Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

Deutschlandfunk Kultur

Production a f

a. Notation folgt MIGRATION; b. Kein Lied ohne Lärm; c. DIS-UNISONO folgt auf Unisono; d. Dauer = 42 Minuten; e. Ganze Note** = VARIABLE; f. INTERVALL = rein; a b = Übertragung; a f = [unbekannt]. Marina Rosenfelds Arbeit bezieht den Zuhörer in eine Reihe von musikalischen Übungen ein, die Grenzen des rhythmischen und melodischen, über verschiedene Orte hinweg und ohne Körperkontakt erklingenden Unisonos auslotet. Production a f inszeniert Muster von Kooperation und Konflikt, die sich in akustischen Räumen entfalten.
(28.04.17 00:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Vereinzelt etwas Nieselregen

Bild: picture-alliance / dieKLEINERT.de / Gretje Witt [m]Niemand kann begreifen, dass Claus Geldner, hoch geschätzter Reporter bei einer Ruhrgebietszeitung, einen ihm persönlich unbekannten Mann umgebracht hat. War es ein schizophrener Schub? -Von Monika Buschey; Regie: Uwe Schareck; Redaktion: Georg Bühren; Produktion: WDR 2010- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture-alliance / dieKLEINERT.de / Gretje Witt [m])
(28.04.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Eins Live

Die Beseitigung

Bild: wdrChristoph Link ist entsetzt: Die große Liebe seines besten Freundes Hans entpuppt sich als schaurige Bestie. Doch die fremde Spezies scheint Hans verhext zu haben, er ist vor Liebe blind. Christoph muss etwas unternehmen. -Von Eugen Egner; Regie: Annette Berger; Redaktion: Natalie Szallies; Produktion: WDR 2009- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: wdr)
(27.04.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Die Umsiedler

Bild: akg-images/1-S3105-B1955Vertreibung, Flucht und Hoffnung auf ein neues Leben. Das ist das gegenwärtige Thema. Und das war es einst. 1953 schrieb Arno Schmidt auf Grundlage eigener Erlebnisse den Kurzroman "Die Umsiedler". Von Arno Schmidt; Regie: Oliver Sturm; Musik: Sabine Worthmann; Redaktion: Isabel Platthaus; Produktion: NDR/WDR 2017. www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: akg-images/1-S3105-B1955)
(27.04.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SR 2

"Im Bau" von Pauline Sales

Bild: Juan RobertEine Großbaustelle in der französischen Provinz, rund 100 Bauarbeiter aus aller Herren Länder stampfen die Sozialsiedlung "Die Sonnenhöfe" aus dem Boden. Bauleiter André, gebürtiger Franzose, stellt einen jungen Arbeiter aus Weißrussland ein, der ist auffallend geschickt und unermüdlich. Und er ist eine Frau, wie auch André irgendwann merkt. Als die Bauarbeiten unterbrochen werden, kommen sich André und Swetlana näher, aber auch wenn sie gemeinsam etwas aufbauen sollen - ihre Sicht auf die Welt ist radikal verschieden.
(Bild: Juan Robert)
(27.04.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Sie sprechen mit der Stasi

Bild: picture-alliance / dpa / ADNWenn im "Ministerium für Staatssicherheit" - vom überwachten Volk liebevoll "Stasi" genannt - jemand den Telefonhörer abnahm, wurde ein Tonband angeschaltet: Die Stasi hörte nicht nur alles, sie nahm es auch auf. -Von Andreas Ammer und FM Einheit; Komposition und Realisation: Andreas Ammer und FM Einheit; Dramaturgie: Christina Hänsel; Produktion: WDR 2017- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture-alliance / dpa / ADN)
(26.04.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Die Stadt mit der roten Pelerine

Bild: SWRIn Asli Erdogans Roman versucht eine junge türkische Akademikerin, in Rio de Janeiro Fuß zu fassen. Sie erlebt die brasilianische Metropole als ebenso faszinierend wie bedrohlich.
(Bild: SWR)
(25.04.17 19:20 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Radio Wauland

Bild: dpa/Werner BaumWerden die neuen Technologien uns befreien oder versklaven? Wem gehören unsere Daten? Wau Holland, visionärer Hacker-Aktivist und Mitbegründer des Chaos Computer Clubs, stellte diese Fragen schon lange vor der Gründung von Facebook, Twitter und Co. - Von Nika Bertram, Regie: Thomas Leutzbach, Redaktion: Natalie Szallies, Produktion: WDR 2011
(Bild: dpa/Werner Baum)
(25.04.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Nordwest Radio

DNA ut Oklahoma

Bild: Radio Bremen, Kevin TackeDer grantige Fotograf Lüder Andersen geht in Begleitung seiner anhänglichen Ex-Frau Marianne wieder einmal auf Fotosafari. Ziel ist die schöne Insel Föhr an Schleswig-Holsteins Westküste. Auf der Suche nach Motiven trifft Lüder Andersen einen alten Herrn, der ihm von seiner Kindheit in der Nazizeit erzählt. Sein Großvater, als "Halbjude" eingestuft, war plötzlich auf See verschwunden und wurde für tot erklärt. Plötzlich tauchen aber Zweifel an dessen Tod auf, die Marianne natürlich keine Ruhe lassen!
(Bild: Radio Bremen, Kevin Tacke)
(23.04.17 17:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören