Jetzt läuft auf HR2:

Jazz Now

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Lius de Freitas Branco: Scherzo fantastique (RTÉ National Symphony Orchestra: Álvaro Cassuto); Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 27, 2. Satz (Maurizio Pollini, Klavier); Georg Philipp Telemann: Sonate A-Dur, TWV 43:A7 (Berliner Barock-Compagney); Joseph Haydn: Violoncellokonzert Nr. 2 D-Dur, Rondo (Zagreb Soloists, Violoncello und Leitung: Marc Coppey); Camille Saint-Saëns: "Africa", op. 89 (Laura Mikkola, Klavier; Tapiola Sinfonietta: Jean-Jacques Kantorow); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur, Allegretto, KV 503 (Alfred Brendel, Klavier; Scottish Chamber Orchestra: Charles Mackerras); Arnold Bax: "Oliver Twist", Finale (BBC Philharmonic: Rumon Gamba)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück


06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...


06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pfarrerin Charlotte von Winterfeld, Frankfurt ...


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

Frühkritik


07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau


08.30 Uhr

 

 

Buchbesprechung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...


09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Robert Menasse: Die Hauptstadt (29) Gelesen von Christian Berkel (Wh. ca. 15.00 Uhr)


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


10.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Händel: "Einzug der Königin von Saba" aus dem Oratorium "Solomon" (Albrecht Mayer und Arkadiusz Kropa, Oboe / Sinfonia Varsovia) - Chabrier: España (Boston Symphony Orchestra / Seiji Ozawa) - Beethoven: 1. Violinromanze G-Dur op. 40 (Anne-Sophie Mutter / New York Philharmonic Orchestra / Kurt Masur) - Puccini: "La Bohème" - Arie des Rodolfo "Che gelida manina" (Rolando Villazon, Tenor / Münchner Rundfunkorchester / Marcello Viotti) - Gershwin: Rhapsody in blue (Benjamin Grosvenor / Royal Liverpool Philharmonic Orchestra / James Judd) - Reicha: Adagio d-Moll für Englischhorn, Flöte, Klarinette, Horn und Fagott (Albert-Schweitzer-Quintett)


11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


12.05 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Bruno Preisendörfer, "Zeitreisender" Gastgeber: Andreas Bomba Damit meint der in Berlin lebende Germanist die Umwälzungen der Jahrzehnte um 1500, die die Welt radikal veränderten: Die Entdeckung neuer Kontinente, die Errungenschaften von Wissenschaft und Technik gingen einher mit neuen Bedürfnissen der Menschen, sich auszudrücken, bis hin zu Kirche und Glaube. Dies alles schlägt sich auch in der Sprache nieder. Martin Luther schuf mit seiner Bibelübersetzung, die alle deutsch sprechenden Menschen erreichen wollte, die Grundlage. "Als unser Deutsch erfunden wurde", heißt deshalb der Bestseller, mit dem Bruno Preisendörfer eine Reise in die gleichwohl weit entfernte Lutherzeit unternimmt. Aus Texten des Reformators und von anderen bekannten Autoren wie Hans Sachs, Sebastian Brant und Albrecht Dürer, aus Liedersammlungen, Gesetzestexten, "Faust" und "Eulenspiegel" formt er ein Panorama der Zeit, des Alltags und der Lebensverhältnisse. Hier und da kann er sich Projektionen auf die Gegenwart nicht verkneifen. Was wäre, wenn Luther heute einen evangelischen Kirchentag besuchte?


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


13.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Mozart: Hornkonzert Es-Dur KV 417 (Johannes Hinterholzer / Mozarteum Orchester / Ivor Bolton) - Chopin: Drei Walzer op. 34 (Geza Anda, Klavier) - Salieri: Allegro brillante aus "Les Danaïdes" (Mannheimer Mozartorchester / Thomas Fey) - Saint-Saëns: Tarantella a-Moll op. 6 (Sharon Bezaly, Flöte / Harri Mäki, Klarinette / Tapiola Sinfonietta / Jean-Jacques Kantorow) - Beethoven: "An die ferne Geliebte" op. 98 (Christoph Prégardien, Tenor / Andreas Staier, Klavier) ... ca. 15.00 Lesezeit Robert Menasse: Die Hauptstadt (29) Gelesen von Christian Berkel (Wh. von 9.30 Uhr) ... Schubert: Drei Impromptus aus D 899 (Mitsuko Uchida, Klavier)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


