Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


05.40 Uhr

 

 

Olympia-Telegramm


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pastoralreferent Altfried Rempe, Trier Katholische Kirche


06.40 Uhr

 

 

Olympia-Telegramm


06.50 Uhr

 

 

Interview


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


07.15 Uhr

 

 

Interview


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.35 Uhr

 

 

Börse


07.53 Uhr

 

 

Olympia-Telegramm


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Interview


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


08.45 Uhr

 

 

Olympia-Telegramm


08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 350 Jahren: Mit dem "Frieden von Lissabon" muss Spanien die Unabhängigkeit Portugals anerkennen


09.10 Uhr

 

 

Europa heute


09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.10 Uhr

 

 

Sprechstunde

Brennen beim Wasserlassen: Harnwegsinfektionen Studiogast: Prof. Dr. med. Florian Wagenlehner, Direktor der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie, Universitätsklinikum Gießen Am Mikrofon: Christian Floto Hörertel.: 00800 - 4464 4464 sprechstunde@deutschlandfunk.de Brennen beim Wasserlassen Harnwegsinfektionen Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen, Blut im Urin und ein allgemeines Krankheitsgefühl: Typische Symptome einer Harnwegsinfektion. Als Komplikation können Fieber und Schüttelfrost hinzukommen, vor allem bei Nierenmitbeteiligung. Prof. Dr. med. Florian Wagenlehnerim Gespräch mit Christian Floto Frauen erkranken häufiger an einem Harnwegsinfekt als Männer. Der Grund: Frauen haben eine kürzere Harnröhre. Keime können daher leichter in die Harnblase gelangen. Vor allem junge und ältere Frauen sind häufiger von einer Harnwegsinfektion betroffen - ebenso Kinder im Wickelalter. Weitere Risikofaktoren für Harnwegsinfekte sind ein geschwächtes Immunsystem, Stoffwechselstörungen oder eine vergrößerte Prostata.


10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp

CO2-Kompensation: Flugreisen mit gutem Gewissen (Stiftung Warentest)


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.40 Uhr

 

 

Olympia-Magazin


12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Das Medienmagazin


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.05 Uhr

 

 

Olympia-Telegramm


16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben


16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


18.35 Uhr

 

 

Olympia-Telegramm


18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Kommentar


19.15 Uhr

 

 

Das Feature

Deutschland 1988 (4/4) Der Jetpilot Menschen in Ausnahmesituationen Von Jörg Lefèvre Produktion: DLF 1988 1988. Trotz Tauwetters im Kalten Krieg ist die Bundeswehr in Alarmbereitschaft. Überall in der Republik stehen Jets vollbewaffnet und mit vorgewärmten Triebwerken, um im Falle eines Falles innerhalb von Minuten aufzusteigen und einen möglichen Überfall des Warschauer Pakts abzuwehren. Beinahe täglich fliegen Jagdbomber im Tiefflug über das Land, sehr zum Ärger der Bevölkerung. Regelmäßig stürzen Flugzeuge ab und sorgen für Angst und Aufregung. Selten können sich die Piloten retten. Jörg Lefèvre hat die Piloten zweier Jagdbomber-Geschwader besucht. Wie gehen die Piloten mit der Belastung und der Angst vor Abstürzen um? Wie leben die Ehefrauen mit der beständigen Sorge, dass ihren Männern etwas zustoßen könnte. Der Jetpilot - Menschen in Ausnahmesituationen


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.10 Uhr

 

 

