Jetzt läuft auf Nordwest Radio:

Nachrichten

Hören
 

05.55 Uhr

 

 

Kurz und Gut

37 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Der gute Morgen

darin: 7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Ver- kehr 8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Ver- kehr 9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Ver- kehr

240 Hörer

10.05 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin:

319 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Ver-

kehr

2132 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Ver-

kehr

2132 Hörer

13.05 Uhr

 

 

2 nach 1

134 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Medienrauschen

darin:

14 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Ver-

kehr

2132 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

244 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Glauben und Wissen / Mare Radio

Hören, wo es lang gehen kann, und erfahren, was Menschen wissen, glauben und denken. Eine Sendung, die im Leben so wirken soll wie ein Navigationssystem im Straßenver- kehr: Orientierung stiften in einer immer unübersichtlicher werdenden Welt. Aktuelle Hinweise finden Sie im Internet. darin:

0 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

244 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

244 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Klassikwelt

Am Mikrofon: Wilfried Schäper darin:

17 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

244 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

244 Hörer

20.05 Uhr

 

 

Nordwestradio in concert

Tschechischer Ton in Tradition und Moderne Das Pavel Haas Quartet mit Werken von: Leos Janácek (1854-1928): Suite aus Das schlaue Füchslein Erwin Schulhoff (1894-1942): Kon- zert für Streichquartett und Bläser Anton Dvorák (1841-1904): Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 Es ist eine Rarität, wenn ein Streich- quartett solistisch mit einem Blä- serensemble spielt, und es passt zu den Werken des in Prag geborenen Komponisten Erwin Schulhoff. Er sorgte mit seiner ungewöhnlichen Mischung aus verschiedenen Musik- stilen wie Folklore, Jazz und Dada in den 20er Jahren für Aufsehen. Im Gegensatz dazu sind die Wurzeln von Janácek und Dvorák in der böhmischen Tradition. So ist die Sui- te aus Janáceks Oper Das schlaue Füchslein von menschlichen Wün- schen und Hoffnungen geprägt. Die achte Sinfonie von Dvorák klingt wie die Feier einer idyllischen Symbiose von Mensch und Natur.

79 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

244 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Nordwestradio-Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Ver- kehr

818 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nordwestradio-Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Ver- kehr

818 Hörer