Jetzt läuft auf HR2:

Klassikzeit

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

78 Hörer

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Jacques Offenbach: Der Schmetterling, Walzer (WDR Rundfunkorchester Köln: Pinchas Steinberg); Manuel de Falla: Siete canciones populares españolas (Kim Kashkashian, Viola; Robert Levin, Klavier); Franz Schubert: Rosamunde, Ballettmusik Nr. 2 G-Dur, D 797 (Concertgebouw Orchestra Amsterdam: Bernard Haitink); Anonymust: Folias antiguas (Hespèrion XXI: Jordi Savall); Georg Friedrich Händel: Suite Nr. 5 E-Dur, HWV 430 (Murray Perahia, Klavier); Richard Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg, Vorspiel (Orchester der Wiener Volksoper: Christian Thielemann)

389 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück

337 Hörer

06.15 Uhr

 

 

Gedicht

531 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pfarrerin Charlotte von Winterfeld, Frankfurt

415 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

358 Hörer

07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen

207 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

358 Hörer

08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau

452 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

358 Hörer

09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

32 Hörer

09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Elizabeth von Arnim: Ich liebe meinen Garten Gelesen von Birgitta Assheuer

87 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

10.05 Uhr

 

 

Treffpunkt hr-Sinfonieorchester

Prokofjew: Suite aus Romeo und Julia op. 64b (Stanislaw Skrowaczewski) - Haydn: Sinfonie Nr. 59 A-Dur Feuer-Sinfonie (Andrés Orozco-Estrada) - Vivaldi: Oboenkonzert C-Dur RV 447 (José Luís García Vegara / Andrea Marcon) - Krommer: Klarinettenkonzert Es-Dur (Sharon Kam / Hugh Wolff) - Kovács: Hommage à de Falla (Sharon Kam)

311 Hörer

11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen

207 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Hörbuchzeit

Neuerscheinungen und Klassiker, Rezensionen und Gespräche

22 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos

408 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Lauschinsel - Radio für Kinder

Pia Karlssons schlimmster Sommer Ein Hörspiel von Elin Lindell Gelesen von Monika Müller-Heusch (hr 2013) »Oh nein!«, denkt die neunjährige Pia, »das wird bestimmt todlangweilig«. Denn seitdem Opa im Winter starb, ist Oma einfach nicht mehr die alte, sie ist missmutig, traurig und sagt stets schlechtes Wetter voraus. Und nun soll Pia die ganzen Sommerferien bei ihr verbringen. Doch als sie in Omas Dorf aus dem Zug steigt, ist niemand zu sehen. Nur ein Typ mit Motorrad und Lederkluft steht am Ende des Bahnsteigs und winkt Pia zu. Ist das tatsächlich Oma? Pia kann es kaum glauben, und dann geht es auch schon los auf eine abenteuerliche Reise quer durch Schweden, die selbst Pias wildeste Sommerferien-Träume in den Schatten stellt.

22 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Musikszene Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben Am Mikrofon: Andreas Bomba

617 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Kulturszene Hessen

Streitfall - Autoren in der Kontroverse Die neuen Bücher von Meinhard Miegel, Sven Grzebeta und Judith N. Shklar Es diskutieren Meinhard Miegel, Ulrike Ackermann, Jochen Hörisch und Martin Lüdke Gesprächsleitung: Peter Kemper (Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung vom 11. Juli aus dem Literaturhaus Frankfurt / M.) (Wh. vom vergangenen Sonntag) Größenwahn und Selbstüberschätzung sind Teil der menschlichen Kultur. Doch erst heute werden sie als Erfolgsfaktoren kultiviert. Wuchernde Wirtschaftsaktivitäten, fortschreitende Naturzerstörung, entfesselte Finanzmärkte, unkontrollierbare Datenströme sind die Folgen. Meinhard Miegel sieht in dieser allgegenwärtigen Hybris die wesentliche Ursache für die tiefgreifende Krise unserer westlichen Kultur und plädiert in seinem neuen Buch Hybris - Die überforderte Gesellschaft (Propyläen) für eine Kunst der Beschränkung. Von der Ethik und Ästhetik der Börse (Fink) handelt das neue Buch von Sven Grzebeta. Seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 wird über das Phänomen Börse eine gesellschaftspolitische und nicht selten polemische Debatte geführt. Der Innovationsmanager Grzebeta setzt dem eine differenzierte philosophische Betrachtung entgegen. In ihrem Buch Ganz gewöhnliche Laster (Matthes & Seitz) ergründet die amerikanische Politikwissenschaftlerin Judith N. Shklar die politische und persönliche Dimension ganz gewöhnlicher Übel: Grausamkeit, Heuchelei, Snobismus, Verrat und Misanthropie. Im Rahmen eines emphatischen Liberalismus erkennt sie: Lieber frei und lasterhaft als gezwungen und moralisch.

