Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

SWR 2

November 1918, Teil 5: Karl und Rosa (2)

Bild: SWR / Monika MaierMit multiperspektivischem Erzählen, filmischen Schnitten und opulenten inneren Monologen, stilsicher zwischen Tragödie, Farce und schwarzem Humor changierend und basierend auf einem akribischen Studium der zeitgenössischen Quellen, setzte Döblins Erzählwerk Maßstäbe für die Prosa eines ganzen Jahrhunderts. Er beginnt im November 1918 und endet mit der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts im Januar 1919. Mit: Judith Hofmann, Wolf-Dietrich Sprenger, Jens Harzer, Werner Wölbern, Wolfgang Pregler, Christian Redl, Sebastian Rudolph u. v. a. Musik: Martina Eisenreich Hörspielbearbeitung: Norbert Schaeffer Regie: Iris Drögekamp (Produktion: SWR/NDR 2015)
(Bild: SWR / Monika Maier)


Nichts zu hören? PlugIn-Version versuchen.
Trotzdem nichts zu hören? Hier klicken.

NDR

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert (3/3)

Bild: Piper VerlagUm die Unschuld seines Literaturprofessors am Tod der jungen Nola zu beweisen, schreibt Marcus ein Buch über seine eigenen Ermittlungen und landet einen Bestseller.
(Bild: Piper Verlag)
(09.06.18 21:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Die ehrenwerte Gesellschaft, Teil 2

Bild: imagoDer Mord an dem Ermittler geschieht zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt, kurz vor dem ersten Wahlgang zur Präsidentschaftswahl. Gegenüber stehen sich der blasse Kandidat der Linken, Eugène Schneider, und der zynische, machtbesessene Pierre Guérin, Finanzminister und Kandidat der Rechten - tief verstrickt in ein Machtgeflecht aus Politik, Geheimdiensten und den Eliten der französischen Industrie. Mit: Barbara Nüsse, Wolfgang Pregler, Patrick Güldenberg, Lilith Häßle, Udo Schenk, Christian Redl, Bibiana Beglau u. v. a. Bearbeitung und Regie: Ulrich Lampen (Produktion: SWR 2013)
(Bild: imago)
(08.06.18 22:33 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

"Heldenfriedhof (2/2) Der Roman des Enrico Cosulich" von Thomas Harlan

Bild: picture alliance / dpaAm 20. Mai 1962 werden auf dem Triester Heldenfriedhof 14 Tote in frisch ausgehobenen Gruben entdeckt. Die Selbstmörder, die mit Bergsteigerausrüstung und bunten Murmeln in den Taschen in Paaren zusammen liegen, geben ein verstörendes Bild ab. Nach und nach wird offenbar, dass es sich um Überlebende des nationalsozialistischen Kommandos ´Reinhard´ handelt, dem während des Zweiten Weltkriegs die Triester Reismühle San Sabba als Gefängnis- und Hinrichtungsstätte diente. Die Spurensuche führt unter anderem nach München in die Bräuhausstraße, in der der kollektive Selbstmord unter dem Deckmantel einer Tarnfirma akribisch geplant wird. Es geht um die Erfüllung eines alten Eides, dem Feind nicht lebendig in die Hände zu fallen. Thomas Harlans Roman besteht zu großen Teilen aus Dokumenten und Protokollen, bzw. Berichten, die solche zitieren.
(Bild: picture alliance / dpa)
(08.06.18 00:01 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 5

Tod eines Fußballers

Bild: Mauritius ImagesDer 19-jährige Kevin hat gerade seine Mannschaft in die 1. Bundesliga gekickt, als er noch auf dem Spielfeld zusammenbricht und kurz darauf stirbt. Sofort steht ein Dopingverdacht im Raum. Durch den pathologischen Befund "Tod durch Allergieschock" löst sich diese Vermutung aber schnell wieder auf. Als man in seiner Trinkflasche Spuren von Erdnussöl findet, wird es ein Fall für Kommissarin Jeanette Degelow. Sie ermittelt auch in seinem privaten Umfeld und stößt auf eine Spur, deren Kenntnis die Fußballwelt erschüttert hätte.
(Bild: Mauritius Images)
(08.06.18 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Eins Live

Running Wild - Rätselhaftes Massaker in einer Reichen-Siedlung

Bild: dpa/Norbert FörsterlingAlle 32 Erwachsenen der Luxus-Wohnanlage "Pangbourne Village" werden ermordet aufgefunden: erschossen, erstochen, erdrosselt, erstickt oder mit dem Auto am Garagentor zerquetscht // Von: J.G. Ballard / Regie: wittmann/zeitblom / Redaktion: Natalie Szallies / WDR 2011 / www.einslive.de
(Bild: dpa/Norbert Försterling)
(07.06.18 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Variationen über das Kraepelin Modell

Bild: Deutschlandradio"Eine Welt ohne Erinnerung, ist wie die Wand in diesem Zimmer. Kahl", sagt der alte Mann, der seinen eigenen Sohn nicht mehr kennt. "Wir müssen uns daran erinnern, dass wir Individuen sind, Feldwebel. Vor allem. Menschen. Die lieben. Die kulturelle Interessen haben. Lieben Sie die Kunst, Feldwebel?" Carnevalis Variationen´ ergründen die Welt im Kopf eines Alzheimerkranken. Hinter dem Gedächtnisverlust zeigt sich eine verstörende Realität, in der es kein Vergessen gibt.
(Bild: Deutschlandradio)
(06.06.18 21:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Vive les fantômes

Bild: wikimediaDer Jazzmusiker Martin Brandlmayr beschäftigt sich seit Jahren mit Strukturen die über Erinnerung und Wiederholung funktionieren, mit Gebilden und Gestalten die immer wieder auftauchen. In seinem Hörspieldebüt trifft er mit den erweiterten Klangmöglichkeiten seines Schlagzeugspiels auf die Gespenster von Miles Davis, Jacques Derrida, Billie Holiday und Thelonious Monk. Komposition und Realisation: Martin Brandlmayr (Produktion: SWR 2018)
(Bild: wikimedia)
(05.06.18 23:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Dienstbare Geister (1/2)

Bild: photocase Fotograf: bisgleich1905 wandert eine junge Deutsche in die deutsche Kolonie nach Kamerun aus. 2015 ein Kameruner nach Deutschland. Zwei Leben , wie sie unterschiedlicher nicht sein können.
(Bild: photocase Fotograf: bisgleich)
(03.06.18 21:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

"Meine Erinnerungen reißen mich in Stücke"

Bild: Deutschlandfunk1816. Am Genfer See trifft sich eine besondere Gesellschaft: Lord Byron, Percy Shelley, Mary Shelley, ihre Stiefschwester und ein befreundeter Arzt. Alle gerade mal um die 20, unverheiratet. Gewitter und Dauerregen halten die Fünf im Haus. Sie vertreiben sich die Zeit mit Vorlesen, Politisieren und Fantasieren - die Idee zu "Frankenstein" entsteht. Jahre später sterben die drei Männer durch Drogen, Selbstmord, Ertrinken. Die einsame Mary Shelley erinnert sich an jene Nacht, in der das Monster geboren wurde.
(Bild: Deutschlandfunk)
(03.06.18 18:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören