Jetzt läuft auf NDR Info:

Nachtclub

Hören
 

05.56 Uhr

 

 

Morgenandacht

Rüdiger Wala, Kirchenredakteur im Bistum Hildesheim



06.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta

kt Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Angeschlossen WDR


14.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta

kt Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt 14:55 - 14:59 Uhr Schabat Schalom 17:08 - 17:11 Uhr Kommentar 18:25 - 18:28 Uhr Glosse "Auf ein Wort"


18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom WDR


19.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta

kt Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19.50 Uhr

 

 

Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

Mit Spinne Salpetra durch die Wilde Bude Lunalotte Taubenschwanz Von Charlotte Richter-Peill Es liest Anna Thalbach Aufnahme des RBB Die Acht Araknoten - so heißt die Bande abenteuerverrückter Spinnen, mit denen sich die kleine Spinne Salpetra den Speicher der Wilden Bude teilt. Salpetra hat es nicht leicht mit den Araknoten und wird von ihnen spöttisch "Krümel" genannt. Doch selbst die Araknoten fürchten sich vor dem rätselhaften Ungeheuer, das in der Wilden Bude haust. Mit seinem Gebrüll lehrt es allen Spinnen das Fürchten. Als ausgerechnet Salpetra zu einer gefährlichen Expedition durch die Wilde Bude aufbricht, muss sie auch das Rätsel um das Ungeheuer lösen. Gut, dass ihr unterwegs einige äußerst eigenartige Insekten zur Seite stehen.


20.00 Uhr

 

 

Tagesschau

Übernahme vom ARD-Fernsehen


20.15 Uhr

 

 

Zeitzeichen

21. September 1558 Der Todestag von Kaiser Karl V. Von Hans Conrad Zander Aufnahme des WDR Als Kaiser Karl V. 1555 in Brüssel zurücktrat, gab er lediglich bekannt, dass er an einer Krankheit leide, "der kein Mensch auf die Dauer widerstehen kann". Es war die Gicht, das wussten alle, "die Krankheit der Könige". Ob es aber wirklich die Gicht war, die ihn drei Jahre später das Leben gekostet hat? Um hier Klarheit zu schaffen, schien es nötig, den Sarkophag zu öffnen, in dem der Leichnam Karls V. ruht. Dazu allerdings hatte das spanische Königshaus die Erlaubnis verweigert. Da fügte es sich, dass im Escorial-Palast ein kleines Reliquiar gefunden wurde. In schwarzem Samt enthält es das äußerste Glied seines kleinen Fingers. Mediziner der Universität Barcelona haben es untersucht und das Ergebnis veröffentlicht. Die Bilder zeigen ein Fingerglied, das von Harnsäure-Nadeln völlig zerfressen ist. "Gicht schlimmsten Grades", lautet die moderne Diagnose. Gestorben ist Karl V. dennoch an etwas anderem. Sein Leibarzt schrieb von "Fieber". In Barcelona wurde Malaria als Todesursache festgestellt. Ihm, in dessen Reich "die Sonne nicht unterging", ist der Stich einer winzigen Mücke zum letzten Verhängnis geworden. Zeitzeichen


20.30 Uhr

 

 

Schabat Schalom

Mit einer Ansprache von Rabbiner Gabor Lengyel, Hannover Berichte aus dem jüdischen Leben


20.50 Uhr

 

 

Standpunkte

20:50 - 20:55 Uhr Kommentar 20:55 - 21:00 Uhr Glosse "Auf ein Wort"


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.05 Uhr

 

 

Logo

Das Wissenschaftsmagazin Erstsendung Freitag, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Jazz Special

"Mischen is possible!" Geschichte der Aufnahmetechnik im Jazz Mit Henry Altmann Das Medium macht die Botschaft, "The medium makes the message!". Das geflügelte Wort des kanadischen Philosophen Marshall McLuhan hat auch seine Spuren im Jazz hinterlassen. Lange vorbei sind die Zeiten, als man eine Band vor einen Schaltrichter oder zwei Mikrofone stellte - seit Mehrspurverfahren und Computer Einzug in die Musik gehalten haben, ist die sogenannte Post-Produktion, (also Schneiden, Editieren und Klangbearbeitung) fester Bestandteil jeder CD-Aufnahme. Was beim Hörer heutzutage aus den Boxen selbst der besten Stereoanlage kommt, ist nicht unbedingt das, was bei der Aufnahme stattgefunden hat. Es klingt nicht unbedingt so, wie es die Musiker hören wollten oder konnten, und manchmal kam hinterher sogar etwas "unerwartet Gutes" heraus. Im Jazz Special untersucht Henry Altmann den Einfluss von Studios, Aufnahmeräumen und -techniken auf die Musik, berichtet von Katastrophen, die Kult wurden, wie mythische Mikros zickige Sängerinnen und Sänger ruhig stellten und warum in Erweiterung des McLuhan'schen Schlagworts manchmal der Mythos auch die Botschaft macht. Jazz Special


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Nachtclub Magazin

Mit Matias Boem


23.30 Uhr

 

 

Berichte von heute

Übernahme vom WDR


00.00 Uhr

 

 

Nachtclub

Musik, die über die Charts hinausgeht - Mit Ruben Jonas Schnell Stündlich Nachrichten und Wetter Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Sonntag auf NDR Blue


02.00 Uhr

 

 

Nightlounge

Musik, die über die Charts hinausgeht Stündlich Nachrichten, Wetter