432 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Live Jazz

Andreas Schaerer’s Hildegard Lernt Fliegen, Überjazz Festival 2013, Hamburg, Kampnagel, Oktober 2013 Am Mikrofon: Claus Gnichwitz

32 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

20.05 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2014

Bayreuther Festspiele: Richard Wagners Fliegender Holländer Der Holländer - Samuel Youn Daland - Kwangchul Youn Senta - Ricarda Merbeth Erik - Tomislav Muzek Mary - Christa Mayer Der Steuermann - Benjamin Bruns Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Leitung: Christian Thielemann (Um zwei Stunden zeitversetzte Aufnahme aus dem Festspielhaus) Da fühlen sich zwei Männer nacheinander von ein und derselben Frau betrogen und reagieren verschieden. Die Rolle der Frau aber ist eindeutig: Sie wählt den Tod und damit, ganz im Sinne Wagners, die Erlösung. In der 2012 herausgekommenen, jetzt im dritten Jahr gezeigten Bayreuther Produktion lässt der Dirigent Christian Thielemann die nachkomponierten Takte mit besonderer Eindringlichkeit musizieren, während die Inszenierung von Jan Philipp Gloger einen ironischen Kommentar zur Bühnenhandlung abgibt. An der Sängerbesetzung hat sich gegenüber dem Vorjahr nur wenig geändert: Als norwegischer Seefahrer Daland wird erstmals der Südkoreaner Kwanchul Youn zu hören sein, der dem Festspielbetrieb schon seit langem eng verbunden ist. Die Titelpartie des Holländers ist nach wie vor mit Samuel Youn besetzt. Das klingt nach Familienzusammenführung auf der Bühne, aber der Name ist in Südkorea sehr häufig anzutreffen.

15 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1111 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur, Wq 180 (Orchestre de Chambre de Lausanne: Christian Zacharias); Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll, op. 10, Nr. 1 (Michael Korstick, Klavier); Max Reger: Serenade G-Dur, op. 95 (Nordwestdeutsche Philharmonie: Hermann Scherchen); Johann Gottlieb Graun: Trio D-Dur, GraunWV AV:XV:23 (Les Amis de Philippe); Friedrich Smetana: Die verkaufte Braut, Harmoniemusik (Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie)

926 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

78 Hörer

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Antonín Dvorák: Violinkonzert a-Moll, op. 53 (Isabelle Faust, Violine; Prager Philharmoniker: Jiri Belohlávek); Robert Schumann: Fantasiestücke, op. 12 (Elena Kuschnerova, Klavier); Sergej Prokofjew: Symphonie Nr. 7 cis-Moll, op. 131 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Klaus Tennstedt); Dmitrij Schostakowitsch: Jazz-Suite Nr. 2 (Russisches Staatliches Sinfonieorchester: Dmitri Jablonskij)

837 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

78 Hörer

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie g-Moll, KV 550 (Freiburger Barockorchester: René Jacobs); Joseph Haydn: Streichquartett G-Dur, op. 64, Nr. 4 (Minetti Quartett)

325 Hörer