16.05 Uhr

 

 

Kulturcafé

Magazin am Nachmittag u.a. mit dem Kulturgespräch des Tages


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.05 Uhr

 

 

Der Tag

Ein Thema - viele Perspektiven


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


19.04 Uhr

 

 

LIVE aus dem hr-Sendesaal:

48. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2017 Craig Taborn Quartet Craig Taborn, p, keyb | Chris Speed, ts, cl | Chris Lightcap, b | Dave King, dr | Roger Hanschel & Auryn Quartett | Roger Hanschel, as | Matthias Lingenfelder, violin | Jens Oppermann, violin | Stewart Eaton, viola | Andreas Arndt, cello | hr-Jazzensemble | Heinz Sauer, ts | Christof Lauer, ts, ss | Peter Back, ts, ss, electronics | Valentin Garvie, tp | Stefan Lottermann, tb | Ole Heiland, tuba | Tom Schlüter, p | John Schröder, g | Günter Lenz, b | Uli Schiffelholz, dr In den Umbaupausen Interviews und Features mit/zu den Künstlern des Festivals, weitere Informationen unter: www.jazzfestival.hr2-kultur.de Am Mikrofon: Daniella Baumeister Auch in Surround Die Musik des amerikanischen Pianisten Craig Taborn zeigt eine faszinierende Klangschönheit, der man sich schwer entziehen kann. Basierend auf der Erkenntnis, dass die musikalische Intention wichtiger ist als technisches Können, entwickelte Craig Taborn ein Gespür für die elementare Bedeutung jedes einzelnen Tons und seines Klangs. Zusammen mit seinem Quartett nimmt Craig Taborn den Zuhörer mit auf eine Reise in ein unbekanntes Land, in dem einem manches vertraut vorkommen mag, an anderer Stelle sich aber unerwartete schroffe Abgründe auftun. Roger Hanschel, bekannt geworden u. a. als Mitglied der "Kölner Saxophon Mafia", hat eine große Affinität zu Streichinstrumenten und komponierte für das renommierte "Auryn Quartett" ein Werk für Saxophon und Streichquartett. "Niederschlagsmengen", so der Titel, präsentiert eine eigenständige und reizvolle Kombination von auskomponierten Passagen mit Improvisationen für Altsaxophon. Den Abschluss des Abends bildet einer der seltenen Live-Auftritte vom "hr-Jazzensemble". Vor fast 60 Jahren um Albert Mangelsdorff entstanden, trifft sich dieses preisgekrönte Kollektiv freischaffender Musiker immer noch regelmäßig zu Produktionen im hr-Studio. Heute prägen Musikerpersönlichkeiten wie Heinz Sauer und Günter Lenz die Formation, zusammen mit Jüngeren wie Christof Lauer, Stefan Lottermann, Valentin Garvie und anderen. In den Umbaupausen Interviews und Features mit/zu den Künstlern des Festivals, weitere Informationen unter: www.jazzfestival.hr2-kultur.de.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter



00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Anton Rubinstein: "Feramors", Ballettmusik (Münchner Rundfunkorchester: Roman Kofman); Frédéric Chopin: Polonaise-Fantasie As-Dur, op. 61 (Homero Francesch, Klavier); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 101 D-Dur - "Die Uhr" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons); Marin Marais: "Le Labyrinthe" (Hille Perl, Viola da gamba; Lee Santana, Theorbe); John Tavener: Funeral Ikos (Chor des Bayerischen Rundfunks: Gustaf Sjökvist); Johann Pachelbel: Ciacona in f (Michael Korstick, Klavier); Antonín Dvorák: Suite A-Dur, op. 98 b (Bamberger Symphoniker: Robin Ticciati)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066 (Bach Collegium Japan: Masaaki Suzuki); Franz Schubert: Streichquartett a-Moll, D 804 (Klenke Quartett); Heitor Villa-Lobos: Symphonie Nr. 1, op. 112 (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Carl St. Clair); Ludwig van Beethoven: Sonate As-Dur, op. 110 (Emil Gilels, Klavier)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Ignaz Joseph Pleyel: Oktett B-Dur (Consortium Classicum); Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll, op.73 (Orchestre de Chambre de Lausanne, Klarinette und Leitung: Paul Meyer); Georges Bizet: "Jeux d'enfants", op. 22 (Taeko Kuwata, Patrick Crommelynck, Klavier)