Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Lesart

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

05.05 Uhr

 

 

Ortszeit

Themen des Tages

6972 Hörer

05.30 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons

448 Hörer

05.45 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 80 Jahren: Der Schweizer Soziologe und Schriftsteller Jean Ziegler geboren

591 Hörer

05.50 Uhr

 

 

Presseschau

355 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

06.15 Uhr

 

 

Länderreport

999 Hörer

06.23 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Domprediger Thomas C. Müller Evangelische Kirche

244 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

1858 Hörer

06.50 Uhr

 

 

Interview

565 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

07.20 Uhr

 

 

Wochenkommentar

114 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

1858 Hörer

07.50 Uhr

 

 

Interview

565 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

08.10 Uhr

 

 

Netscout

142 Hörer

08.20 Uhr

 

 

Reportage

371 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

1858 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Kulturtipp

413 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Radiofeuilleton - Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00.22 54 22 54 gespraech@deutschlandradiokultur.de

267 Hörer

09.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

1858 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

10.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

1858 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

11.05 Uhr

 

 

Radiofeuilleton - Wissenschaft und Technik

223 Hörer

11.15 Uhr

 

 

Musik

5314 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

1858 Hörer

11.33 Uhr

 

 

Kritik

1638 Hörer

11.40 Uhr

 

 

Musik

5314 Hörer

11.50 Uhr

 

 

Mahlzeit

Udo Pollmer, Ernährungsexperte

196 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Ortszeit

Themen des Tages

6972 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

291 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Tacheles

243 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Kakadu

Entdeckertag für Kinder 10 oder 100: Welches Alter ist das beste? Vom Unsinn, über das eigene Alter zu schimpfen Von Annette Bäßler und Kristine Kretschmer Moderation: Tim Wiese Ich bin sieben und werde in drei Wochen acht, sagen Kinder, wenn sie nach ihrem Alter gefragt werden. Älter zu werden ist eine tolle Sache! Man darf mehr als die Jüngeren: länger aufbleiben, alleine verreisen, mehr Taschengeld auf den Kopf hauen. Und wenn man erst ganz groß ist, dann… Erwachsene mogeln bei der Frage nach dem Alter dagegen lieber ein paar Jahre weg. Sie finden es nicht immer schön, älter zu werden. So viele Pflichten, immer mehr Falten, diese Krankheiten, so stöhnen sie. Wir machen den Alters-Check und fragen Kinder, Erwachsene und Großeltern nach ihrem Leben. Außerdem tauschen wir munter unser Alter mit anderen, klären die wichtige Frage, Ab wann darf man was? und lassen einen Arzt unsere jungen und alten Körper unter die Lupe nehmen. Annette Bäßler und Kristine Kretschmer vom sowieso Pressebüro in Berlin arbeiten als Journalistinnen häufig für Kinderangebote in Radio und Internet. Für den Kakadu sind sie regelmäßig mit den Kinderreportern spannenden Themen auf der Spur.

2202 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Breitband

Medien und digitale Kultur

474 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Deutschlandrundfahrt

Die Rote Insel Der Arbeiterbezirk in Berlin-Schöneberg Von Astrid Ule Ende des 19. Jahrhunderts ein Standort von Gewerbe und überfüllten Mietskasernen, wurde er bald von der Reichswehr entdeckt und entwickelte sich zu einem Silicon Valley des Kaiserreichs. Bitterste Armut existierte neben ambitionierter technischer Forschung - und der billige Arbeiterkiez wurde bald zur KPD- und SPD-Hochburg, in die sich rechte Schlägertrupps nur überfallartig hineintrauten. Diese rote Gesinnung der Bewohner gab dem Viertel seinen Namen, der sich bis heute hält. Auch wenn mittlerweile der Gasometer des Viertels eher als Studio für den Polit-Talk von Günther Jauch bekannt ist, denn als ein Industriedenkmal der Roten Insel. Die Geschichte des Viertels spiegelt die Geschichte der ganzen Stadt: Hier liegen die Brüder Grimm begraben, hier wurde Marlene Dietrich geboren, aber auch Alfred Lion, der später in New York das berühmte Jazzlabel Blue Note Records gründete. Hier schmiedete der Widerstandskämpfer Julius Leber seine Pläne gegen Hitler, und Willy Brandt trank hier sein Bier nach einem langen Tag im Schöneberger Rathaus. Auch heute noch ist der Inselbewohner gesellschaftlich engagiert - ob in kulturellen Kiezprojekten oder sozialen Bürgerinitiativen. Die Rote Insel

