Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Klassik-Stars

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Carl Philipp Emanuel Bach: Fantasia sopra "Jesu meines Lebens Leben" (Susanne Heinrich, Viola da gamba; Kah-Ming Ng, Cembalo); Antonín Dvorák: Polonaise Es-Dur (Russian Philharmonic Orchestra: Dmitrij Jablonskij); Antonio Vivaldi: Trompetenkonzert C-Dur, R 537 (Hannes und Wolfgang Läubin, Trompete; English Chamber Orchestra: Simon Preston); Jacques Ibert: Trois pièces brèves (Philharmonisches Bläserquintett Berlin); Franz Schubert: Sonate a-Moll, Allegro moderato, D 821 (Ashan Pillai, Viola; Michael Endres, Klavier); Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 1 G-Dur (I Solisti Veneti: Claudio Scimone); Ludwig van Beethoven: Streichquarett f-Moll, Larghetto espressivo, op. 95 (Danish String Quartet)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Julia Schölzel 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 25.9.1927: Der Dirigent Sir Colin Davis wird geboren Wiederholung um 16.40 Uhr *


08.57 Uhr

 

 

Werbung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Zum 90. Geburtstag des Dirigenten Colin Davis(II) Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die schöne Melusine", Ouvertüre (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks); Franz Schubert: "Rosamunde", Zwischenaktmusik Nr. 3 (Boston Symphony Orchestra); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur (Claudio Arrau, Klavier; Staatskapelle Dresden) 10.00 Nachrichten, Wetter Hector Berlioz: Aus "Roméo et Juliette", op. 17 (John Alldis Choir; London Symphony Orchestra); Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur, KV 622 (Ernst Ottensamer, Klarinette; Wiener Philharmoniker); Jean Sibelius: "Finlandia", op. 26 (London Symphony Orchestra); Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks) Teil III: Mittwoch, 27. September 2017, 22.05 Uhr Zwischen der tschechisch gefärbten Ära Rafael Kubelik und der amerikanisch-französischen unter Lorin Maazel lag in den 80er Jahren für das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks eine britisch geprägte Zeitspanne mit Chefdirigent Sir Colin Davis. Zum Neunzigsten des 2013 im Alter von 85 Jahren verstorbenen Gentleman aus England erinnert BR-KLASSIK in zwei großformatigen Sendungen ("Symphonische Matinee" am 24. und "Philharmonie" am 25. September) unter anderem an die persönlichen Favoriten von Sir Colin: die völlig verschiedenen Komponistengenies Mozart, Berlioz und Sibelius! Ferner setzen sich die gewählten Aufnahmen aus zentralen Werken von Klassikern wie Johannes Brahms oder Ludwig van Beethoven zusammen. Dabei wird erkennbar, dass der Maestro von der Insel auch bei so renommierten Klangkörpern wie dem London Symphony Orchestra, der Staatskapelle Dresden und den Wiener Philharmonikern interpretatorische bzw. diskografische Spuren hinterließ.


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis Hermann Leopoldi investiert 32 Groschen - 50 Elefanten tanzen Polka - 50.000.000 Franzosen irren sich nie - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Panorama

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur (Till Fellner, Klavier; Bamberger Symphoniker: Herbert Blomstedt); Salvador Arnita: Introduction and Oriental Dance Nr. 1; Amin Nasser: Sonata Nr. 5 (Fadi Deeb, Klavier); Johan Svendsen: Symphonie Nr. 2 B-Dur (Philharmonisches Orchester Bergen: Neeme Järvi); Wilhelm Stenhammar: Sonate a-Moll, op. 19 (Baiba Skride, Violine; Lauma Skride, Klavier); Joseph Lanner: Jagd-Galoppe, op. 82 - "Jägers Lust" (Wiener Johann Strauß Orchester: Willi Boskovsky)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Kathrin Hasselbeck 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 25.9.1927: Der Dirigent Sir Colin Davis wird geboren 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Zum 85. Geburtstag des Pianisten Glenn Gould(I) Johann Sebastian Bach: Aria mit 30 Veränderungen, BWV 988; Alban Berg: Sonate, op. 1 Glenn Gould ist ein Sonderfall unter den großen Pianisten, ein Künstler, der mehr und anderes verwirklicht hat als bloße "Interpretationen". Überspitzt gesagt: Seit der 23-jährige Gould 1955 die Goldbergvariationen von Johann Sebastian Bach in seiner furiosen, alle Konventionen wegfegenden Version eingespielt hat, ist das Werk nicht mehr dasselbe. In seinem "Klavierradikalismus" (Thomas Bernhard) ging Gould so weit, dass er die Werke, die er spielte, quasi neu komponierte - wobei er sich manchmal sogar herausnahm, durch die Art seines Spiels Kritik am Komponisten zu üben: Hört her, so überschätzt ist der reife Mozart. Dass Gould damit polarisierte, war unausweichlich. Bei einem berühmten Konzert in der New Yorker Carnegie Hall distanzierte sich Leonard Bernstein in einer Ansprache ans Publikum ausdrücklich von der Interpretation seines Solisten. So etwas hatte es noch nie gegeben. Legendär und nicht weniger polarisierend waren Goulds exzentrische Angewohnheiten: sein Mitsummen, sein knarrender Stuhl, seine Telefonsucht, sein Einsiedlerleben. Dass er schließlich nicht mehr öffentlich auftrat und nur noch Platten, Filme, Bücher und Radiosendungen machte, entrückte ihn vollends in eine Sondersphäre jenseits des normalen Klassikbetriebs. Auch deshalb ist Gould mehr und etwas anderes als ein großer Pianist unter anderen: Unter den Interpreten klassischer Musik verkörpert er so etwas wie den Inbegriff eines exzentrischen Genies. Zu seinem 85. Geburtstag widmet BR-Klassik die Sendung Klassik-Stars eine ganze Woche lang Goulds schönsten, exemplarischen Aufnahmen.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

con passione

Bizet auf Ceylon und im Kaukasus Georges Bizet: "Les pêcheurs de perles", Rezitativ und Duett Nadir - Zurga und Szene und Romanze des Nadir aus dem 1. Akt; Rezitativ und Kavatine der Leila aus dem 2. Akt; Rezitativ und Arie des Zurga und Finale aus dem 3. Akt (Ileana Cotrubas, Sopran; Alain Vanzo, Tenor; Giullermo Sarabia, Bariton; Roger Soyer, Bass; Orchestre de l'Opéra National de Paris: Georges Prêtre); "Ivan IV.", Rezitativ und Kosakenlied des Ivan aus dem 2. Akt; Chor und Tanz aus dem 3. Akt und Arie der Marie aus dem 4. Akt (Inva Mula, Sopran; Ludovic Tézier, Bariton; Choeur de Radio France; Orchestre National de France: Michael Schønwandt)


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



20.03 Uhr

 

 

Konzertabend

Modest Mussorgskij: "Lieder und Tänze des Todes" (Ferruccio Furlanetto, Bass; Mariinsky Orchester: Valery Gergiev); George Antheil: Symphonie Nr. 4 - "1942" (BBC Philharmonic: John Storgårds)


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.05 Uhr

 

 

U21 - Deine Szene. Deine Musik

Zurück in die Zukunft Live gespielte Musik, Geräusche, Licht und digitale Kunstwelten - aus diesem Mix besteht die Techno-Oper MAYA, die in einem alten Heizkraftwerk stattfindet. Komponist Mathis Nitschke stellt sie zusammen mit dem TrioCoriolis und der Sängerin Martina Koppelstetter im U21-Studio vor. "U21 - Das Verhör" Als Videopodcast verfügbar Telefon während der Sendung: 0180 - 3 80 4 800 ( 0,09/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42/Min) Internet: www.br-klassik.de/u21


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Jazztoday Zum 75. Geburtstag des Pianisten John Taylor Mit Henning Sieverts Henning Sieverts erinnert an den großen britischen Pianisten John Taylor (1942-2015) mit diversen Solo- und Trioaufnahmen als Bandleader und Sideman, u.a. mit Norma Winstone, Peter Erskine, Palle Danielsson und John Ruocco


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Giovanni Benedetto Platti: Trio c-Moll (Ensemble Zefiro); Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo D-Dur, KV Anh. 184 (Junko Ukigaya, Flöte; Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt: Takao Ukigaya); Karol Szymanowski: Violinkonzert Nr. 1 (Arabella Steinbacher, Violine; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Marek Janowski); Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 2 B-Dur (Juliane Banse, Sibylla Rubens, Sopran; Vinson Cole, Tenor; Rundfunkchor Berlin; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Vladimir Ashkenazy)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Antonio Rosetti: Konzert E-Dur (Klaus Wallendorf, Sarah Willis, Horn; Kurpfälzisches Kammerorchester: Johannes Moesus); Franz Schubert: Sonate a-Moll, D 821 (David Geringas, Violoncello; Tatjana Geringas, Klavier); Niels Wilhelm Gade: Streichoktett F-Dur, op. 17 (Philharmonisches Streichoktett Berlin); Ralph Vaughan Williams: Symphonie Nr. 5 D-Dur (Musikkollegium Winterthur: Douglas Boyd)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Kreutzer: Triosonate, op. 16 (Consortium Classicum); Robert Fuchs: Fantasiestücke, op. 78, Nr. 4-7 (Esther Nyffenegger, Violoncello; Annette Weisbrod, Klavier); Erich Wolfgang Korngold: "The Prince and the Pauper" (London Symphony Orchestra: André Previn)