Jetzt läuft auf NDR Info:

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta

Hören
 

05.56 Uhr

 

 

Morgenandacht

Robert Zoske, Pastor in Hamburg



06.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta

kt Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Angeschlossen WDR


14.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta

kt Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt 14:55 - 14:59 Uhr Schabat Schalom 17:08 - 17:11 Uhr Kommentar 18:25 - 18:28 Uhr Glosse "Auf ein Wort"


18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom WDR


19.00 Uhr

 

 

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta

kt Wissen was die Welt bewegt mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19.50 Uhr

 

 

Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

Neue Eltern müssen her! Na, das wär doch was Von Gudrun Mebs Es liest Bernhard Schütz Aufnahme des RBB Meist kommt Benni mit seinen Eltern gut aus. Mama erlaubt eine mittelgroße Tüte Pommes, lecker! Papa erlaubt auf seinem Computer einen Dinokampf. Naja, bloß eine halbe Stunde lang. Besser als nichts. Manchmal aber könnte Benni die Eltern auf den Mond schießen. Rückfahrkarte gestrichen! Mama nörgelt, dass das Kinderzimmer ein Saustall ist. Papa schimpft, weil die Note im Rechnen mies ist. Wie fies! An so einem Tag beschließt Benni: Er sucht sich neue Eltern! Genau wie in dem Kinderlied "Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein" zieht er los, allerdings nicht mit Stock und Hut, sondern mit Rucksack und Plüschgiraffe. Ob er fündig wird?


20.00 Uhr

 

 

Tagesschau

Übernahme vom ARD-Fernsehen


20.15 Uhr

 

 

Zeitzeichen

23. Februar 1918 Die Gründung der Roten Armee in Russland Von Christoph Vormweg Aufnahme des WDR Nach der russischen Revolution 1917 waren Lenins radikale Bolschewiki an der Macht. Jetzt hieß es, die neue Ordnung auch militärisch zu verteidigen: gegen innere und äußere Feinde. Die Rote Armee wurde gegründet, das "werktätige Volk" mobilisiert. 1918 nahm die Rote Arbeiter- und Bauern-Armee den Kampf auf: nach innen im Bürgerkrieg gegen die zarentreue Armee der Weißen, nach außen gegen die Armeen der kapitalistischen Staaten, vor allem Deutschlands. Die Leitung beim Auf- und Ausbau übernahm Leo Trotzki. Nach dem Sieg im Bürgerkrieg festigte sich die Macht der Sowjets. Langsam entwickelte sich die Rote Armee zum Staat im Staate - bis Stalin Mitte der 1930er-Jahre mit seinen Säuberungen begann. Massenhaft wurden Offiziere exekutiert oder in Arbeitslager interniert. So hatte die deutsche Wehrmacht 1941 bei ihrem Überraschungsangriff auf die Sowjetunion leichtes Spiel. Doch wie schon Napoleon verrechnete sich Hitler beim Marsch auf Moskau. Zeitzeichen


20.30 Uhr

 

 

Schabat Schalom

Mit einer Ansprache von Rabbiner Jona Simon, Oldenburg Berichte aus dem jüdischen Leben


20.50 Uhr

 

 

Standpunkte

20:50 - 20:55 Uhr Kommentar 20:55 - 21:00 Uhr Glosse "Auf ein Wort"


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.05 Uhr

 

 

Logo

Das Wissenschaftsmagazin Erstsendung Freitag, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Jazz Special

"Keine Musik vom Fließband": Die Geschichte der NDR Jazzworkshops Mit Stefan Gerdes Es waren bunte aber gewissenhaft zusammengestellte Gruppen aus Komponisten, Arrangeuren und Solisten, die ab Februar 1958 regelmäßig zum NDR kamen, um ohne kommerziellen Druck miteinander Neues auszuprobieren. "Keine Musik vom Fließband" hatte der erste Jazzredakteur des NDR, Hans Gertberg, seinem Publikum angekündigt. Gegen das "Fließband"-Modell mit bereits existierenden Bands und einem festen Programm setzte Gertberg das Modell der Werkstatt: An die Solisten wurden Kompositionsaufträge vergeben, große und kleinere Besetzungen spielten im Wechsel, ungewöhnliche Projekte wurden auf die Bühne gebracht. Die NDR Jazzworkshops waren eine Art Gipfeltreffen mit ein paar Tagen Probe und einem anschließendem Radio-Konzert. Im legendären Studio 10, dem heutigen Rolf-Liebermann-Studio, erlebte das Publikum hautnah die Emanzipation der europäischen Jazzmusiker von ihren US-amerikanischen Vorbildern: Mitte der 1960er-Jahre folgte ein damals ungewöhnlicher Blick über den "Eisernen Vorhang": Im 49. Jazzworkshop trafen polnische und tschechische Musiker zum ersten Mal auf Kollegen aus Stockholm und Berlin. Einen "kleinen Völkerbund in Sachen Jazz" hatte sich Redakteur Hans Gertberg gewünscht. Heute würde man dies wohl als "europäischen Gedanken" bezeichnen. Gertbergs Vision und sein Konzept der NDR Jazzworkshops waren und bleiben in der gesamten Jazzwelt einzigartig. Jazz Special


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Nachtclub Magazin

Mit Henning Cordes


23.30 Uhr

 

 

Berichte von heute

Übernahme vom WDR


00.00 Uhr

 

 

Nachtclub

Musik, die über die Charts hinausgeht - Mit Ruben Jonas Schnell Stündlich Nachrichten und Wetter Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Sonntag auf NDR Blue


02.00 Uhr

 

 

Nightlounge

Musik, die über die Charts hinausgeht Stündlich Nachrichten, Wetter