470 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Religionen

456 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

6972 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Lesung

Aus Marias Testament von Colm Tóibín Gelesen von NN

479 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Feature

Innen und Dazwischen Ich lasse Hellseherinnen in mich hineinblicken Von Wibke Bergemann Regie: Friederike Wigger Mit: Britta Steffenhagen und Robert Frank Ton: Andreas Narr Produktion: DKultur 2014 Länge: 53'46 (Ursendung) Gibt es Menschen mit medialen Fähigkeiten, die in ihrem Gegenüber lesen können? Der Praxistest bringt der Autorin einige Überraschungen. Gibt es Menschen mit medialen Fähigkeiten, die in ihrem Gegenüber lesen können? Und wenn ja, was sehen sie dort? Die Autorin glaubt eigentlich nur, was sie sieht. Aber Neugier und der Wunsch nach Orientierung führen sie zu einer medialen Heilerin, einer Schamanin und schließlich zu einer Wahrsagerin. Kosmos, Trommeln und Karten werden befragt. Sie bekommt eine Ahnung von der Macht des Rituals, begegnet ihrem Vorleben, und ihr wird angeboten, in den Gedanken des eigenen Ehemanns zu lesen. Die Sitzungen bringen ein paar Überraschungen zutage, die sie schließlich trotz aller Skepsis nicht mehr kalt lassen. Wibke Bergemann, geboren 1972 und noch immer nicht getauft. Journalistin, Redakteurin, Moderatorin. Linguistin mit Faible für Kauderwelsch und Sprachmixturen. RIAS-Radiopreis 2009 für Too Many Geister (DKultur 2008). RIAS-Radiopreis 2011 für Blitzpost? Ichpod? Hoich finf! (DKultur 2010). Zuletzt: Klauschke. Mein Hauswart und ich auf Spurensuche (Autorenproduktion 2013). Innen und Dazwischen

723 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Oper

Live aus der Metropolitan Opera New York Richard Strauss Arabella Lyrische Komödie in drei Aufzügen Libretto: Hugo von Hofmannsthal Arabella - Malin Byström, Sopran Zdenka - Juliane Banse, Sopran Mandryka - Michael Volle, Bariton Matteo - Roberto Saccà, Tenor Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York Leitung: Philippe Auguin nach dem 1. Akt ca. 20.15 Pause mit: Zum Kitsch die meiste Begabung? Richard Strauss und die Operette Von Laurenz Lütteken nach dem 2. Akt ca. 21.20 Pause mit: Debüt an der MET Im Gespräch mit Juliane Banse Richard Strauss' Arabella in New York

1209 Hörer

22.30 Uhr

 

 

Erotikon

Lesung zur Nacht Aus Liebe Pur von Yael Hedaya Gelesen von Roman Knižka (Wdh. v. 07.11.2009)

443 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

2884 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Literatur

Sturm in Whitehall Zum 450. Geburtstag von William Shakespeare Von Holger Teschke Über die Schwierigkeiten von Theater und Politik in Zeiten des Umbruchs. Oktober 1611. England steht noch immer unter den Nachwirkungen der Pulververschwörung, des vereitelten Sprengstoffanschlags, der Königshaus und Parlament auslöschen sollte und in letzter Minute verhindert werden konnte. Die Agenten Seiner Majestät haben ihre Ohren überall und nutzen den willkommenen Vorwand, um jede Kritik an der Herrschaft des Königs und seiner Beamten zu überwachen. In dieser unruhigen Zeit werden die King`s Men von Richard Burbage und William Shakespeare aufgefordert, ihr neues Stück Der Sturm vor König James I. zu Allerheiligen im Palast von Whitehall zu spielen. Die Ehre ist ebenso groß wie bedenklich. Nicht nur, dass in dem Stück der alte Rat Gonzalo eine Utopie von einem Inselstaat ohne König, Beamte, Besitz und Kriege entwirft, es gibt auch Fragen nach der Rolle der Magie und der Darstellung des nackten Wilden Caliban. Und ist es überhaupt eine gute Idee, ein Stück, das den Sturz eines Herrschers zum Thema hat, vor einem König aufzuführen, der gerade ein Attentat überlebt hat? Außerdem fragt man sich am Hof, wer wohl die geheimnisvolle Dark Lady sein könnte, an die Shakespeare seine soeben erschienen Sonetten gerichtet hat. Und was hat es mit jenem geheimnisvollen Pförtnerhaus auf sich, das einst zum Blackfriars-Kloster gehörte und in dem sich angeblich spanische Spione mit englischen Katholiken getroffen haben? Warum wollen Burbage und Shakespeare ausgerechnet dieses Haus kaufen und in dem alten Refektorium Theater spielen? Gab es nicht schon einmal in London einen Theaterabend, der zum Sturz von Königin Elizabeth führen sollte? Der junge Beamte Robert Fletcher, linke Hand des königlichen Zensors und Theater-Enthusiast, will unbedingt hinter die Kulissen dieser Geheimnisse kommen, seitdem er das neue Stück gelesen hat. Und William Shakespeare hat auch noch einen merkwürdigen Fremden zu dieser Aufführung eingeladen. Ein Feature über die Schwierigkeiten von Theater, Poesie und Politik in Zeiten des Umbruchs aus Anlass von William Shakespeares 450. Geburtstag am 23. April 2014. Guten Morgen, Du Schöne Sturm in Whitehall

421 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

01.05 Uhr

 

 

2254

Nachtgespräche am Telefon 0 08 00.22 54 22 54

1595 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

02.05 Uhr

 

 

Tonart

Lounge Moderation: Michael Neumann Neben zahlreichen Neuerscheinungen, darunter Ziggy Marley, Paolo Nutini sowie das Debüt von Arthur Beatrice, ein Elektro-Pop-Quartett aus London, ist auch Thievery Corporation dabei mit Saudade. Das jüngste Werk ist ausschließlich der brasilianischen Musik gewidmet. Und mit Dusty Springfield geht’ s auf Zeitreise: vor 50 Jahren veröffentlichte die Soul- und Pop-Ikone der 1960er Jahre ihr Solo-Debütalbum A Girl Called Dusty.

1324 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

6737 Hörer