Hörspiel

Die Bluse Von Hermann Harry Schmitz Bearbeitung: Heike Tauch Komposition: Graham F. Valentine Regie: Heike Tauch Mit Graham F. Valentine, Hendrik Röder, Tobias Wangemann, Irm Hermann, Gertrud Maaß Produktion: WDR 2002 Länge: 49' Sie wollte nur eine Bluse kaufen. Weiter nichts. Und sie wollte nur, dass ihr Neffe sie dabei begleitet. Und dennoch: Er hätte nein sagen sollen. Oder dass er etwas vor hätte ... Sie ist Tante Dorchen, fast allein in einem amerikanischen Riesenkaufhaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Bluse, die ausgesucht, anprobiert und gekauft werden soll, diese Bluse soll so besonders sein, dass Frau Bender in Berlin vor Neid die Platze kriegt. Dass der Kauf nicht Stunden, sondern Jahre in Anspruch nimmt, an dessen Ende ein Fräulein eine Hutnadel ins linke blaue Auge bekommt, ein Elektrotechniker Glühbirnen frisst, mindestens 22 Verkäuferinnen tot am Boden liegen, vier Ressortchefs pathologisch vor sich hin dämmern und der Neffe in die Blasen beißt, die sich durch das wilde Hin- und Herlaufen im Linoleum des Bodenbelags gebildet haben - all das klingt schön und vertraut: Warenhäuser und Aufzüge - nicht nur damals überforderten sie Verkäufer und Kunden. (Frau Bender hat die Bluse nie gesehen. Sie starb an einer Bauchfellentzündung.) ,Die Bluse' - eine surrealistische Anleitung zum Glücklichsein. Die Bluse


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.05 Uhr

 

 

Jazz Live

Frederik Köster Quartett ,Die Verwandlung' Frederik Köster, Trompete, Flügelhorn, Elektronik Sebastian Sternal, Piano, Fender Rhodes E-Piano Joscha Oetz, Kontrabass Jonas Burgwinkel, Schlagzeug Aufnahme vom 12.12.2015 aus dem Birdland in Hamburg Am Mikrofon: Harald Rehmann ,Tension/Release' - so lautet der Titel einer CD von Frederik Köster, den der Trompeter ganz programmatisch versteht. Denn von steter Spannung und Entspannung lebt das Kraftfeld der Stile und Spielattitüden, in dem Köster und seine Quartettpartner ihre vitale Musik entwickeln. Dass der Pianist Sebastian Sternal, der Bassist Joscha Oetz und der Schlagzeuger Jonas Burgwinkel ihr lebhaftes Interesse an klangkreativen Metamorphosen hier ebenso wie ihr Bandleader ausleben, belegt auch der Name des Ensembles: ,Die Verwandlung'. Jazztradition wie Rock und Fusion, Naturklang und elektronische Sounds, Elemente aus Klassik und Neuer Musik gehen bei den vier Ausnahmemusikern organisch Hand in Hand. Die Musik von Frederik Köster und der ,Verwandlung' bietet in all ihrer intelligent abgestimmten Vielfalt und mit ihrem dynamischen Potenzial gerade dem Publikum der Live-Auftritte durchweg spannende Hörerlebnisse. Frederik Köster Quartett "Die Verwandlung"


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.05 Uhr

 

 

Musikszene

Narren im Konzert Der Karneval und die Musik Von Klaus Gehrke Am Rosenmontag 1854 mischte Robert Schumann sich unter das närrische Volk in Düsseldorf - aber nicht, um zu feiern, sondern um seinem Leben ein Ende zu setzen. Hector Berlioz war von seinem Rom-Aufenthalt nicht besonders begeistert: Am wenigsten gefiel ihm dort der lärmende Karneval. Für Mozart und etliche andere Komponisten bot der Fasching in Österreich die günstige Gelegenheit, mit Tanzmusik für die zahlreichen Bälle die Finanzen aufzupolieren. Dennoch scheinen in Sachen Karneval viele der großen Meister eher Spaßbremsen gewesen zu sein: Ihre konkrete Beschäftigung mit den sogenannten ,tollen Tagen' fällt nicht besonders üppig aus. Musikalische Verkleidungen, und das nicht nur zum Karneval, liebten sie dagegen durchaus. Außerdem begann lange Zeit zu Karneval die Opernsaison. Welche Bedeutung hatten und haben Fasching und Co. für die Musik? Und was wird an den Karnevalstagen heute musikalisch geboten - außer Schunkelwalzer, Einzugsmärschen und Fastelovend-Pop? Karneval in der Musik


22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


23.45 Uhr

 

 

Olympia-Magazin


23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt


01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)


01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)


02.10 Uhr

 

 

Aus Religion und Gesellschaft


02.30 Uhr

 

 

Lesezeit


02.57 Uhr

 

 

Sternzeit


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)


03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik (Wdh.)


03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr