Moll op. 29 3. Allegro vivace Sharon Kam, Klarinette Sinfonia Varsovia Ltg: Gregor Bühl Felix Mendelssohn 6 Präludien und Fugen op. 35 1. e-Moll Reto Reichenbach, Klavier


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


17.06 Uhr

 

 

Hörspiel

Premiere: «Wir sind schön, für hässliche Leute» von Dany Boudreault Eine Jugend in der Provinz. Es gibt die Schule, das Rumhängen, und das Bowling am Samstagabend. Es gibt Jungs, und es gibt Mädchen, und dazwischen: da gibt es nichts. Doch dann geht eine Tür auf - eine Autotür. Also einsteigen, und hoffen, dass der Fahrer einen bedrängt. Für die Hauptfigur von «Wir sind schön, für hässliche Leute» beginnt mit der Autofahrt eine wahre Odyssee. Auf der Suche nach einer eigenen Identität, nach einem Platz in der Gesellschaft, aber auch nach dem Mann, der hinterm Steuer sass. Und «Odyssee» ist das richtige Wort, denn das Stück ist voll von Referenzen an die griechische Antike. Aber auch an Nana Mouskouri, die mit ihrem Schlager Leitstern ist für die Suche. Ein Schiff wird kommen, und das bringt mir den einen. Mit: Hanna Plass und Julian Greis (Ich), Lina Hoppe (Anna), Dinah Hinz (Mutter), Martin Butzke (Fuchs) Aus dem Französischen von Wolfram Höll - Musik: Ulrich Bassenge - Hörspielfassung: Susanne Janson und Wolfram Höll - Tontechnik: Tom Willen - Regie: Susanne Janson - Produktion: SRF 2018 - Dauer: 52'


18.30 Uhr

 

 

Wissenschaftsmagazin

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


19.30 Uhr

 

 

Klangfenster

Kennen Sie den magischen Groove von Nik Bärtsch, die Stimmen von Cristina Branco, Kamilya Jubran und Blick Bassy oder die neuen Schweizer Sounds vom hornroh modern alphorn quartet? Haben Sie Lust auf weitere Kostproben aus den Bereichen Ethno-, Jazzethno-, World- und Crossovermusik? «Klangfenster» präsentiert neue CDs, entführt Sie in fremde Klangwelten oder verzaubert Sie mit überraschenden Klangkombinationen.


20.00 Uhr

 

 

52 beste Bücher

«Der Tod ist ein mühseliges Geschäft» von Khaled Khalifa Khaled Khalifa ist einer der wenigen Schriftsteller, die in Syrien geblieben sind. Auch wenn die Lebensbedingungen schwierig sind, kann er sich nicht vorstellen wegzugehen. Er würde im Ausland sterben, sagt er. Auch die Hauptfigur in «Der Tod ist ein mühseliges Geschäft» bleibt im Land. Der Roman von Khaled Khalifa ist ein Roadmovie. Drei syrische Geschwister fahren mit der Leiche ihres Vaters von Damaskus nach Aleppo. Im Krieg ist das eine unmögliches Unterfangen und sehr gefährlich. Islamisten, Regierungstruppen, Rebellen und Kriminelle haben auf der Strecke unzählige Strassensperren errichtet. Da durchzukommen ist ein Abenteuer. Mal wird die Leiche des Vaters verhaftet, mal werden die Geschwister bedroht oder gedemütigt. Im Land herrschen Chaos und Willkür. Wie die Menschen damit umgehen mal mit Galgenhumor, mal mit Wut oder Verzweiflung davon handelt der Roman. Khaled Khalifa erzählt im Gespräch mit Esther Schneider, wie es sich anfühlt, von der Welt alleine gelassen zu werden und die Hoffnung dennoch nicht zu verlieren. Buchhinweis: Khaled Khalifa. Der Tod ist ein mühseliges Geschäft. Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich. Rowohlt, 2018.



21.00 Uhr

 

 

Musikmagazin

Mit Annelis Berger


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


22.06 Uhr

 

 

Musikabend

Messiaens Vision einer Wüstenlandschaft 200 Jahre US-amerikanische Unabhängigkeit: Das war der Aufhänger. Geschaffen hat Olivier Messiaen dazu etwas ganz Eigenes: Die musikalische Vision einer Wüstenlandschaft. Zur Inspiration verbrachte Olivier Messiaen zusammen mit seiner Frau Yvonne Loriod 1972 zwei Wochen in südwest-amerikanischen Nationalparks: Bryce Canyon, Cedar Breaks und Zion Park. Von den «grossartigsten und schönsten Wundern der Erde» mit ihren (beim Komponisten nicht wegzudenkenden) Vogelstimmen und anderen Naturstimmungen spannt Messiaen einen zwölfsätzigen Orchesterbogen, der weniger Naturmalerei ist, sondern eine neue Art sakraler Musik: plastisch und klanglich opulent, modern und virtuos und spirituell zugleich. Olivier Messiaen: «Des canyons aux étoiles» für Klavier, Horn, Xylorimba, Glockenspiel und Orchester Ensemble intercontemporain Ensemble der Lucerne Festival Alumni Matthias Pintscher, Dirigent Hidéki Nagano, Klavier Jean-Christophe Vervoitte, Horn Victor Hanna, Xylorimba Samuel Favre, Glockenspiel Konzert vom 23. März 2018, KKL Luzern (Lucerne Festival zu Ostern)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.